Kategorien
Fashion

Kleiner Trick, große Wirkung – Hemd in Hose

 

Zugegeben, der Fashion-Trick ist nicht neu, hat aber eine enorme Wirkung. Ein kleiner Zipfel vom Hemd oder vom Shirt vorne in den Hosenbund gesteckt verändert sofort jedes Outfit.

Manchmal sind T-Shirts oder Hemden bzw. Blusen einfach zu lang oder vom Schnitt proportional unpassend. Da kann ein Outfit schon mal sehr “altbacken” aussehen. Ich greife in diesem Fall gern auf dieses Styling zurück. Und keine Angst vor ein bisschen Bauch. Wenn das Oberteil nicht zu eng ist, dann quillt auch nichts über. Der Trick klappt vor allem dann gut, wenn die Beine verhältnismäßig kurz sind.

Den mit-oder-ohne-Effekt möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Das funktioniert sicherlich nicht mit jedem Oberteil. Am besten man probiert es selbst aus.

Sabine 1

Sabine 3

Sabine 4

31 Antworten auf „Kleiner Trick, große Wirkung – Hemd in Hose“

Stimmt , ich mache das auch ganz gerne , wenn es grad passt . Hab auch einige Oversize Blusen da sieht das richtig gut aus :))
LG Heidi

Der Unterschied ist deutlich positiv sichtbar. Wenn ich das mache, stecke ich das Shirt oder Hemd nicht mittig hinein, sondern frontal gesehen 1/3 vom Rand entfernt. Also zwischen Seite und Reißverschluss, Das finde ich noch etwas “bauchfreundlicher.
LG Ines

Liebe Sabine,
man sieht das seit 2011 auf Blogs immer wieder – gerne in Verbindung mit bestimmten Grürtelschliessen – und nein, mag es noch immer nicht. Ist mir irgendwie zu “gewollt” – ich kenne auch niemanden, der im RL so herumläuft, aber ich kenne privat auch kaum Fashionistas. Wenn Du Dich so gut fühlst, dann ist ja alles fein. Ich freue mich jedenfalls wieder über Deine fröhlichen Fotos.
Liebe Grüße aus Berlin, Bärbel

Liebe Bärbel, ich kann mir vorstellen, dass es bei deiner Größe auch nicht wirkt. Du hast eh schon lange Beine. Die Beine werden dadurch nämlich verlängert. Für meine “Dackelbeinchen” genau richtig. Deshalb fühle ich mich mit diesem Styling auch so wohl :-)

Bärbel bei uns laufen hier ganz viele so rum . Leider eher welche die zu viel Bauch haben . Da verfehlt das komplett die Wirkung des legeren

Ich habe den das schon in den 80ern gern gemacht, was heute Half Tuck heißt. Es verschmälert die Hüfte und zeigt die Taille.
Nur irgendwie hab ich es jetzt nach fas 4 Jahren des einsteckens optisch irgendwie über.
Steht Dir aber sehr gut so.
LG Sunny

Ja, sieht echt gut aus! Ich musste lächeln, weil mein Kind oftmals so daherkommt, aber nicht mit Stil …. sondern einfach “schlampert” wie wir hier sagen. Und dann heisst es immer: Hemd rein oder raus aus der Hose!
Nun, ich zeig ihm das tolle Foto von Dir lieber nicht …. :-)
liebe Grüsse und eine schöne Woche wünscht Dir
Elisabeth

ich hab ehrlich gesagt noch nie verstanden wo da die verbesserung ist??? ich finde dass das oberteil vorn in den hosenbund gesteckt den blick auf etwas lenkt was ich lieber dezent hinter reichlich textil wissen möchte.
manchmal treibt mode merkwürdige blüten……
sonnige grüsse xxx

Wow, der Effekt war mir gar nicht so bewusst. Gesehen habe ich das schon öfter. Danke für den Tipp und LG

Das ist zurzeit echt “DER” Renner, liebe Sabine und es zeigt auch Wirkung, wie man hier bei dir sieht.
Ich mache es auch öfter, aber es stimmt, nicht mit jedem T-Shirt kann man es machen. Bei manchen sieht es unmöglich aus.

Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich
Christa

Ich trage viele Oberteile in die Hose gesteckt. Ich finde, dass dieser Look am besten bei weiten Oberteilen aussieht und muss ganz locker in die Hose gesteckt werden!
Super schöne Hose hast du! ;)
LG Claudia

Dankeschön liebe Claudia. Enge Oberteile stecke ich übrigens auch nicht in die Hose. Das bewirkt eher das Gegenteil, jedenfalls bei mir.

Hi Sabine!

Hab ich Dir schon gesagt, wie klasse(!!!) ich Deinen neuen Header finde? Superschön!
Ja, den Trick mit dem “teilweise-reinstopfen” kann ich schon. Mach ich auch manchmal. Vor allem, weil ich meine Rückseite gerne etwas bedecke, wohingegen ich meine Vorderseite (flacher Bauch) ganz gerne mag. Da kommt mir sowas sehr entgegen (Du weißt schon: Schokoladenseite zeigen, nicht so schöne Seite kaschieren…). Schönes T-Shirt übrigens!

Lg, Annemarie

Hi Sabine!

Hab ich Dir schon gesagt, wie klasse(!!!) ich Deinen neuen Header finde? Superschön!
Ja, den Trick mit dem “teilweise-reinstopfen” kann ich schon. Mach ich auch manchmal. Vor allem, weil ich meine Rückseite gerne etwas bedecke, wohingegen ich meine Vorderseite (flacher Bauch) ganz gerne mag. Da kommt mir sowas sehr entgegen (Du weißt schon: Schokoladenseite zeigen, nicht so schöne Seite kaschieren…). Schönes T-Shirt übrigens!

Lg, Annemarie

P.S.: Wie geht das hier mit dem Kommentieren?

Liebe Annemarie,
ganz lieben Dank. Deine Kommentare sind hier angekommen. Ich musste sie erst freischalten. Freut mich, dass dir mein Header gefällt :-)

Liebe Sabine,
dein neuer Header gefällt mir sehr gut, ist echt super geworden.
Toll finde ich es auch, wenn das T-Shirt in die Hose gesteckt wird.
Es ist in der Tat ein anderer Look, oder man versteckt die nicht so vorteilhaften Stellen, andere hingegen rückt man in den Vordergrund,
das zeigst du im Video auch noch mal sehr gut.
Ganz liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
Gaby
http://www.stylishsalat.com

Es sieht gut aus, liebe Sabine – besser als die andere Version. Aber mir wäre das zu umständlich, da es doch wieder rausrutsch. Kleidung, an der man ständig herumzupfen muß, damit sie sitzt, habe ich nicht so gern. Deshalb trage ich meine T-Shirts immer über dem Hosenbund. Manchmal natürlich auch innen, denn jedoch komplett. Ich mag’s allerdings lieber, wenn ich sie drüber trage.

Liebe Grüße auch hier
Sara

Kommentare sind geschlossen.