Paula’s Choice – Moisture Boost Daily Restoring Complex with SPF30 #Werbung

Paula’s Choice – Moisture Boost Daily Restoring Complex with SPF30 #Werbung

Seit fast zwei Monaten schlummert diese Tagescreme von Paula’s Choice bei mir in der Schatzkiste und wartet auf ihren Einsatz. Es handelt sich um die Moisture Boost Daily Restoring Complex with SPF30 – auf Deutsch Moisture Boost Tagescreme mit LSF 30. (())

Die Creme wurde mir von Paula’s Choice zugeschickt, kurz nachdem ich drei andere Produkte in diesem Post vorgestellt hatte. Im Sommer möchte ich nämlich gern eine Creme mit Lichtschutzfaktur verwenden.

Ausprobiert habe ich die Creme schon, allerdings nicht längerfristig. Daher kann ich zur Langzeitwirkung noch nicht viel sagen. Sie ist nicht so intensiv in der Pflege wie die Resist Anti-Aging Intensive Repair Cream, die ich zurzeit noch benutze. Ich kann sie mir daher für die wärmere Jahreszeit gut vorstellen, in der die Haut zwar viel Feuchtigkeit braucht, aber keine so intensive Pflege.

Das Produkt stelle ich Dir kurz vor:

Paulas-Choice-Moisture-Boost-2

Beschreibung laut Hersteller:

Diese antioxidantienreiche Formel stärkt die Abwehrkraft Ihrer Haut, widersetzt sich erfolgreich den Anzeichen einer alternden Haut und bietet gleichzeitig einen gesunden, umfassenden Sonnenschutz.

  • innovative Cremetextur sorgt für eine geschmeidige und sanfte Haut
  • bietet verlässlichen Schutz gegen Faltenbildung durch stabilisiertes Avobenzon
  • leichte und milde Konsistenz lässt Ihre Haut niemals fettig wirken
  • gibt der Haut ihre verlorene Feuchtigkeit zurück
  • hohes Schutzniveau
  • 100% frei von Duft- und Farbstoffen

Eine Creme mit  einem guten Lichtschutzfaktor, die atmungsaktiv ist und dabei wasseresistent, ist schwer zu finden. Die meisten Sonnencremes schmieren im Gesicht und fetten nach. Man schwitzt sich damit tot. Den Endruck habe ich hier nicht. Das Produkt kann ich ebenfalls mit dem Retinol zusammen verwenden.

Die Resist Anti-Aging Intensive Repair Cream und den Resist Anti-Aging 1% Retinol Booster verwende ich übrigens weiterhin mit wachsender Begeisterung.

(())gesponserter Beitrag. Die Creme wurde mir kostenlos von Paula’s Choice zur Verfügung gestellt.

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

31 Kommentare

  1. 22. März 2016 / 6:23

    Guten Morgen Sabine, hört sich gut an. Ich finde 30 Lsf klasse. Ich trage im Gesicht nämlich selten Sonnenschutz auf. So hab ich immer ein wenig Schutz von vorn herein. Due meisten meiner cremes haben nur 15 LSF.
    Ist da Silikon drin? Davon will ich nämlich weg. Meine Tiegel von Ashara sind bald leer und dort meldet sich beim PR Kontakt niemand mehr, was ich merkwürdig finde.
    Schönen Tag, liebe Grüße Tina

    • 22. März 2016 / 8:43

      Liebe Tina,
      auf der Seite von Paula’s Choice sind bei den Produkten alle Inhaltsstoffe aufgelistet. Silikon habe ich dort nicht entdeckt.

      • Tina
        22. März 2016 / 14:24

        Danke Dir Sabine. Ich schau mal. Aber so gut werden sie es nicht versteckt haben , wenn Du nichts gesehen hast :)

  2. 22. März 2016 / 6:56

    Hört sich interessant an, gerade wegen des Lichtschutzfaktors. Bin mal gespannt was du dann längerfristig darüber sagen kannst.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 22. März 2016 / 8:44

      Ich hoffe, dass es bald wärmer wird und werde die Creme dann benutzen.

  3. 22. März 2016 / 7:18

    Guten Morgen Sabine, dann hoffe ich die Creme bewährt sich für dich auch im Langzeittest, denn LSF ist schon eine sehr feine Sache. Ich guck im Sommer auch immer mit, dass meine Lippen gut geschützt sind.
    Viele Grüße Ela

    • 22. März 2016 / 8:44

      Die Lippen sind auch nicht unwichtig liebe Ela :)

  4. 22. März 2016 / 8:21

    Klingt interessant. Ich schiele schon lange regelmäßig auf die Website… ich glaube, während der Shoppingweek gibt es da auch einen Rabatt? Na, dann schlage ich doch mal zu. Meine Standard-Creme von Clinique ist mir nämlich im Sommer ebenfalls etwas zu “viel” und ich suche eine Alternative mit Sonnenschutz. Also berichte mal :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    • 22. März 2016 / 10:50

      Ein Rabatt während der Shoppingweek wäre mal was. Ich werde berichten.

      • Sabine ~ Style Up Petite
        23. März 2016 / 7:48

        Ja, ihr Lieben. Während der Shopping Week gibt es 20 Prozent und man muss keine Versandkosten bezahlen. Ich werde auf jeden Fall was bestellen. Sonst benutze ich zwar eine andere Marke, aber als Ergänzung sind die Sachen toll.

        LG
        Sabine

        • 23. März 2016 / 9:05

          Liebe Sabine, das hört sich doch gut an :)

  5. LoveT.
    22. März 2016 / 8:32

    Finde die Creme recht interessant, das mit dem Sonnenschutz gefällt mir :)

    Liebe Grüße <3

    • 22. März 2016 / 10:50

      Für den Sommer gefällt mir das auch. Im Winter benutze ich keinen LSF im Gesicht, damit Vitamin D augenommen werden kann.

  6. 22. März 2016 / 11:43

    Guter Tip, wenn jetzt noch die Inhaltsstoffe stimmen, ist diese perfekt.
    LG Petra

    • 22. März 2016 / 13:13

      Liebe Petra, für mich sind die Inhaltsstoffe ok und verträglich. Sie sind in der Produktbeschreibung aufgelistet.

  7. 22. März 2016 / 12:36

    Sonnenschutz im Gesicht ist für mich total wichtig und gehört zur täglichen Pflege einfach dazu, danke für deine Vorstellung, hört sich nach einem, auch für mich interessanten Produkt an.
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • 22. März 2016 / 13:15

      Mir gefallen die Produkte von Paula generell sehr gut.

  8. 22. März 2016 / 15:09

    Hallo Sabine,
    ich hadere noch mit Paulas Choise Produkte.. Kann mich nicht so anfreunden, Die INCI sind super, aber mir fehlt so das Wellness-Feeling, ist mir zu clean. Ich weiß, das ist nebensächlich. Hauptsache das Produkt wirkt, aber ich bin schon zu 80 % neugierig auf die Produkte, vor allem wegen des hohen LSF. Ist ja in deutschen Produkten noch nicht selbstverständlich.
    LG Andrea

    • 22. März 2016 / 18:16

      Liebe Andrea, gerade das Cleane gefällt mir an den Produkten. Da ist kein Parfum drin.

  9. Gisi
    22. März 2016 / 16:10

    Liest sich interessant! Da bin ich auch gespannt, was Du weiter berichtest!
    Lieben Gruß
    Gisi

    • 22. März 2016 / 19:09

      Ich hoffe, dass ich bald loslegen kann liebe Gisi :)

  10. Sara (Herz und Leben)
    22. März 2016 / 23:30

    Ich nehme gar nicht mehr viel Cremes, liebe Sabine, aber in den Wechseljahren verändert sich die Haut und es kann zu allerlei Problemen kommen. Vor allem aber ist die Haut ein Spiegel unserer Seele und des Hormonellen, wie der gesamten Gesundheit. Ich versuche, in meiner Mitte zu bleibe, dann schaut die Haut auch gut aus ohne besondere Cremes. Für mich ist Bio sehr wichtig und Rose – die finde ich bei W*leda zum Beispiel. Alles checke ich mit Codecheck.info – Hormone sollten gar nicht enthalten sein. Das Krebsrisiko lauert heute überall, wenn wir nicht aufpassen. Seit ich die Aleppo-Seife dank Méa auch fürs Gesicht benutze, habe ich kaum noch Probleme mit meiner Haut. Das Einfache ist eben doch meist das Beste.
    Apropos Sonnenschutz, da bin ich sehr vorsichtig, denn die Haut braucht trotz alledem auch Sonne. Wenn wir uns überall mit LSF eincremen, leidet auch die Vitamin-D-Produktion

    http://www.zeit.de/2013/33/stimmts-sonnencreme-vitamin-d

    Vor allem in dieser Jahreszeit wäre das absolut noch nicht notwendig.
    Danke auch für Deinen Kommentar, den ich dort noch beantwortet habe.

    Liebe Grüße
    Sara

    • 23. März 2016 / 9:04

      Danke liebe Sara. Genau aus diesem Grund benutze ich im Winter keine Creme mit LSF. Im Sommer, wenn ich viel draußen bin, ist das anders.

  11. 23. März 2016 / 21:01

    Ich nehme immer Creme mit LSF (bin da auch mit dysplastischen Leberflecken vorbelastet) und habe ohne Zusatz immer einen Vitamin D Mangel. Genauso wie Rudi. Der aber keine LSF in der Creme benutzt.
    Es liegt einfach daran, dass wir den ganzen lieben langen Tag drinnen vor der Kiste hocken.
    Den Namen habe ich schon gehört, die Creme kenne ich allerdings noch nicht. LG Sunny

    • 23. März 2016 / 22:09

      Ich nehme im Winter zusätzlich ein Vitamin D-Präparat. Bei uns im Norden ist es extrem lange dunkel und das Wetter oft schlecht.

  12. 23. März 2016 / 21:07

    Liebe Sabine, da gefällt mir besonders, dass die Creme so einen hohen Lichtschutzfaktor hat! Ich kannte die Marke bisher noch gar nicht, daher danke fürs Vorstellen :)
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  13. Carolina
    23. März 2016 / 22:11

    Ich beschäftige mich schon seit mehr als 15 Jahren mit Kosmetik-Inhaltsstoffen (weil ich Jahrzehnte schlimme Hautprobleme hatte) und finde es dem Verbraucher gegenüber unfair, wenn man Cremes vollpackt mit Chemie, vor allem mit chem. LSF und dann den Anschein enstehen lässt, dass die Cremes vor Hautalterung schützen. Das Gegenteil ist der Fall!
    Diese Creme enthält, wie die meisten Sonnenschutzcremes auf dem Markt eine Mischung von chemischen Sonnenschutzfiltern, die sehr bedenklich sind, wie Benzophenone (z.B. Oxybenzon). Nicht ohne Grund müssen Produkte (wie auch die Moisture Boost) mit mehr als 0,5% Oxybenzon einen entsprechenden Warnhinweis („Enthält Oxybenzon“) angeben. Das ist ein Warnhinweis!
    Es ist eigentlich paradox, dass ausgerechnet Cremes mit Lichtschutzfilter Inhaltsstoffe enthalten, die bei Sonneneinwirkung allergische Reaktionen auslösen können. Diese Lichtschutzfilter verursachen nämlich häufig Kontaktdermatitis und Photokontaktdermatitis (Hautirritationen durch das Zusammenwirken von bestimmten chemischen Stoffen und Sonnenlicht auf der Haut). Deshalb haben auch so viele Menschen die sog. “Mallorca Akne”.
    Es ist schon seit vielen Jahren bekannt, dass LSF über 20 keinen Sinn machen. Mit Faktor 15 werden bereits 90 % der UV-B Strahlen herausgefiltert. Der zusätzliche chemische LSF belastet nur die Haut, schützt aber nicht besser. Aber die Produkte verkaufen sich gut, denn sie geben den Anschein von mehr Schutz. Und je mehr Chemie drin ist, desto teurer die Produkte.
    Und was auch noch hinzukommt: 20.000 Tonnen Sonnenschutzprodukte waschen Schwimmer, Taucher und Surfer jährlich in die Ozeane und andere Gewässer und belasten damit den Lebensraum Wasser. Umweltforscher haben z.B. herausgefunden, dass sich die Reste der Sonnenschutzmittel auf Korallen ablagern. Besonders Produkte mit Octinoxat, Oxybenzon, Parabenen oder Kampher Derivaten töten Korallen, was sich negativ auf das Ökosystem auswirkt.
    Ich kann euch wirklich nur ans Herz legen, mineralische Lichtschutzfilter (geprüfte Naturkosmetik) zu nutzen. Vor allem blocken die auch UVA-Strahlen ab (was die chemischen nicht tun). Und es sind die UVA-Strahlen, die hauptsächlich für Hautkrebs und Falten verantwortlich sind.

    • 24. März 2016 / 8:18

      Vielen Dank für diese wertvollen Hinweise liebe Carolina. Ich bin in dieser Hinsicht nicht so gut informiert und immer froh über Aufklärung. Im Winter verwende ich keinen Sonnenschutz, außer ich bin in südlichen Gefilden in der Sonne.

    • Sunny
      9. April 2016 / 12:01

      Paula’s Choice bietet auch mineralischen Sonnenschutz an.

      Naturkosmetik ist mit Sicherheit auch nicht die Lösung für jeden, so viele ätherische Duftstoffe – die sind heikel, lösen Allergien aus und reagieren vor allem in der Sonne extrem.

      LSF 20 ist ein Witz – wer sagt, dass es keinen Sinn macht, einen höheren zu verwenden? Sorry, aber der ganze Kommentar gibt gefährliches Halbwissen von sich, das konnte ich nicht unkommentiert stehen lassen!

  14. Elisabeth
    24. März 2016 / 12:28

    Liebe Sabine,

    von meinem Besuch bei dir,
    bleiben liebe Grüße zum Gründonnerstag hier.

    Elisabeth


Etwas suchen?