In den letzten Wochen fühlte ich mich wie am Mittelmeer. Das Leben spielt sich überwiegend draußen ab. Gemütlichkeit herrscht in kleinen Tavernen und Restaurants. Es weht ein leichtes Lüftchen. Ich lausche südländischen Klängen und genieße leckeres Essen auf der Terrasse. Keine dicken Jacken, Mützen und Schals, keine Handschuhe und Eiskratzer. Strümpfe? Brauch ich nicht. Sofern wir nicht über 30 Grad haben, komme ich auch mit wärmeren Temperaturen zurecht. Ich liebe diese Leichtigkeit. So könnte es im Sommer immer sein.

Pink liebe ich ebenfalls. Die Hose aus Baumwolle hast Du hier schon öfters gesehen. Das gleiche Modell besitze ich in Schwarz und in Blau.

Zu der Hose trage ich eine leichte Tunika aus 100 % Viskose. Das Material gefällt mir wesentlich besser als Leinen. Der Stoff lässt sich viel besser bügeln. Damit stehe ich nämlich auf Kriegsfuß. So eine Tunika ist schnell übergeworfen. Ich habe sie bei einem Discounter gekauft. Wenn die Qualität stimmt, ist das für mich in Ordnung.

An der Tunika gefällt mir besonders, dass man die Ärmel krempeln und mit einem Knopf fixieren kann.  Für mich ist das ein ideales Urlaubsoutfit, zumal es sich bei der Hose um eine Schlupfhose handelt. Lässiger geht es nicht.

Apropos Urlaub. Langsam bin ich reif für die Insel. Ich hatte im Mai bereits zwei Wochen Urlaub. Der Städtetrip nach Budapest war zwar schön, aber alles andere als erholsam. Von daher freue ich mich auf etwas entspanntere drei Wochen im September.

Hattest Du bereits Urlaub? War er erholsam oder eher anstrengend?