Werbung (klick Info)

Vor einigen Wochen berichtete ich über den Test im Onlineshop von Brille24. Mittlerweile ist meine neue Brille eingetroffen. Ich war wirklich sehr gespannt, ob die Premiumgläser das halten, was sie versprechen. Vor allem war ich gespannt darauf, ob die das hinkriegen mit den Weitsichtgläsern.

Die Lieferung der Brille kam – wie angekündigt – nach ca. 14 Tagen. Durch die Weihnachtsfeiertage dauerte die Zustellung etwas länger als gewohnt. Die Paketzusteller hatten alle Hände voll zu tun. Ich war froh, dass das kleine Päckchen bei der Nachbarin abgegeben wurde und nicht einfach so vor der Tür lag, wie ich es in der letzten Zeit leider öfters erlebte.

Neulich klingelte es bei uns an der Tür. Der Paketzusteller fragte, ob er auch etwas für 6 D abgeben könnte. Klar. Das mache ich natürlich gern. Nur: Die Nachbarn waren zu Hause und warteten schon sehnsüchtig auf ihr Paket. So ist das in hektischen Zeiten. Hauptsache, es geht nichts verloren.

So, jetzt aber zur neuen Brille von Brille24 (Werbung).

Da mir die Modelle zur Probe nicht gefielen, bestellte ich ein anderes Modell. Paris blau/rot. Das Wagnis, eine Gleitsichtbrille online zu bestellen, ging ich dabei ein.

Erstens bekam ich die Brille gesponsert. Zweitens habe ich ein Rückgaberecht binnen 30 Tagen. Dazu muss man wissen, dass bei der Rückgabe einer Brille Gebühren anfallen. 10,00 € bei Einstärkenbrillen, 20,00 € bei Gleitsicht- und Arbeitsplatzbrillen. Das finde ich fair.

Meine Brille inklusive “Premiumgläser” kostete 223,00 €. Ich war gespannt wie ein Flitzebogen, wie dünn die Gläser tatsächlich sind. Da gibt es doch erhebliche Unterschiede. Das ist die neue Brille von Brille24. Die Fassung ist innen Rot, außen Blau. Am Rand befindet sich ein weißer Streifen.

Die Gläser sind wesentlich dicker als die meiner jetzigen Brille. Allerdings erwartete ich hier keine Wunder. Die Gläser der jetzigen Brille waren um ein Vielfaches teurer.

Ich bin stark weitsichtig – mit + 8,25 Dioptrien. Hinzu kommt der Lesebereich mit + 2,25 Dioptrien. Außerdem haben meine Augen eine Hornhautkrümmung.

Hier weitere Details der Brille. Die Fassung finde ich total schön.

Kann ich mit der neuen Brille von Brille24 sehen?

Das ist die Kernfrage. Klappt das mit den Gleitsichtgläsern bei Brille24?

Erstaunlicherweise ja. Ich weiß nicht, wie die das machen. Es ist zwar etwas anders als bei meiner jetzigen Brille, aber ich habe den Durchblick – und lesen kann ich damit auch.

Wenn man frontal auf das Profil schaut, wirken die Gläser normal.

Zum Vergleich die Online-Anprobe. Die Proportionen stimmen mit dem Endergebnis überein.

Die Frage ist, ob ich die Brille den ganzen Tag tragen kann. Das habe ich noch nicht ausprobiert. Früher waren die Gläser meiner Brillen ziemlich dick. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass dadurch auf der Nase ordentliche Abdrücke entstanden.

Kommen wir zur Anpassung der Brille. Normalerweise wird die optimale Einstellung vom Optiker vorgenommen, sodass die Brille gut sitzt. Vertrags-Optiker gibt es bei Brille24 bisher nicht. Wenn es nicht passt, kann die Brille kostenlos eingeschickt werden, um sie beispielsweise enger zu machen.

Das finde ich ziemlich umständlich.

Ein Optiker vor Ort war nicht bereit, die Brille für mich anzupassen. Aber ich bin ja nicht blöd. Dank YouTube fand ich Anleitungen, wie man das selber machen kann. Jetzt rutscht die Brille zumindest nicht mehr von der Nase.

Wenn ich richtig informiert bin, soll es in Zukunft Vertragspartner – sprich Optiker vor Ort – für Brille24 geben.

Kann ich Brille24 empfehlen?

Ich bin froh darüber, dass ich endlich eine Ersatzbrille habe. Für eine Zweitbrille wünsche ich mir dünnere Gläser. Mit meinen extremen Werten bin ich aber kein Maßstab. Ich muss wohl in den sauren Apfel beißen und etwas mehr investieren.

Wer keine komplizierten Augen hat, sollte das Experiment “Brille online bestellen” ruhig einmal wagen. Der gesamte Ablauf – von der Anprobe bis zur Lieferung – klappte problemlos.

Einen weiteren Beitrag über Brille24 findest Du auf Moppis Blog.

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter