Luftiges Sommeroutfit in Rosa und Blau

Luftiges Sommeroutfit in Rosa und Blau

Die norddeutsche Fashionista ist gar nicht auf Sommerkleidung für die momentane Hitze eingstellt. Dementsprechend mager fällt die Auswahl luftiger Kleidung bei mir aus. Das heißt, ich musste mich erstmal eindecken. Dank der vielen SALE-Angebote wird man zurzeit schnell fündig. Nun bin ich ja figurmäßig nicht so gesegnet, dass ich im Sommer allzu luftige Kleidung tragen mag. Ein lockeres T-Shirt zusammen mit einer Culotte geht aber immer.

Mir gefiel der blaue Hosenrock mit den rosa und weißen Seitenstreifen auf Anhieb. Ein passendes sehr leichtes Shirt aus Baumwolle dazu macht das Sommeroutfit komplett. Allerdings bin ich mit der Länge der Culotte nicht zufrieden. Insgesamt ist das Teil im Bund ein wenig zu weit und an den Beinen zu lang. Eine Nummer kleiner war nicht mehr vorhanden und der Schnäppchenpreis von 25,95 € an dem Tag nicht zu schlagen.

Das heißt, ich werde zum Schneider meines Vertrauens gehen. Vermutlich wird die Änderung fast so teuer wie der Kaufpreis. Immerhin betrug der ursprüngliche Preis einmal 89,95 €. Also kann ich die Änderung verschmerzen.

Wenn Du auf das Bild klickst, siehst Du, dass das Teil am Model knöchellang ist. Über die endgültige Länge für mich bin ich mir noch nicht schlüssig. Was meinst Du? Würdest Du den Charakter einer 3/4 Hose beibehalten, oder auf Rocklänge (kniebedeckt) kürzen?

Ich muss zugeben, dass mir die Hitze körperlich ganz schön zu schaffen macht. Auch wenn ich ein großer Freund des Sommers bin, komme ich langsam an meine Grenzen. Daher kann ich mich glücklich schätzen, dass ich ins Homeoffice ausweichen kann, wenn es mir im Büro zu heiß wird. Mittags halte ich Siesta (eine Angewohnheit von mir schon seit vielen Jahren). Aktivitäten werden – wenn überhaupt – auf die Abendstunden verlegt oder morgens erledigt.

Am Sonntag Vormittag war ich ganz allein in der Stadt unterwegs. Es war zunächst ein wenig bewölkt und nicht ganz so heiß. Ich habe sogar ein schattiges Plätzchen für meine Selfies gefunden. In der Stadt stört sich niemand daran, wenn jemand mit dem Stativ unterwegs ist und sich selbst fotografiert. In meinem kleinen Kleckerdorf (okay, es ist ein größerer Vorort) fühle ich mich beobachtet. Und ich werde tatsächlich auch von Nachbarn, Kollegen und Freunden gesehen, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit Selfies mit dem Handy mache oder Fotos vor der Haustür. Big Brother is watching you. Aber egal. Langsam werde ich mutig und traue mich auf die Straße.

29 Kommentare

  1. 2. August 2018 / 7:10

    Gute Frage-nächste Frage…da würde ich vielleicht erst einmal abstecken um zu vergleichen. Bei so flaschen Schuhen würde ich eventuell kürzen, aber so pauschal könnte ich es nicht sagen^^

    Finde ich gut dass du dich mehr auf die Straße traust. Die Bilder kommen schöner rüber-mein empfinden. Dieletzte Aufnahme gefällt mir persönlich besonders gut. Steht dir auch was du dir geholt hast.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 2. August 2018 / 8:15

      Danke Dir. Abmessen muss ich auf jeden Fall. Da ich kaum Schuhe mit Absatz trage, werde ich kürzen.

  2. 2. August 2018 / 14:58

    Oh das sieht ja super schick aus!
    Ich mag ja die Hose mal wieder besonders.
    Liebe Grüße!

    • 2. August 2018 / 22:04

      Danke Dir liebe Jenny.

  3. 2. August 2018 / 15:21

    Diese pinken Rosatöne mag ich besonders gern. Ein tolles Shirt liebe Sabine. Und die lässige Hose dazu. Super schön. LG Sunny

    • 2. August 2018 / 22:05

      Vielen Dank liebe Sunny.

  4. 2. August 2018 / 16:25

    Richtig so, liebe Sabine, raus auf die Straße und draußen die Aufnahmen machen, andere machen es doch auch. :-)
    Rosa steht dir auch sehr gut und mir gefällt das luftige Shirt zur blauen Hose.
    Schwierige Frage, ob du auf Rocklänge kürzen lassen sollst oder nicht. Man müsste einfach die Alternative sehen können.

    Liebe Grüße
    Christa

    • 2. August 2018 / 22:06

      Vielen Dank liebe Christa. Vielleicht kürze ich nicht direkt auf Rocklänge. Ich überlege noch…

  5. LoveT.
    2. August 2018 / 16:48

    Pink steht dir hervorragend Sabine!
    Hier ist es auch extrem heiß.

    Liebe Grüße <3

    • 2. August 2018 / 22:07

      Danke Dir liebe Andrea. Wir halten durch!

  6. 2. August 2018 / 16:56

    Liebe Sabine,
    mir gefällt die Länge so gut, vor allem denke ich mir, dass Du mit dieser Länge die Hose auch noch gut tragen kannst, wenn es wieder kälter wird.
    Und pink steht Dir einfach super!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 2. August 2018 / 22:08

      Ich denke auch, dass ich die Hose nicht viel kürzer mache. Nur ein bisschen, damit ich sie zu Stiefeln im Winter tragen kann.

  7. Bluhnah
    2. August 2018 / 18:19

    Die Länge schaut nach “Hochwasser” aus…

    • 2. August 2018 / 22:08

      Ist auch mein Empfinden. Ein wenig kürzer würde schon reichen.

  8. Name:Tina von Tinaspinkfriday
    3. August 2018 / 5:50

    Guten Morgen Sabine, das Pink steht Dir wirklich super. Die Hose kürzen? Hm ich denke ich würde sie auf Wadenlänge kürzen. Kannst es ja ausprobieren welche Länge für Dich gut ist.
    Schönen Freitag, liebe Grüße Tina

    • 3. August 2018 / 9:00

      Danke Dir liebe Tina. Ich werd mal schauen. Vielleicht reichen ja schon ein paar Zentimeter.

  9. Grit
    3. August 2018 / 10:06

    Hallo Sabine,

    die Farbkombi steht Ihnen sehr gut. Für mein Empfinden würde ich sie ein wenig kürzen, siehe Länge am Model.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

    Grit

    • 3. August 2018 / 10:21

      Vielen Dank liebe Grit. Das denke ich auch. Ebenfalls ein schönes Wochenende.

  10. 3. August 2018 / 18:19

    Liebe Sabine,
    ich finde Fotos mit verschiedenen Hintergründen immer toll. An die Blicke wirst du dich schon gewöhnen :-) Nur weiter so.
    In Wien ist es übrigens auch unerträglich. Aber letztes Jahr war es noch schlimmer. Da hatten wir 2 Monate durchgehend 40 Grad. Das werden wir heuer nicht schaffen. Aber ehrlich gesagt macht mir die Klimaerwärmung schon große Sorgen :-(
    LG Natascha

    • 4. August 2018 / 0:01

      Danke Dir liebe Natascha. Ich denke auch, dass man sich an die Blicke gewöhnen kann. Im letzten Jahr war es wirklich sehr heiß bei Euch. Da sind wir immer noch gut dran am Meer.

  11. 5. August 2018 / 1:27

    Das Outfit gefällt mir schon aus dem Grund, weil ich wie du weißt rosa liebe. Ich würde die Hose nicht kürzen.
    LG Petra

    • 5. August 2018 / 11:17

      Danke Dir liebe Petra. Rosa steht Dir besonders gut.

  12. 7. August 2018 / 10:13

    Das ist ja wirklich ein klasse Outfit!

    • 7. August 2018 / 11:05

      Vielen Dank Yvonne.

  13. 7. August 2018 / 10:56

    Steht dir super. Ich würde auch mal abstecken. Aber je länger ich die sehe, desto mehr denke ich – lass so. Rosa steht dir echt super.

    Und das mit den Selfies in der Stadt ist ein Irrtum: Hier gucken die Leute genauso und sogar noch mehr. Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und ignoriere das total….

    Die Hitze soll ja am Wochenende mal Pause machen. LG Sabina

    • 7. August 2018 / 11:04

      Danke Dir liebe Sabina. Die Culotte ich inzwischen beim Schneider, um sie etwas enger nähen zu lassen. An die Selfies in der Öffentlichkeit muss ich mich echt gewöhnen, aber es wird…

  14. 7. August 2018 / 15:41

    LIebe Sabine, ich finde, das ist ein sehr “cooler” Sommerlook, der gut zu dir passt. Aber vonwegen “figurmäßig nicht so gesegnet” – ich glaube, dass es vieles in Sachen Sommerkleidung gibt, das du gut tragen kannst. Und so wie’s aussieht, werden wir in Zukunft ALLE mehr luftige Sommersachen brauchen…
    Herzlichst, die Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/08/bunter-sommer-2018-tiergarten.html

    • 8. August 2018 / 11:36

      Danke Dir liebe Traude. Es sieht wohl so aus, dass wir uns an solche Wetterverhältnisse gewöhnen müssen.

  15. 11. August 2018 / 17:17

    Hallo Sabine,

    rosa, pink und derart kräftige Töne mag ich sehr. Die Hose passt auch super dazu. Ich muss gestehen, dass ich diese Art von Hose immer nur toll an Anderen finde. Dir steht sie sehr gut.

    Ein schönes Wochenende
    Sabine


Etwas suchen?