Einfach mal blaumachen, raus ins Grüne! Die Idee hatten am letzten Wochenende sehr viele Menschen. Wenn ich mich auf die Reise mache, muss die Kleidung bequem sein. Ich mag auffallen, ohne dabei aufdringlich zu wirken.

Vor einer Woche traf ich mich mit Gunda in Hamburg. Ich sage nur: “Wenn Engel reisen”. Gewitter waren angesagt. Tatsächlich strahlte die Sonne. Heute viele Bilder, Lifestyle und Dolce Vita!

Die Bahn war zwar sehr voll, aber einigermaßen pünktlich.

Ich war für jede Wetterlage gerüstet. In meiner Tasche befanden sich unter anderem Sonnencreme mit LSF 50+, ein Regenschirm und ein Ersatz-T-Shirt. Wenn du einmal in ein Gewitter geraten bist, weißt Du, wie wichtig es ist, sich entsprechend auszurüsten. Benötigt habe ich nur die Sonnencreme.

Mein absolutes Lieblings-Basic im Kleiderschrank ist das T-Shirt. Dieses unkomplizierte Kleidungsstück ist für mich schon seit Jahrzehnten der absolute Renner. Ob Langarm, Kurzarm, bunt, uni, eng oder etwas weiter geschnitten. Bei mir findest Du (fast) alle Varianten von T-Shirts.

Stephanie Grupe – bekannt als Modeflüsterin – hat bereits in der letzten Woche einen Beitrag zum Thema T-Shirt veröffentlicht. Heute gibt es bei Stephanie eine Checkliste.

Shirt: Asos – Hose: s. Oliver – Schuhe: Hassia – Tasche: Kipling – Mütze via Amazon

Ich war in Hamburg noch nie an der Alster und wollte unbedingt am Sonntag mit Gunda dort hin. Lange überreden musste ich Gunda nicht. Wir machten uns vom Bahnhof zu Fuß auf den Weg – zunächst zur Außenalster. Natur mitten in der Stadt plus schöne Architektur. Was will man mehr?

Über die Kennedybrücke gelangt man zur Binnenalster. Mit dem historischen Alsterdampfer St. Georg machten wir eine Alsterrundfahrt, die etwa eine 3/4 Stunde dauerte.

Von der Binnenalster gelangt man unter der Lombardsbrücke zur Außenalster.

Gunda und ich hatten sichtlich Spaß auf dem Dampfer. Unsere Outfits waren tatsächlich ein wenig abgesprochen. Per WhatsApp ist das alles kein Problem. Wenn wir schon blaumachen, dann richtig!

Während ich mich für Marineblau entschied, war Gunda in Royalblau unterwegs. Wir sind vom Farbtyp sehr ähnlich.

Passenderweise war im Stadtteil St. Georg am Wochenende richtig was los. Wir schlenderten über die Meile des Stadtfestes in der Langen Reihe auf der Suche nach etwas Essbarem. Eine Seefahrt macht schließlich hungrig. Für das kulinarische Wohl war mehr als ausreichend gesorgt.

Letztendlich landeten wir im Burger Restaurant Peter Pane in der Turnhalle. Ursprünglich wollten wir Döner essen. Die Entscheidung für Burger haben wir in keinster Weise bereut. Es war mega lecker, die Bedienung freundlich und die Preise moderat.

Ein so schöner Tag geht viel zu schnell vorbei. Hamburg ist meine Perle. Warst Du jemals dort? Wenn ja, wie gefällt es Dir in Hamburg?

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter