Das Schöne an den Weihnachtsfeiertagen ist die Ruhe. Es tut gut, der Hektik des Alltags zu entfliehen und den Kopf frei zu machen. Am besten gelingt mir das am Wasser. Da pfeift einem der Wind um die Ohren. Durchzug sozusagen.

Sabine-Gimm-Kiel-Linie-2

Heiligabend verbrachten wir zusammen mit unseren Jungs und deren Freundinnen. Wir machten es uns richtig gemütlich. Am ersten Weihnachtstag zog es meinen Mann und mich ans Meer. An der Kiel Line ist immer etwas los. Gleichzeitig weht eine steife Brise. Also ist entsprechende Kleidung angesagt. Ohne Parka wäre ich hier im hohen Norden aufgeschmissen. Die Schippermütze schützt den Kopf.

Außerdem war schminkfrei. Nur ein bisschen Lippenstift, sonst nichts.

Wir müssen nicht weit fahren, um ans Meer zu kommen. Die Kieler Förde ist für viele Menschen ein Naherholungsgebiet. Ich schätze das sehr.

Der 2. Weihnachtstag war ziemlich stürmisch und verregnet. Zeit für ein bisschen Wellness, lange schlafen und ein schönes Bad nehmen. Jetzt liegt eine Woche Urlaub vor mir.

Wie habt ihr die Weihnachtstage verbracht?

Sabine-Gimm-Kiel-Linie-3

Sabine-Gimm-Kiel-Linie-4

Sabine-Gimm-Kiel-Linie-5

Sabine-Gimm-Kiel-Linie-6

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter