⚓ Werbung [Nennung von Markennamen]

Als Fan der Beatles konnte ich nicht anders, als mir die Limited Edition der Beatles-Socken von Happy Socks zu sichern. Ich habe mir allerdings nicht die komplette Charge gekauft, sondern nur drei Paar. Die passen am besten zu meiner Kleidung

Yellow Submarine war mein erster Favorit. Jetzt habe ich einen Ohrwurm. Diese Socken trug ich zu meinem Colour-Blocking Outfit.

Variante Nummer zwei ist Chief Blue Meanie & Jeremy Sock. Auf dem Titelbild siehst Du die Pepperland Sock.

Es gibt noch drei weitere Exemplare:

Monsters Sock

Apples Sock

und Glove Sock.

Voll die Beatlemania.

Momentan bekommst Du bei Happy Socks auch Oster-Motive.

Fröhliche Socken hatte ich bereits vor drei Jahren im Blog vorgestellt. Für mich ist auch dieser Trend nicht neu. Mit weißen Tennissocken, die ebenfalls (wieder) im Trend sind kann ich mich allerdings überhaupt nicht anfreunden. Ich fand die damals in den 80er Jahren schon schlimm.

Wer es nicht ganz so bunt mag, kann einfarbige Socken in Knallfarben wählen. Die sind auch ein schöner Kontrast zu eher schlicht gehaltenen Outfits. Vor allem Jeans kann man mit farbigen Socken gut aufpeppen.

Was meinst Du? Socken eher bunt oder dezent?