Wahre Schönheit kommt von innen

Wahre Schönheit kommt von innen

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Meine trockene Haut hat während der Wintermonate ganz schön gelitten. Noch mehr die Fingernägel. Von den Füßen rede ich erst gar nicht. Diese “Pflegefälle” sind eine Sache für sich. Gegen rissige Fingernägel probierte ich einiges an Produkten. Unter anderem auch  Nagelhärter und Nagelöle. Die helfen lokal zwar für den Moment, aber nicht auf Dauer.

In meiner Verzweiflung erinnerte ich mich an ein Event der Firma Rausch aus der Schweiz, zu dem ich im Oktober 2015 eingeladen wurde. Seinerzeit bekam ich eine Probepackung Schweizer Kräuter Vital Kapseln .

Die Mischung aus Kräutern, wertvollen Pflanzenölen und Vitaminen soll das Haar kräftigen, geschmeidige, straffe Haut schaffen, für starke und gesunde Nägel sorgen und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Die Werte des letzten Bluttestes wiesen auf einen eventuellen Vitamin B Mangel hin. Also kaufte ich mir im Onlineshop eine Drei-Monats-Packung. Denn längst ist erwiesen: Wahre Schönheit kommt von innen.

Was enthalten die Schweizer Kräuter Vital Kapseln von Rausch?

Die Kapseln bestehen aus zwei Komponenten. Die feste grüne Kapsel enthält Kräuter und Vitamine. Die gelbe Kapsel enthält wertvolle pflanzliche Öle und ebenfalls Vitamine. Die Kapseln sind vegan.

(Ich hoffe, man kann die Schrift im Screenshot lesen – zum Vergrößern einfach anklicken).

Pro Tag werden jeweils zwei Kapseln eingenommen.

Bereits nach einigen Wochen kann ich Verbesserungen der Struktur der Fingernägel feststellen. Damit habe ich nicht gerechnet. Die Nägel sehen zwar noch nicht so aus, wie ich sie gern hätte. Aber ein Anfang ist gemacht. Wenn sie nicht mehr brechen, bin ich glücklich.

Die Haut in den Wechseljahren

Mein Hautbild hat sich bisher noch nicht verändert. Meine Haut ist insgesamt sehr trocken. Nicht nur die Haut, auch die Schleimhäute. Ein Begleitbild der Wechseljahre. Die Haut wird dünner. Und nicht nur die Haut ist betroffen. Als es los ging mit den Wechseljahren, fielen mir die Haare aus. Ich bekam Pickeln – wie in der Pubertät. Überhaupt war der komplette Zyklus und Hormonhaushalt durcheinander.

Viele Jahre hielt ich mich mit Orthomol Femin über Wasser. Dieses Produkt half mir durch die Wechseljahre. Ich kann es allen Frauen empfehlen, die keine künstlichen Hormone nehmen möchten.

Orthomol Femin enthält ebenfalls Vitamine und vor allem Sojaextrakt.

Als ich nach den Wechseljahren das Produkt absetzte, merkte ich nach einer Weile, dass mir etwas fehlt. Leider bin ich kein großer Obst-Esser. Ich mag Gemüse. Das reicht anscheinend nicht für meine Ernährung.

Die Schweizer Kräuter Vital Kapseln bekommen mir als Nahrungsergänzungsmittel sehr gut. Es gibt tausende Produkte auf dem Markt. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Von daher bin ich gespannt, wie sich das weiter entwickelt.

Konsumierst Du Nahrungsergänzungsmittel? Wenn ja, welche?

40 Kommentare

  1. 18. April 2017 / 9:06

    Die Frage ist ob man diese Mängel nicht auch auf “natürlichem” Weg beheben kann, also ohne auf Tabletten und Co. zuzugreifen. Ich hatte in meinen Wechseljahren mal ganz kurzfristig mit Wallungen zu tun, da gab es dann eine Kapsel die ich aber auch schnell wieder abgesetzt habe; einfach weil man die Sonne meiden sollte. Ansonsten nehme ich keine Nahrungsergänzungsmittel, ich gebe dem Körper das was er braucht auf dem “normalen” Weg, allerdings koche ich ja auch gerne was es dann auch vereinfacht.

    Wünsche dir eine schöne-neue-kurze Woche und sende viele Grüsse

    N☼va

    • 18. April 2017 / 13:08

      Die Mängel lassen sich mit Sicherheit auf natürlichem Weg beheben. Bei mir liegt es daran, dass ich so gut wie kein Obst esse. Mochte ich als Kind schon nicht.

  2. heidi
    18. April 2017 / 9:38

    Ich muss gestehen , ich tu mich schwer mit Nahrungsergänzungsmitteln . Bei mir hapert es schon , weil ich so etwas sehr gerne vergesse . Und das fängt schon bei Medikamenten an . Geht es mir gut vergesse ich es gerne und unmittelbar *gg

    LG Heidi

    • 18. April 2017 / 13:09

      Die Einnahme klappt bei mir ganz gut. Vergesse ich selten ;)

  3. 18. April 2017 / 9:57

    Liebe Sabine,
    ich nehme schon seit einiger Zeit Juice Plus und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Ist ein Schweizer Erzeugnis.
    Einen angenehmen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    • 18. April 2017 / 13:09

      Das schaue ich mir auf jeden Fall einmal an liebe Irmi ;)

  4. 18. April 2017 / 11:03

    Ich würde eher nicht zu Tabletten greifen und es auf natürlichem Weg probieren. Gott sei Dank habe ich bisher keine sehr trockene Haut und meine Nägel sind auch wie immer ( noch )!
    Liebe Grüße
    Nicole

    • 18. April 2017 / 13:12

      Ich werde es über einen Zeitraum von drei Monaten probieren und dann evtl. noch einmal einen Bluttest machen lassen.

  5. 18. April 2017 / 13:29

    Ich nehme keine Nahrungsergänzungsmittel und versuche, alles mit Essen hinzubekommen. Wenn, dann würde ich das vorher mit (m)einem Arzt absprechen und auf seine Empfehlungen vertrauen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • 18. April 2017 / 22:04

      Das macht auf jeden Fall Sinn. Bei mir wurde in den Wechseljahren ein Östrogenmangel festgestellt. Daher zog ich Orthomol Femin vor, statt künstlicher Hormone. Das hat super funktioniert. Ich hoffe, dass ich jetzt ähnliche Ergebnisse erziele ;)

  6. 18. April 2017 / 13:34

    Liebe Sabine,
    ich habe schön öfters verschiedene Nahrungsergänzungsmittel genommen. Ich habe aber nie einen merkbaren, positiven Effekt feststellen können.
    Zur Zeit mache ich mir lieber mindestens einmal am Tag einen Gemüse- und Obst-Smoothie, und hoffe, dass ich auf diese Weise gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt bin.
    Liebe Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    • 18. April 2017 / 22:08

      Smoothies habe ich auch probiert. Die mag ich meistens nicht. Wahrscheinlich muss jeder seine eigene “Methode” für eine ausreichende Versorgung finden.

  7. 18. April 2017 / 15:00

    Hallo Sabine, ich habe es auch mal versucht mit Nahrungsergänzungmitteln – aber meist habe ich die Einnahme vergessen und irgendwann habe ich sie dann entsorgt! Ich versuche es mit natürlichen Lebensmitteln und ob ich einen Mangel habe, weiß ich gar nicht – ich wollte schon lange mal einen Termin zur Blutabnahme machen. Trockene Haut bzw. Schleimhäute kenne ich auch und nun ja Winterfüße haben wir wohl alle……
    Liebe Grüße Patricia

    • 18. April 2017 / 22:10

      Das wird wohl so sein liebe Patricia. Eine Blutuntersuchung auf Vitaminmangel muss man leider selbst bezahlen.

  8. Tina von Tinaspinkfriday
    18. April 2017 / 17:22

    Ich nehme keine Nahrungsergänzungsmittel, würde aber dazu greifen wenn ich einen Mangel feststellen würde. Ich finde es gut, dass Du etwas dagegen tust.
    Liebe Grüße Tina

    • 18. April 2017 / 22:16

      Ich hoffe, es hat die gewünschte Wirkung liebe Tina ;)

  9. 18. April 2017 / 18:29

    Liebe Sabine, bisher habe ich mich immer davor gesträubt. Nutze aber momentan doch kleine Helfer für die Haare um diese zu stärken.
    Liebe Grüße!

    • 18. April 2017 / 22:17

      Ich drücke Dir die Daumen, dass es hilft liebe Jenny ;)

  10. 18. April 2017 / 19:51

    Liebe Sabine,

    dass wahre Schönheit von innen kommt, habe ich während meiner Krankheit so richtig bemerkt. Damals bin ich nicht auf die kleinen Helferchen, von denen du geschrieben hast, gekommen.

    Ich werde sie mir aber für die Zukunft merken und bei Problemen kaufen.
    Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • 18. April 2017 / 22:19

      Auf die kleinen Helferchen greife ich gern zurück, so lange es notwendig ist. Mann muss sie ja nicht ewig nehmen ;)

  11. 18. April 2017 / 19:56

    Vor ein paar Jahren, als ich wechseljahresbedingt unter Haarausfall litt, habe ich es mit einem ähnlichen Präparat versucht, auf Anraten meiner Friseurin. Leider ohne Erfolg. Dass es bei Dir so schnell und sichtbar wirkt, spricht für das Mittel. Inzwischen sind die Wechseljahre rum und Haare und Nägel wieder in Ordnung. Die Nägel behandle ich äußerlich mit Nagelöl. Momentan bin ich mit dem Status quo zufrieden, wenn ich einen Mangel feststellen würde, und mit ein probates Mittel dagegen in die Hände fällt, würde ich es schon nehmen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • 18. April 2017 / 22:21

      Liebe Sabine, das Orthomol hat mir in den Wechseljahren sehr geholfen, obwohl meine Ärztin mich immer belächelte.

      Nagelöl allein ist für mich momentan nicht ausreichend. Daher bin ich gespannt, ob mir dieses Präparat längerfristig hilft.

  12. 18. April 2017 / 21:26

    Hallo Sabine
    Bis zu den Wechseljahren habe ich hoffentlich noch etwas hin. Habe schon Bammel davor. Besonders wenn sie so werden wie bei meiner Mutter. Ich bin leider auch kein Fan von Nahrungsergänzungsmitteln. Außer man muss krankheitsbedingt darauf zurück greifen, weil einem etwas fehlt und man das nicht natürlich ausgleichen kann.
    Liebe Grüße und ich hoffe deine Nägel werden bald so, wie du sie haben möchtest

    • 18. April 2017 / 22:25

      Vielleicht wird es bei Dir gar nicht so schlimm liebe Tanja. Bei mir war der Östrogenmangel in den Wechseljahren nachgewiesen. Pflanzliche Mittel hatten nichts gebracht. Künstliche Hormone wollte ich nicht nehmen. Von daher war das Präparat genau richtig für mich.

  13. 18. April 2017 / 22:07

    Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln würde ich wahrscheinlich ziemlich häufig vergessen. Das geht mir ja schon mit den Vitamin D Tabletten so, die ich einmal in der Woche einnehmen soll. Am Anfang der Wechseljahre als die Hitzewallungen ziemlich schlimm waren, habe ich eine zeitlang ein homöopathisches Mittel eingenommen. Ansonsten versuche ich mit Smoothies und Matcha Mangelerscheinungen vorzubeugen.
    Liebe Grüße Ursula

    • 18. April 2017 / 22:32

      Die Einnahme von Medikamenten vergesse ich meistens nicht.
      Das klappt ;)

  14. 19. April 2017 / 7:29

    Ich nehme zusätzlich Vitamin C und Magnesium ein. Außerdem wurde bei mir ein Vitamin B2 (genetisch bedingt) und D Mangel festgestellt. Also gibt es hierfür auch noch Tabletten ;-).
    Hab einen schönen Tag.
    LG
    Ari

    • 19. April 2017 / 22:05

      Und es gibt gute Gründe, Tabletten zu nehmen, liebe Ari. Ich denke auch, wenn ein Mangel nachgewiesen wurde, muss man dagegen was machen. Ich nehme schon lange Jodtabletten, weil sich sonst meine Schilddrüse vergrößert.

  15. LoveT.
    19. April 2017 / 13:12

    Guter Tipp Sabine. Ich stecke da ja mittendrin, bin gespannt wann und ob ich zu Nahrungsergänzung greifen werde. :)

    Liebe Grüße <3

    • 19. April 2017 / 22:13

      Ich bin gespannt, ob Du ohne Hilfsmittel durch die Jahre kommst. War damals froh, dass ich das richtige Mittel für mich gefunden habe ;)

  16. 19. April 2017 / 15:13

    Nein. Außer Vitamin D. Und Jod. Beides verschrieben. LG Sunny

    • 19. April 2017 / 22:15

      Jod brauche ich auch. Vitamin D Mangel habe ich nicht. Als Nordlicht eher ungewöhnlich.

  17. 19. April 2017 / 19:00

    Bisher habe ich noch nichts gefunden, was bei mir wirklich Verbesserunggen bringt. Aber meine Mutter nimmt etwas gegen ihr Bindegewebsschwäche. Und sie ist begeistert.
    LG Andrea

    • 19. April 2017 / 22:18

      Manches ist vielleicht auch Einbildung liebe Andrea. Ich bin momentan ganz zufrieden ;)

  18. 19. April 2017 / 19:06

    :-) Liebe Sabine,
    die Kapseln klingen gut. Ich kenne die Problematik mit der sich verändernden Haut. Auch lasse ich immer wieder Haare, echt gemein.
    Bin gespannt, was Du in 4 Wochen schreiben wirst und wie sehr Dir die Kapsen helfen.
    Ganz liebe Grüße :-)

    • 19. April 2017 / 22:19

      Der Haarausfall hält sich bei mir zurzeit in Grenzen. Darüber bin ich natürlich froh. Mal sehen, wie sich Das Gesamtbild weiter entwickelt.

  19. 19. April 2017 / 22:05

    Hallo Sabine, ich versuche es hin und wieder einmal mit Nahrungsergänzungsmittel. Leider vergesse ich sie viel zu oft, um deren möglicherweise positive Wirkung zu erleben. :-)
    Bin gespannt, was Du berichtest.
    Ganz liebe Grüße :-)

    • 19. April 2017 / 22:22

      Bei mir wirkt auch nicht alles. Manchmal dauert es richtig lang, bis ich eine Wirkung spüre. Von daher bin ich auch gespannt ;)

  20. 24. April 2017 / 18:42

    liebe sabine, da wir alle verschieden reagieren muss wohl jeder für sich herausfinden was für ihn “passt”, beim einen sind es die Zusatzergänzungsmittel, wenn er damit Erfolg hat, passt`s!
    der andere holt sich die Viataminschleudern durch die Sonneneinstrahlung, durch gemüse und genügend Obst – essen – auch das passt –
    ich wünsche dir dass deine Einnahme der Kapseln von dem erwünschten Erfolg gekrönt ist…
    man wird es wissen wenn es wächst und gesund ist..
    liebe Grüße
    angelface…
    (interessantes Thema..)

    • 24. April 2017 / 21:21

      Das denke ich auch. Die Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse ;)


Etwas suchen?