In Bad und WC ist alles ok. Wer kennt ihn nicht, den Werbeslogan? Es soll Menschen geben – männlich wie weiblich – die gern den Feudel schwingen. Ich gehöre nicht dazu. Samstags ist bei uns kampfputzen angesagt.

Nicht, dass unter der Woche alles liegen bleibt. Das Gröbste wird auch zwischendurch gemacht. Vor allem das Katzenklo muss sauber sein. Jake und Elwood sind zwar viel draußen, bevorzugen aber die Toilette drinnen.

Am Samstag geht es richtig rund.

Wie gut, dass ich nicht das ganze Haus allein putzen muss. Mein Mann hilft mir dabei. Wir haben uns schon immer den Haushalt geteilt.

Ich habe es mir angewöhnt, beim Putzen Gummihandschuhe zu tragen. Meistens jedenfalls. Ab und zu vergesse ich sie. Meine Hände finden es überhaupt nicht schön und reagieren schnell mit trockener, schuppiger Haut.

Bequeme Kleidung ist selbstverständlich. Dass jemand in seinen Sonntagsklamotten sauber macht, kann ich mir nicht vorstellen.

Also rein in die Jeggings und Gesundheitslatschen.

So fröhlich bin ich nur, wenn eine Kamera in der Nähe ist. Immerhin müssen drei Etagen geputzt werden. Der Garten ist auch zu pflegen. Das macht im Sommer ausschließlich mein Mann, während ich drinnen alles erledige.

Da kommt man schon mal ins Schwitzen. Nö, ich mag nicht mehr!

Es hilft ja nichts. Was muss, das muss.

Eine Kollegin von mir putzt am Sonntag. Das mache ich äußerst ungern. Sonntags will ich meine Ruhe haben. Also wird der Feudel geschwungen, bis die Bude blitzeblank ist. Naja, es sieht nicht immer aus wie geleckt. Zumindest können wir Besuch empfangen, ohne dass es peinlich wird.

Zwischendurch wird Wäsche gewaschen. Damit fange ich meistens am Freitag an, damit nicht so viel am Wochenende übrig bleibt. Wenn alles fertig ist, bin ich es auch. Ich könnte eine “Perle” kommen lassen, die alles für mich erledigt. Dafür bin ich aber zu geizig. So lange ich selbst in der Lage bin, meine Wohnung zu reinigen, werde ich es tun.

Putzt Du gern, oder ist das eine lästige Pflicht?

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter