Braucht ihr noch ein tolles Geschenk zu Weihnachten? Wie wäre es mit einem Bild auf Leinwand? Ein besonders gelungenes Beispiel könnt ihr bei Sunny sehen. Eine ähnliche Bilderreihe hängt in unserem Wohnzimmer an einer quietschgrünen Wand.

Vor einigen Jahren hatte ich im Garten eine rote Astilbe fotografiert. Die gefiel mir so gut, dass ich sie unbedingt als Bild auf einer Leinwand verewigt haben wollte. Aber nur ein schnödes Bild an der Wand war mir zu langweilig. Es sollte eine Fotoreihe werden. Die Idee war, eine horizontale Verblassung mit drei nebeneinander hängenden Bildern zu erzielen.

Das linke Bild ist in Farbe, das mittlere Bild ist links in Farbe und rechts in Schwarzweiß – also horizontal verblasst, das rechte Bild komplett in Schwarzweiß. Daran habe ich mich immer noch nicht satt gesehen. Das ursprüngliche Foto wurde mit einem Teleobjektiv aufgenommen, so dass der Hintergrund unscharf ist. Das gefällt mir besonders gut. Bearbeitet wurden die Bilder mit Photoshop Elements.

Momentan gibt es viele tolle Angebote für Fotos auf Leinwand, Kalender und andere Varianten im Internet. Es muss nicht immer das traditionelle Foto im Bilderrahmen sein. Wichtig ist bei diesen Fotografien, dass ein Bild mit einer hohen Auflösung hochgeladen wird, da sie sonst zu sehr verpixelt sind. Wie Sunny schon berichtete, werden die Kanten auf der Leinwand umgeklappt. Daher sollte man sich immer vorab das Endergebnis ansehen.

Das Thema Fotografie wird zukünftig wieder ein Bestandteil dieses Blogs. Mein Photo-Blog verwaist immer mehr. Die seltenen Posts kann ich auch hier mit einbinden.

Gimm-Astilbe-1

Originalfoto

Gimm-Astilbe-2

bearbeitet – horizontal verblasst

Gimm-Astilbe-3

bearbeitet – in Schwarzweiß konvertiert

Gimm-Astilbe-4

So sieht die Bilderreihe an der Wand aus.

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter