Eigentlich wollte ich mir einen klassischen Mantel kaufen, der fast bis zu den Knien geht. Das ist die beste Länge für mich. Der Mantel sollte auf jeden Fall eine Kapuze haben, da ich nur im tiefsten Winter eine Mütze trage. Mützen stehen mir nämlich überhaupt nicht.

In den letzten Jahren zogen einige Parkas in meinen Kleiderschrank. Ein rustikaler Mantel fehlte noch in meiner Sammlung. Wenn es ausnahmsweise mal nicht stürmt oder regnet, wirkt ein Mantel nicht ganz so sportlich wie ein Parka.

Es gestaltete sich jedoch als schwierig, einen passenden Mantel zu finden. Möglicherweise war ich nicht in den richtigen Geschäften unterwegs. Ich wollte auch keine horrende Summe ausgeben.

Letztendlich entschied ich mich für einen Dufflecoat der Marke ADAGIO mit abnehmbarer Kapuze. Entdeckt habe ich ihn bei Karstadt in Kiel. Mit meiner Kundenkarte bekam ich sogar noch 20 % Rabatt.

sabine-gimm-mantel-02

Mir gefällt vor allem, dass der Mantel einen Reißverschluss hat. Ich habe ihn in Größe 42 gewählt, sodass ich einen Fleecemantel darunter anziehen kann, wenn es richtig kalt wird.

Da wir im Norden bereits einen Kälteeinbruch hatten, war ich froh über diesen wärmenden Dufflecoat.

Mein Mantel ist kein klassischer Dufflecoat aus schwerem Wollstoff.

“Ein Dufflecoat bzw. Düffelmantel ist ein dreiviertellanger einreihiger Mantel aus schwerem Wollstoff mit einer Kapuze und Knebelverschlüssen aus Horn oder Holz. Er ist das einzige klassische Mantelmodell, das heute noch über eine Kapuze verfügt.”

Quelle: Wikipedia

Die Knebelverschlüsse sind nicht aus Horn, sondern aus Kunststoff. Der Stoff ist schön leicht und weich. Mir gefällt er richtig gut.

Hast Du einen Lieblingsmantel? Welcher Schnitt und welcher Stil gefällt Dir am besten?

sabine-gimm-mantel-03

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter