Mein schönstes Ich mit Veronika Wimmer – meine ganz persönlichen Farben #Werbung

Mein schönstes Ich mit Veronika Wimmer – meine ganz persönlichen Farben #Werbung

Die meisten Menschen greifen instinktiv zu passenden Farben, wenn es um die Kleiderwahl geht. Lieblingsteile werden immer wieder angezogen. Und dann gibt es die Schrankhüter. Das kann mehrere Gründe haben: Die Sachen passen nicht mehr, der Stil ist nicht der richtige oder die Farben passen nicht zum Typ. In diesem Fall wirkt das Gesicht müde und blass.

Daher war es mir schon immer wichtig, meine ganz persönlichen Farben zu kennen. Aber welche sind das? Welche Farbtöne harmonieren mit meiner Haut, meinen Augen und den Haaren am besten?

 

Im letzten Post stellte ich Veronika Wimmer und das Buch “Mein schönstes Ich” vor. Veronika Wimmer hat über 25 Jahre Erfahrung mit Farb- und Stilberatung und gründete 1990 das Ateilier ImagoBerlin. (())

Mitten in Berlin Kreuzberg am lebhaften Oranienplatz stand ich also am 1. Juli vor der Tür und war ziemlich aufgeregt. Denn zuvor hatte ich von Veronika eine Einladung erhalten, das Atelier zu besuchen. Mich erwarteten zwei Tage mit einer intensiven Farb- und Stilanalyse.

Von der Farbberatung erzähle ich heute.

Sabine-Gimm-Farbberatung-ImagoBerlin-03

Sabine-Gimm-Farbberatung-ImagoBerlin-04

Das Atelier ist großzügig und einladend. Mein Mann begleitete mich am ersten Tag und sah sich ebenfalls kurz um. Wir verabredeten, dass er mich am Ende der “Sitzung” abholen sollte, um die Fotos zu machen.

Die Chemie zwischen Veronika und mir stimmte auf Anhieb. Ich glaube, das ist ganz wichtig, damit man sich sowohl auf die Beratung als auch auf die Farben einlassen kann.

Da ich vor langer Zeit bereits eine Farbberatung hatte, war mir die Prozedur nicht ganz unbekannt. Auch kannte ich die Grundtöne und wusste, dass mir warme gelblich unterlegte Farben nicht stehen.

Der Farbtyp bei ImagoBerlin wird nicht mehr nach den typischen 4 Jahreszeiten (Frühlingstyp, Sommertyp, Herbsttyp und Wintertyp) bestimmt, sondern es gibt 26 Farbpaletten. Eine Farbberatung dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden.

Umfang

  • Deine Farbpersönlichkeit
  • Ideale Farbkombinationen
  • Haar, Brille, Schmuck: Deine besten Farben
  • Individuelle Farbpalette
  • Make Up-Empfehlung

Am Anfang wurde ich gefragt, welche Farbpalette mir spontan zusagt.

Ich entschied mich für eine relativ dunkle Palette und eine etwas hellere, mit der ich mischen würde. Am Ende gab es eine ziemliche Überraschung – wie Du noch sehen wirst.

Im Beitragsbild siehst Du den Lederstuhl, der  mit zwei Tageslichtlampen gut ausgeleuchtet ist. Zur Farbberatung hängen hunderte Tücher bereit. Jede Farbe in unterschiedlichen Nuancen. Die Tücher werden nacheinander unter das Gesicht gehalten. Bei mir war zum Beispiel der typische Gold-Silber-Unterschied deutlich sichtbar. Gold und Bronze ließen mein Gesicht sofort blass werden, wobei glänzendes Silber am besten zur Geltung kommt.

Insgesamt stehen mir die blau unterlegten Farben, aber nicht alle. Grün ist so gar nicht meins. In meiner persönlichen Farbpallette ist nur ein sehr dunkler Grünton enthalten, der mir steht.

Bei Blau kann ich mich austoben. Am besten stehen mir auch hier die dunklen Töne und sehr klare, leuchtende wie Königsblau bzw. Royalblau. Türkis ist ebenfalls gut, aber nicht zu viel davon.

Schwarz ist meins, und zwar tiefstes “Pechschwarz”. Darüber bin ich schon lange sehr glücklich, weil man immer Schwarz in den Geschäften findet. Anthrazit ist gut, grau eher nicht.

Am meisten überrascht hat mich, dass sich kein Rot in meiner Farbpalette befindet. Wo Rot doch eine meiner Lieblingsfarben ist. Rot enthält nach der Analyse einen zu hohen Gelbanteil, selbst die eher bläulich unterlegten Töne.

Stattdessen ist Magenta in der Palette enthalten.

Diesen Aspekt finde ich übrigens sehr interessant. Gerade bei Rot habe ich Phasen. Ansonsten greife ich nämlich zu bläulichem Pink, vor allen bei den Lippenstiften, wie Du in dem Beitrag “Magenta ist mein neues Pink” nachlesen kannst.

Ob ich gänzlich ohne Rot auskomme, weiß ich noch nicht.

Veronika-Wimmer-mein-schoenstes-Ich-01

Hier sind also meine persönlichen Farben:

Als mein Mann mich abholte, bemerkte er sofort, dass ihm viele Farben zu hell für mein Gesicht erscheinen. Das hatte er gut erkannt, denn die hellen Farbtöne sollen die dunkleren ergänzen, beispielsweise als Accessoires, Schmuck oder als Muster. Oder als Oberteil unter einer Jacke.

Auf Stoffe und Muster werde ich im nächsten Beitrag eingehen. Dann geht es um den ganz persönlichen Stil. So viel kann ich schon verraten: Bei mir darf es nicht langweilig werden, was mir sehr gelegen kommt.

Sabine-Gimm-Farbberatung-ImagoBerlin-02

Das ist meine individuelle Farbpalette von Veronika Wimmer. Auf dem Foto bin ich außer an den Lippen nicht geschminkt. Die Färbung aus den Haaren ist so gut wie raus gewachsen. Nur an den Spitzen lässt sich noch etwas Schwarz erkennen. Meine natürliche Haarfarbe ist Dunkelaschbraun – und es kommen immer mehr graue Haare dazu. Ich weiß nicht, wie lange ich dem noch standhalte, ohne zu färben…

Sabine-Gimm-Farbberatung-ImagoBerlin-05

Diese Farben bringen mein Gesicht zum Leuchten. Wie die perfekte Farbverteilung ist, wirst Du in meinem nächsten Post erfahren.

Gestern war ich beim Frisör. Jetzt dürfte die Farbe endgültig raus sein. Auf Instagram habe ich schon ein Bild reingestellt und diesen Post hier angekündigt :D

(())mit freundlicher Unterstützung von ImagoBerlin.

Am Sonntag erwartet Dich der dritte und letzte Teil meiner Reihe. Dann geht es um die Stilfindung.

Siehe auch

Teil 1 Mein schönstes Ich mit Veronika Wimmer

Teil 3 Mein schönstes Ich mit Veronika Wimmer – mein ganz persönlicher Stil

45 Kommentare

  1. 4. August 2016 / 6:30

    Ach gottchen, soviele weisse Haare kann ich auf den Fotos noch gar nicht entdecken, da schauen meine Schläfen schon viel weisser aus ;-) Ich mag es so wie es ist aber auch bei dir, wirkt nicht mehr so “hart”, aber die Hauptsache ist ja das du dich wohlfühlst.

    Wie schon erwähnt habe ich persönlich noch nie eine Farbberatung gemacht, auch da halte ich es : ich muss mich wohlfühlen, und es gibt Farben die ich an mir so gar nicht mag. Gibt zwar nicht soviele, aber liegt wohl auch daran dass ich eh ein dunklerer Hauttyp bin.

    Bin dann schon mal gespannt was du uns noch alles zeigen wirst.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 4. August 2016 / 10:56

      Meine Haut ist ja sehr blass und kühl. Daher stehen mir die warmen Farben überhaupt nicht. Und hast recht. So viele graue Haare sind da noch nicht :)

  2. 4. August 2016 / 8:10

    Die Farben der Tücher stehen Dir sehr gut. Ist der Farbpass für Dich mit den Farben einzeln zusammen gestellt worden? Oder ist er einer bestimmten Farbpersönlichkeit zugeteilt?

    Deine Farben wirken hier auf mich etwas ruhiger als einiges, was Du hier im Blog sonst so zeigst. Mal gucken, ob das auf Dauer passt oder ob Dir was fehlt. Bin gespannt auf den kommenden Teil.

    LG Ines

    • 4. August 2016 / 10:54

      Ja das ist mir auch aufgefallen. Im Wesentlichen ist es doch kühl wie im WInter? Jedenfalls ist der Wow-Effekt der richtigen Farben sehr gut zu erkennen. Unglaublich. Bin schon auf die Folgen gespannt. LG Sabina

      • 5. August 2016 / 22:38

        Liebe Sabina,

        ich finde auch, das der Wow-Effekt definitiv vorhanden ist. Danke Dir :)

    • 4. August 2016 / 10:58

      Es wurde ein Grund-Farbpass verwendet, aus dem einige Farben ausgetauscht wurden. Die Farben sind tatsächlich etwas ruhiger als gewohnt.

  3. Marita
    4. August 2016 / 8:44

    Sehr sehr interessant, liebe Sabine.
    Diese Farben sind sehr harmonisch, dennoch klar, aber etwas zurückhaltender. Mal gucken, ob du das auf Dauer möchtetst, vor allem ohne rot. Das Wichtigste ist aber doch, dass man sich wohl fühlt.
    Ich sollte auch mal eine Farbberatung machen….
    LG Marita

    • 4. August 2016 / 10:59

      Das finde ich auch liebe Marita. Ohne Wohlfühlfaktor geht das nicht. Eine Farbberatung kann ich Dir nur empfehlen, wenn Dich interessiert, welche Farben Dir am besten zu Gesicht stehen.

  4. 4. August 2016 / 9:43

    Man erfährt bei Typ und Farbberatung wirklich sehr viel und überraschend welche Farben einen dann doch am besten stehen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    • 4. August 2016 / 11:00

      Du hast ja auch sehr eindrucksvoll darüber berichtet liebe Tanja :)

  5. Bärbel
    4. August 2016 / 11:23

    Was in einem in Berlin alles so passieren kann! Die hat Dir echt Dein schönes ROT weggenommen? Das machst Du aber im Alltag nicht nach – oder? Da würde auf Deinen Bildern echt was fehlen. Ich schaue sehr neugierig weiter zu, ob ich bei den Blogfotos eine positive Veränderungen finde. Vielleicht kriegt man mich dann auch noch mal dazu, eine solche Beratung auszuprobieren. Ich wüsste eine sympathische und gut aussehende Anlaufstelle in Hamburg, bei der auch die Chemie stimmt und die mich durch ihre Outfitfotos von ihrem Können überzeugt ;-)
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • 4. August 2016 / 15:34

      Liebe Bärbel, lass Dich überraschen :) Die besagte “Anlaufstelle” in Hamburg kenne ich natürlich auch, und da stimmt ebenfalls die Chemie :D

  6. 4. August 2016 / 15:05

    Kein Rot? Huch, das wird eine Umgewöhnung, fürchte ich. Das Bild mit den Tüchern zeigt aber durchaus, dass die ausgesuchten Farben wirklich gut aussehen an Dir. Jetzt bin ich gespannt auf deine Stil-Experimente!
    Liebe Grüße
    Fran

    • 4. August 2016 / 15:34

      Vielen Dank liebe Fran. Mal sehen, was da noch geht :)

  7. 4. August 2016 / 15:13

    Vorweg: Toll. So tolle Farben. Ich glaube schon, dass sie Dir gut stehen. Aber wenn sie einem zu 90% gut stehen passt das ja dann auch immer noch. Zu sklavisch würde ich das auch nicht machen.

    Ich glaube auch, dass diese 4er Einteilung zu steif ist. Ich sehe ja auch bei mir, dass Winter und Sommerfarben mit ein paar eher “wärmeren” Tönen auch gut gehen.

    Aber am allerwichtigsten finde ich die natürliche Hautfarbe und die natürliche Haarfarbe beim kombinieren zu sehen. Ist da was “künstliches” dabei, verändert es das Ergebnis.

    Hattest Du auch ein weißes Häubchen auf?

    LG Sunny

    • 4. August 2016 / 15:36

      Hi Sunny, ein weißes Häubchen hatte ich nicht auf. Meine Haare waren so gut wie gar nicht mehr gefärbt. Ungeschminkt war ich natürlich.

  8. Sabine - Style Up Petite
    4. August 2016 / 21:20

    Die Blautöne stehen die ja schon mal hervorragend. Das sind wirklich deine Farben. Wunderschön. Aber kein Rot? Au weia… da bin ich ja mal gespannt, ob du das durchhalten wirst ;) .

    Freue mich schon auf Teil 3.

    Lieben Gruß
    Sabine

    • 4. August 2016 / 21:51

      Liebe Sabine,

      die Antwort auf Deine Frage findest Du im nächsten Post :) Die Blautöne und auch Lila mag ich sehr.

  9. LoveT.
    4. August 2016 / 21:24

    Hallo Sabine, das ist alles sehr interessant! Mir gefallen deine persönlichen Farben gut :)
    Mich würde noch interessieren ob die 26 Farbpaletten/Farbtypen Bezeichnungen oder eben Namen haben?

    Liebe Grüße <3

    • 4. August 2016 / 21:59

      Liebe Andrea,
      meine Palette beinhaltet klare bläuliche Farben. Die Palette hat keinen bestimmten Namen. Wenn Du den Bericht der Modeflüsterin liest, ist das näher beschrieben. Es ist sehr komplex. Daher bin ich nicht im Einzelnen darauf eingangen, sondern habe die Rezensionen von Ines und Stephanie zu dem Buch verlinkt.

      Die individuelle Palette nennt sich “Farbpersönlichkeit”.

  10. 4. August 2016 / 23:08

    Das sieht gut aus mit den Farben, aber ich finde rot steht dir total gut. Du bist wirklich ein Typ für kurze Haare und viel grau kann ich auch nicht entdecken.
    LG Petra

    • 5. August 2016 / 22:34

      Liebe Petra, kurze Haare mochte ich schon immer am liebsten. Ich mag Rot auch total gern :)

  11. 5. August 2016 / 16:18

    Liebe Sabine, das ist ja echt ein spannendes Ergebnis! Denn ich weiß auch nicht, ob ich mir Sabine ohne rot vorstellen kann – denn diese Farbe mag ich definitiv sehr an Dir. Und von weißen Haaren sehe ich auf den Fotos rein gar nichts :)
    Ein wunderbares Wochenende!
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 5. August 2016 / 22:35

      Danke Dir liebe Rena. Wünsche Dir ein eben so schönes Wochenende :)

  12. 6. August 2016 / 10:29

    Ich glaube auch, dass die Chemie passen muss. Das ist sicher ähnlich wie bei der Kosmetik oder beim Frisör. Dann möchte ich mich einfach verstanden und wohl fühlen.
    Blau und schwarz sind super für dich, rot würde ich an deiner Stelle trotzdem weiter tragen. Ich mag es sehr an dir. Insgesamt bin ich gespannt, ob ich die Veränderung bei deinen Posts sehen kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 6. August 2016 / 18:41

      Danke Dir liebe Andrea.

      Es wird sicherlich keine 180 Grad-Wandlung werden, aber einiges habe ich schon mitgenommen.

  13. 6. August 2016 / 19:44

    Das Bild von Dir mit den Tüchern ist faszinierend und man sieht genau, dass alles wunderbar zu Dir passt. Genau wie bei der individuellen Farbpalette. Dennoch wäre mir eine so enge Einschränkung dessen, was ich tragen soll, zu … ja, zu eng einfach. Ich selbst breche ja sogar mit dem gelegentlichen Tragen von Farben aus, die mir wissentlich nicht so gut stehen, nur damit ich mehr Abwechslung habe. ;) Aber das alles steht Dir ja nach wie vor frei. Gottseidank!

    Dennoch: Superspannend und eine tolle Einladung. Eine solche Farbberatung hätte ich auch gern mal. :)

    LG
    Gunda

    • 6. August 2016 / 20:38

      Liebe Gunda, ich sehe das nicht als Zwang. Für mich war es eine tolle Erfahrung zu wissen, welche Farben am Gesicht wirklich am Besten wirken. Und dabei habe ich einiges wiederentdeckt, zum Beispiel dunkles Lila oder Fliedertöne, welche man gut kombinieren kann.

  14. Beauty and Pastels
    7. August 2016 / 7:24

    Super interessant, würde ich auch mal gerne machen. Ich kleide und schminke mich nach Lust und Laune, aber eines steht mir gar nicht: rostrot. :)
    Liebe Grüße

    • 7. August 2016 / 11:43

      Rostrot steht mir ebenfalls nicht liebe Marion. Es war sehr spannend.

  15. TinnyMey
    7. August 2016 / 13:04

    Farb- Typeberatung ist sooo spannend. Denk ich mir,- denn ich habe noch nie an einer Beratung teilgenommen.
    Ich bin ja auch so ein Typ der so ziemlich alle Farben im Schrank hat…und trägt, eben nach Lust und Laune. Auffallend ist nur, dass ich mich selten in schwarz kleide, komisch. Dabei finde ich schwarz immer passend und adrett, ausser vielleicht bei 40 Grad im Schatten ;-))
    LG und einen tollen Sonntag wünsch ich dir.

    • 7. August 2016 / 15:52

      Liebe Tinny, bei 40 Grad im Schatten ist mir Schwarz dann auch zu dunkel, obwohl das ja die Hitze reflektieren soll :) Du bist jedenfalls immer schick angezogen.

      • TinnyMey
        7. August 2016 / 19:23

        wow, danke für das kompliment.♥

  16. Alnis
    8. August 2016 / 14:12

    Ich habe ja die Prüfung zur Farb und Stilberaterin gemacht und finde es sehr schön, wie toll du beraten wurdest. Leider habe ich viel zu wenig Zeit diesen Beruf noch auszuüben, aber es war immer sehr spannend wenn Kunden zu mir kamen und wie glücklich sie nach der Beratung mein Haus wieder verließen, ich habe aber auch schon erlebt wie manch Dame oder Herr, eher unglücklich über ihre Farbzusammenstellung waren, auch das gibt es!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • 8. August 2016 / 20:23

      Schade, dass Du diesen Beruf nicht mehr ausüben kannst liebe Ni. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch Menschen gibt, die ihre persönlichen Farben gar nicht mögen. In dem Fall denke ich, es ist besser mit den Farben zu leben, in denen man sich wohlfühlt. Meine Farben gefallen mir jedenfalls sehr gut.

  17. 8. August 2016 / 16:26

    Ich finde ganz interessant was eine individuelle Farbpalette zum Vorschein bringt! Die Farben passen wirklich zu dir – kann man leicht durch das Foto erkennen! Bin trotzdem überrascht, dass die Farbe rot fehlt!
    Gehe jetzt zum Teil 3!
    LG
    Claudia

    • 8. August 2016 / 20:29

      Ich war ebenfalls überrascht liebe Claudia. Ansonsten finde ich die Palette wunderschön :)

  18. 9. August 2016 / 11:03

    Das sieht richtig toll aus …….eine ganz andere Hausnummer als meine 0-8-15 Beratung bei der VHS! Die Farben sehen toll an Dir aus und ich bin gespannt was du uns demnächst so zeigen wirst! Das ist ja eher alles unbunt und kein rot oh oh…….
    Deine Haarfarbe sieht auf den Bildern aus wie immer, vielleicht nicht so glänzend – aber grau ist anders – hast du mich schon gesehen und ich bin jünger! Ich hadere ganz oft und stehe immer wieder kurz davor zu färben, dann aber denke ich NEIN .. du hast nur noch nicht die richtige Wahl der Kleidung getroffen. Ich übe also auch noch und das werde ich wohl noch die nächsten Jahre machen.
    Lieben Gruß Patricia

    • 9. August 2016 / 15:30

      Eine Beratung bei der VHS stelle ich mir schwierig vor, weil Du nicht die einzige Person bist, um die es geht. Die Zeit dafür kann gar nicht ausreichend sein. Wenn Du mit Deinen Haaren haderst, würde ich eine Farbe nehmen die der natürlichen Haarfarbe sehr ähnlich ist. Damit kann man eigentlich nichts falsch machen.

  19. 10. August 2016 / 12:02

    Wow.. was es alles gibt. Das ist ja echt interessant, was da so rausgekommen ist. Gerade das mit dem Rot, ich fand rot an dir immer so klasse *grübel* bin gespannt darauf wie es weitergeht und was dein schluss fazit ist!

    • 10. August 2016 / 18:10

      Danke Dir liebe Ann-Kathrin. Ich finde das Ergebnis ebenfalls interessant und die Farben sehr schön. Rot an mir mag ich nach wie vor.

  20. 15. August 2016 / 12:08

    Aber nicht, dass Du jetzt das Rot weglässt ne!!!!! Das ist einfach Deins :)

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    • 15. August 2016 / 16:52

      Keine Bange liebe Chrissie. Rot bleibt. Ebenso liebe Grüße zurück :)

  21. 2. September 2016 / 15:30

    Hallo Sabine,

    ich habe mir schon so oft vorgenommen, zur Farbberatung zu gehen, aber es ist bis jetzt noch nichts geworden.

    Wie dir andere Farben stehen, weiß ich nicht, diese allerdings passen haargenau zu deinem Typ. Es sind klare Farben, die auch gemischt gut zueinander passen würden. Ich meine, wenn du nicht einfarbig trägst, sondern ein Outfit hast, in dem sich diese Farben wiederfinden.

    Vor ein paar Monaten habe ich mir zum ersten Mal in meinem Leben ein blaues Kleid gekauft. Als es auf dem Ständer hing, gefiel es mir überhaupt nicht und ich habe es nur auf Drängen meiner Töchter angezogen. Und dann waren Alle überrascht, wie gut mir diese Farbe steht. Also ich muss sagen, ich war selbst überrascht.

    Ansonsten bin ich eher der farbige Typ, ob das nun zu mir passt, weiß ich nicht. Vielleicht wirken bestimmte Farben bei mir auch unvorteilhaft, machen mich blass oder alt? Da kann wirklich nur eine Farbberatung helfen.

    Schön, dass du deine Farben gefunden hast.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • 2. September 2016 / 21:26

      Liebe Sabine,

      ich bin ebenfalls der “farbige” Typ. Es kommt halt auf die Farben an, die am Gesicht am besten passen. Diese Farben kombiniere ich gern mit knalligen Farben. Da kann ich gar nicht anders. Was ich so bei Dir gesehen habe sieht recht harmonisch aus. Ich bin gespannt, ob Du noch eine Farbberatung in Anspruch nimmst. Wenn ja, wirst Du sicherlich darüber bloggen :)


Etwas suchen?