Einfach mal abtauchen

Einfach mal abtauchen

 

Wolltet ihr schon immer mal einen Tauchkurs machen?

Mein Mann jedenfalls hatte schon länger den Wunsch, aber so oft bot sich die Gelegenheit bisher nicht, oder andere Dinge waren einfach wichtiger. Jetzt musste er ran, denn ich hatte ihm zu seinem Geburtstag einen Tauch-Schnupperkurs geschenkt. Vor unserer Fahrt nach Köln ging es in die Tiefen der Ostsee.

Der Schnupperkurs fand bei einer Tauchschule am Timmendorfer Strand statt. Getaucht wurde in Haffkrug in der Nähe von Scharbeutz. In Kiel gibt es zwar ebenfalls Schnupperkurse, aber nur im Hallenbad. Ansonsten muss man schon einem Verein beitreten.

Vor der Praxis folgte die Theorie in einer kleinen Gruppe mit zwei Tauchlehrern. Danach ging es in der Nähe einer Seebrücke direkt in die Ostsee.

Mir persönlich ist das Ganze zu suspekt. Es ist sicherlich total spannend und interessant. Ich bin allerdings ohne Brille blind wie ein Maulwurf. Also habe ich meinen Mann einfach mal abtauchen lassen. Währenddessen blieb ich in sicherer Entfernung auf der Brücke und in der Umgebung. Der Tauchgang dauerte ca. 1 Stunde. Außerdem musste jemand die Fotos machen :-)

Mein Mann war total begeistert. Die Sicht in der Ostsee beträgt unter Wasser etwa 2 Meter. Zu sehen gibt es heimische Fische und sehr viele große Krebse. Einen Teppich hat er auch entdeckt. Unglaublich, was die Menschen alles im Meer entsorgen.

Es ist zwar noch nicht der 15. September, aber dieser Bericht ist definitiv ein Lachfalten-Report und wird bei Traude Rostrose verlinkt.

Sabine Gimm Tauchen 3

Sabine Gimm Tauchen 4

Sabine Gimm Tauchen 5

Sabine Gimm Tauchen 6

Sabine Gimm Tauchen 7

Sabine Gimm Tauchen 8

 

Sabine Gimm Tauchen 2

 

 

36 Kommentare

  1. 10. September 2015 / 6:21

    Guten Morgen Sabine, mir ist Tauchen auch suspekt. Aber ich kann mir schon vorstellen, daß das total Spaß macht. Schöne Bilder hast Du gemacht und Dein Mann scheint recht glücklich im Wasser.
    Huch villeicht war das DER fliegende Teppich?! :)
    Liebe Grüße Tina

    • 10. September 2015 / 10:15

      Genau liebe Tina. Wer den fliegenden Teppich sucht, der findet ihn in Haffkrug an der Seebrücke :)

  2. 10. September 2015 / 6:57

    Na, das war ja mal ein Geschenk mit Symbolkraft. Seinem Mann zu gönnen, auch mal abtauchen zu können. Warte mal ab, er wird noch auf die Malediven wollen, da taucht es sich auch sehr schön. Dann bringst Du uns wieder so schöne Fotos mit, nicht wahr?! Denn da würdest Du doch auch mit fahren, oder? LG ClauDia. P. S.: Übrigens, einen sympathischen Mann hast Du da :-) …

    • 10. September 2015 / 10:16

      Malediven oder Karibik würde ich mir gefallen lassen. Auf jeden Fall würde ich dort schnorcheln :)

  3. 10. September 2015 / 7:15

    Toll liebe Sabine,also wobei es eher deinem Männe gilt *gg* Finde ich klasse dass er es umgesetzt hat und ich kann diese Begeisterung nachvollziehen. Ich habe es als Jugendliche gemacht und dann leider vernachlässigt, aber irgendwann würde ich es hier auch zu gerne wieder aufgreifen. Somit schnorchel ich momentan immer noch, was mir allerdings auch superviel Spaß macht, und wegen “Blind wie ein Maulwurf”, also das bin ich ohne Brille auch, aber eine Taucherbrille vergrößert und somit solltest du auch was sehen können^^. Es lohnt sich wirklich sich diese Schönheit der Natur unter Wasser auch anschauen zu können

    Finde es jedenfalls toll und danke dir dass du soviele klasse Fotos mitgebracht hast. Denke mal in diesem Jahr war der Strand bestimmt auch super besucht und die Strandkörbe gut gebucht^^

    Hab einen schönen Tag und viele Grüsse

    N☼va

    • 10. September 2015 / 10:19

      Ja, die Strände waren voll in diesem Jahr, aber erst ab Juli. Zu Ostern und im Mai war es zu kalt und zu nass. Ich denke, dass die Touristmusbranche dennoch zufrieden ist.

  4. LoveT.
    10. September 2015 / 7:42

    Richtig toll!
    Für mich wäre es ebenfalls nichts.Aber wenn sich jemand traut macht das bestimmt jede Menge Spaß :)
    Schöne Bilder!

    LG

    • 10. September 2015 / 10:19

      Meinem Mann hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen :)

  5. 10. September 2015 / 8:33

    Das ist ein Hobby das muss man mögen . Mich würde es schon reizen , aber eher da wo das Wasser ganz klar ist ;)) Vielleicht habe ich ja mal das Glück dort zu sein und es auszuprobieren .
    LG Heidi

    • 10. September 2015 / 10:20

      Klar und warm müsste das Wasser für mich sein, dann würde ich wahrscheinlich auch abtauchen :)

  6. Anke - Wohlfühlglück
    10. September 2015 / 9:18

    Liebe Sabine,
    das sieht absolut cool aus. Ich kann dich aber bestens verstehen – mir wäre das auch etwas suspekt. Aber interessant ist es auf jeden Fall. Ich hätte auch nicht gedacht, dass die Sicht doch so “weit” ist …
    Liebe Grüße Anke

    • 10. September 2015 / 10:22

      Die Sicht ist nicht bei jedem Wetter so weit liebe Anke. An dem Tag herrschten gute Tauchbedingungen.

  7. beate
    10. September 2015 / 9:48

    ich hab einen tauchkurs am great barriere reef vor australien gemacht – herrlich! kristallklares wasser, korallen und fische wie aus´m bilderbuch und das wasser war so warm dass man statt neopren nur einen bikini brauchte!
    spar schon mal für den flug :-)
    xx

    • 10. September 2015 / 10:24

      Hammer, da würde ich auch gern mal abtauchen. Ab in den nächsten Flieger :)

  8. 10. September 2015 / 11:51

    Huhu… Rudi ist auch ein begeisterter Taucher, Sengler und Surfter…..
    Wobei es glaub ich im Toten Meer schon schöner ist zu Tauchen, da kann man unter Wasser ja richtig weit sehen.
    LG Sunny

    • 10. September 2015 / 13:54

      Das glaube ich auch liebe Sunny. Außerdem geht das in der Ostsee nur im Sommer :)

  9. Bärbel
    10. September 2015 / 18:14

    Klasse, das ist ja eine super Sache! Und DANKE an deinen Mann, dass du uns die Bilder zeigen darfst. Das war bestimmt nicht sein letzter Untergang :D

    Ich habe doch von dem See erzählt, zu dem ich nach der Arbeit gerne mal radel, um zu schwimmen. Da hat auch jemand einen Teppich reingeschnissen und ich danke ihm von ganzem Herzen. Es liegen nämlich große Granitquader am Ufer unter der Wasseroberfläche und die sind so rutschig von den Algen, dass man sie nicht mehr gefahrlos betreten kann. Der Teppich ist eine gute griffige Sache, um easy in und aus dem See zu steigen.

    LG
    Bärbel ☼

    • 10. September 2015 / 20:25

      Echt cool liebe Bärbel. Das ist bestimmt ein “roter Teppich”, der dich in den See begleitet. Wozu Teppiche doch gut sind, oder :)

  10. Elisabeth
    11. September 2015 / 7:24

    Guten Morgen Sabine.
    Ich musste lächeln, weil … auf dem letzten Bild sieht er gar nicht so begeistert aus. Oder ist das einfach nur vorsichtig, umsichtig?
    Ich hab zwei Freundinnen, deren Männer sind total tauchbegeistert. Die beiden lassen sich aber nicht fotografieren, ich find das toll, dass Dein Mann Dir erlaubt die Bilder zu zeigen.
    Für mich wäre es nichts. Ich schau auch lieber zu, unter Wasser mag ich nicht!
    Es ist schlimm, was die Leute alles im Wasser entsorgen. Wobei ein Teppich geht ja noch, da kann sich zumind. keiner weh tun, oder? Es muss ein komischer Anblick sein, einen Teppich unter Wasser zu finden.
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    • 11. September 2015 / 10:01

      Ich würde es umsichtig nennen. War sein erster Tauchgang. Die beiden Bilder hat mein Mann sich herausgesucht. Im klaren Wasser würde ich es vielleicht selbst einmal probieren, aber nicht in der Ostsee.

  11. Eva
    11. September 2015 / 8:44

    Liebe Sabine,
    mein Freund hat das vor Jahren hier in Ludwigsburg gemacht und
    taucht heute noch im Mittelmeer und im Roten Meer.
    Vor Jahren waren wir in Hurghada und er hat dort in der
    Tauchschule von James und Mac getaucht, während ich in
    der Tanzschule von Hoda Ibrahim getanzt habe. War ein toller
    Aktivurlaub. Allerdings möchte ich heute nicht mehr nach Hurghada.

    Man muß tauchen mögen, ich schnorchle lieber. Ich habe es mal mit surfen probiert, aber sobald Wasser über mir ist, bekomme ich Panik.
    Ich wäre als Kind mal fast ertrunken. Sowas hinterlässt Spuren.

    Aber interessant ist es wohl schon in der Ostsee zu tauchen, allerdings braucht man hier schon auch die passende Austrüstung warmer Anzug usw. Das ist in den warmeren Meeren nicht so. Anzug ja aber weitaus
    weniger.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Eva

    • 11. September 2015 / 10:02

      So ein Erlebnis vergisst man ganz bestimmt nicht liebe Eva.

  12. Hilla
    11. September 2015 / 9:27

    Ich bin gerne unter Wasser aber mehr als Schnorcheln geht bei mit leider nicht, viele Grüße.

    • 11. September 2015 / 10:02

      Ich hab’s noch nicht probiert :)

  13. 11. September 2015 / 16:37

    Ich bin noch immer unentschlossen beim tauchen, einerseits fände ich es so spannend. Andererseits ANGST! Toll, wenn man sich aber traut.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Ela

    • 11. September 2015 / 21:37

      Geht mir genauso. Dir auch ein schönes WE :)

  14. 11. September 2015 / 21:47

    Ich war schon mehrmals (als Teenager) in Brasilien tauchen – Insel Fernando de Noronha.Ich war super begeistert. Ein absoluter Traum!
    LG, bis Sonntag und ein schönes Wochenende!
    Claudia

    http://www.claudias-welt.com

    • 11. September 2015 / 22:41

      Dann muss ich es wohl mal wagen, liebe Claudia :)

  15. 13. September 2015 / 7:38

    Auch ohne ohne Brille komplett blind zu sein, kann ich ja aufs Tauchen wunderbar verzichten. Und wenn ich dann von einer Sichtweite von 2 Metern lese erst recht! Nee nee, wer weiß, was da plötzlich auf einen zugeschossen kommt unter Wasser. *schluck*

    Dein Mann sieht nett aus – schön, dass Du ihn uns mal gezeigt hast und schön, dass er Spaß hatte. Cooles Geschenk!
    LG
    Gunda

    • 13. September 2015 / 11:00

      Ich hab auch ganz lieb gefragt, ob ich die Fotos zeigen darf :)

  16. 15. September 2015 / 18:14

    Einfach mal abtauchen, dass ist etwas besonderes und kann auch nicht jeder. Du hast schöne Bilder an Land gemacht und Dein Mann hat schöne Bilder unter Wasser gesehen.das hat bestimmt Spass gemacht.
    herzliche Grüsse, klärchen Binablurei

    • 15. September 2015 / 21:18

      Spaß hat es auf jeden Fall gemacht. Dankeschön Klärchen :)

  17. 16. September 2015 / 15:14

    Oh super, liebe Sabine,

    danke für Verlinken!!! Mein Mann hat damals vor 20 Jahren – als mit uns alles anfing und ich nach Irland flog, er nach Australien – am Great Barrier Reef einen Tauchkurs gemacht. Das muss einfach traumhaft gewesen sein. Die Teilnehmer haben ein Video davon bekommen, und ich hab’s natürlich ebenfalls angeschaut – es ist wirklich irre, was man „da unten“ alles sieht. Da du ja inzwischen weißt, dass ich abenteuerlustig bin, wird es dich sicherlich wundern, dass ich selber trotzdem noch nie echte „Tauchambitionen“ hatte. Ich hatte als Kind mehrere Mittelohrentzündungen, Wasser in den Ohren ist also nicht so super, und auch mit dem Druckausgleich komme ich schon im Schwimmbecken nicht so gut zurecht. Schnorcheln geht aber, das haben wir in Kuba auch 2 x gemacht und es war wunderschön. „Mehr“ brauche ich in dieser Richtung nicht…

    Freut mich sehr, dass dein Mann begeistert war und so viel Spaß daran hatte!!! Es sieht im Taucheranzug richtig cool aus! Übrigens gehe ich davon aus, dass es sich bei seinem Unterwasserfund um einen Fliegenden Teppich handelte, der von selbst dort reingeflogen ist ;o))

    Alles Liebe, die Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/rettet-die-lachfalte-9-irland-vor-20.html

    • 16. September 2015 / 17:38

      Liebe Traude, das glaube ich auch :-) Ich würde es vermutlich ebenfalls zunächst mit Schnorcheln versuchen.

  18. 17. September 2015 / 13:28

    ein wirklich spannender und schöner bericht, hätte ich nicht bei Rostroses lachfaltenaktion mitgelesen und auch mitgemacht wäre er mir sicher entgangen – naja vielleicht nur….sicher ist das nicht.
    an so einem Schnupperkurs teilzunehmen würde wahrscheinlich viele reizen, die Wasserratten bestimmt, das sind ja herrliche Aufnahmen, Wasser – ganz mein Fall, was das Tauchen angeht bin ich mir weniger sicher…ich glaub da hätte ich auch leichte bedenken denn meine Sicht unter wasser ist schlecht, ich mache ungern die Augen auf und das – sollte man beim Tauchen sicher tun….
    herzlichst die für den schönen bericht dankt….gerne gelesen..
    angelface

    • 17. September 2015 / 13:46

      Das stimmt. Man sollte sowieso immer die Augen aufhalten :)


Etwas suchen?