Orientalisch – meine Tunika aus Marokko

Orientalisch – meine Tunika aus Marokko

Werbung [social networking – Nennung von Markennamen]

Normalerweise bin ich kein Fan von Gold in und an meiner Kleidung. Normalerweise. Bei dieser Tunika mache ich allerdings eine Ausnahme.

Ich entdeckte das gute Stück vor einigen Jahren bei Isarnhoe, dem kleinen Laden in Eckernförde. Als ich die Tunika sah war es sofort um mich geschehen. Damals war ich mir nicht sicher, ob sie mir steht wegen der vielen eingestickten goldenen Ornamente. Meine Bedenken schmiss ich über Bord, als ich die Tunika aus Marokko das erste Mal überstreifte. Ein ganz feines Teil, welches ich nicht mehr missen möchte.

Schau mal hier – mein erster Beitrag mit der Tunika aus dem Jahr 2014. Der Look seinerzeit war ähnlich. Dunkle schmale Hose und Stiefeletten.

Diesmal begehe ich einen Stilbruch. Die Hose ist wie eine Steghose in die Biker-Boots gesteckt. Dadurch wirkt das Outfit ein bisschen rockiger und bekommt Pepp. Steghosen sind übrigens wieder en vogue. Hat was von 60er Jahre.

Mit meinem Lockenstab komme ich immer besser zurecht. Langsam bekomme ich Routine. Den Pony lasse ich jetzt glatt. Das gefällt mir besser. Die Meinungen gehen ziemlich auseinander. Von “sieht toll aus” bis “finde ich trutschig” oder “bloß keine Dauerwelle!” lauteten die Kommentare auf Instagram. Damit habe ich gerechnet. Ich bleibe am Ball. Mir gefallen die Locken immer mehr.

  • Tunika: Second Hand
  • Hose: Judith Williams
  • Biker Stiefeletten: La Shoe
  • Ohrringe: selfmade

Bei der Blogparade der Ü30 Blogger & Friends geht es diesen Monat um das Thema“Around the world – in fashion and style”! Dazu passt die Tunika aus Marokko hervorragend. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich viel mehr in den eigenen Kleiderschrank schauen sollte. Es gibt so manches Teil, welches meine Aufmerksamkeit verdient und getragen werden will.

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

27 Kommentare

  1. 12. September 2019 / 8:33

    In der Kombination erinnert es mich eher an die Puszta, ungarische Tracht…keine Ahnung warum^^ Passt jedenfalls aus so gut zusammen.

    Mit den Haaren gefällt mir so jetzt auch viel besser. Insgesamt nicht wirklich lockig aber mehr Stand und der Pony ganz glatt. Wirkst du einfach flotter und jünger in meinen Augen, aber die Hauptsache ist ja wirklich dass DU dich wohlfühlst.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    • 12. September 2019 / 9:18

      Stimmt, hat etwas von Trachten-Look. Das dachte ich auch, als ich die Bilder sah. Meine Haare gefallen mir ohne gelockten Pony auch besser.

  2. Petra Kannchen
    12. September 2019 / 8:46

    Liebe Sabine,die Tunika steht dir ausgezeichnet.Der Stilbruch mit Hose und Stiefeln ist dir gut gelungen.Ich würde wahrscheinlich einen Rock dazu tragen.
    Die glatten Haare gefielen mir besser,aber es ist ja dein Kopf.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Pippi

    • 12. September 2019 / 9:20

      Danke Dir liebe Pippi. Ein Rock zur Tunika sieht bestimmt auch gut aus. Ich würde einen Bleistiftrock dazu tragen.

  3. Vera
    12. September 2019 / 9:48

    Hallo Sabine,
    die Tunika gefällt mir so gut, ich könnte sie Dir sofort “klauen”. Erstmal ist rot sowiso meine Farbe,
    zweitens habe ich auch immer schnell einen Griff zu Bling bling.
    Habe ja 15 Jahre lang Orientalischen Tanz gemacht, da ist bling bling an der Tagesordnung.
    Fühle mich in solchen Teilen, wie Du sie trägst, auch sehr wohl. Ich würde das Outfit so lassen, die
    ‘Hose paßt hervorragend zu der Tunika. Ein Eyecatcher!
    Viele Grüße
    Vera

    • 13. September 2019 / 8:09

      Nee, nee liebe Vera, die behalte ich, lach :)

  4. Grit
    12. September 2019 / 11:44

    Hallo liebe Sabine,
    Deine Tunika erinnert mich an ein Kosakenhemd. Mit ihren goldenen Applikationen ist sie ein wahrer Blickfang und kleidet Dich ganz wunderbar. Die Hose und die Stiefeletten passen ausgezeichnet dazu.
    Viele Grüße, Grit.

  5. Tina von Tinaspinkfriday
    12. September 2019 / 12:02

    Ich finde Du siehst toll aus Sabine, damit meine ich Haare und Tunika, die Dir suuuuper steht. Gefällt mit total, die würde ich auch nehmen. Ein besonderes Stück :)
    Das passt wirklich perfekt zur Fashion around the world ;)
    Liebe Grüße Tina

  6. 12. September 2019 / 19:51

    Sabine, das sieht echt stark aus, auch dieser orientalische Look steht dir ausgezeichnet und die Farbe rot sowieso. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

  7. 13. September 2019 / 9:52

    Das Shirt ist der Knaller. Und wie du es kombiniert hast, ist sehr stylisch!
    LG Reni

  8. 13. September 2019 / 10:26

    Die Tunika aus Marokko ist der Hammer!
    In Rot mag ich dich total gerne, ein Hingucker bist du auf jeden Fall!
    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende!
    Claudia

    • 13. September 2019 / 11:55

      Vielen Dank liebe Claudia. Ebenfalls ein schönes Wochenende :)

  9. 13. September 2019 / 16:32

    Liebe Sabine,
    wundert mich nicht, dass du die Tunika magst – sie steht dir prima und der Look ist richtig cool. Deine Haare finde ich so auch um vieles besser! :-)
    Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem ersten Teil des “Greta-Posts”. Der zweite Teil ist mittlerweile online, falls er dich interessiert :-)
    Alles Liebe und ganz herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/09/unique-greta-thunberg-teil-2.html

    • 15. September 2019 / 0:17

      Vielen Dank liebe Traude. Deinen Bericht habe ich natürlich mit Interesse gelesen.

  10. 14. September 2019 / 19:10

    Liebe Sabine, ich mag die Tunika an Dir, und im ersten Moment assoziierte ich “sergeant pepper”! Vielleicht wegen der Kombi mit der schwarzen Hose und den Boots. Aber gerade die find ich echt pfiffig, ich mag Stilbrüche ja auch sehr! Was ich an der Tunika noch gut finde, ist, dass sie auf sonstige Muster verzichtet, die Goldverzierungen sind opulent genug. Das gefällt mir nämlich an manchen anderen Tuniken (Tunikas???) nicht so. Die Haare find ich nach wie vor schön und überhaupt nicht trutschig.
    Liebe Grüße,
    Maren

    • 15. September 2019 / 0:19

      Vielen Dank liebe Maren. Mit mehr Muster hätte ich die Tunika vermutlich nicht genommen. Ich denke auch, dass die Ornamente schon genug sind.

  11. 16. September 2019 / 17:26

    Sie passt zu Dir, Deinem Stil, liebe Sabine!
    Aber Du hast abgenommen, sicher nicht ungewollt.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    • 16. September 2019 / 21:57

      Vielen Dank liebe Sara. Abgenommen habe ich nicht. Vielleicht ist das Gesicht etwas schmaler geworden.

  12. 17. September 2019 / 14:41

    Liebe Sabine,

    dieses Outfit an dir hätte ich jetzt nicht vermutet, da ich dich ganz anders kenne. Auch wäre ich an der Tunika im Geschäft vorbeigegangen. Aber du hast mich echt eines Besseren belehrt. Das Teilchen steht dir ausgezeichnet zusammen mit der Steghose. Und rot passt super zu deinen Haaren, die mir so besser gefallen. Rot ist übrigens auch meine Lieblingsfarbe, an der ich nicht vorbeikomme – habe natürlich auch viele andere Farben in meinem Schrank.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Sabine

    • 17. September 2019 / 23:00

      An Rot komme ich auch nicht vorbei liebe Sabine. Die Tunika hätte ich normalerweise nicht probiert. Damals dachte ich, dass kann ja nicht schaden. Und siehe da: Ich hatte mich sofort in das Teil verliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?