Hilfe, ich bin ein Homeshopping-Opfer!

Hilfe, ich bin ein Homeshopping-Opfer!

*Werbung* Die hier vorgestellten Produkte wurden von mir käuflich erworben.

TV-Homeshopping, sowas hab ich noch nie gemacht. Was ist das überhaupt? Homeshopping wird durch einige TV-Sender angeboten. Es gibt die unterschiedlichsten Produkte.  Diese werden dort ausführlich präsentiert und angepriesen. Eigentlich hatte ich diese Sender beim Zappen bisher übersprungen. “Wer kauft das alles?” Anscheinend viele Menschen. Sonst würden sich solche Sender nicht halten.

Einmal ist immer das erste Mal

Tja, nun wurde ich selbst zum Homeshopping-Opfer! Früher gab es tatsächlich nur die Möglichkeit, während der Sendung eine Hotline anzurufen, um das gerade angebotene Produkt zu bestellen.

“Greifen sie zu, meine Damen und Herren. Es sind nur noch wenige Exemplare vorhanden.”

Heute sieht das ganz anders aus. Es wird online geshoppt.

Ich habe zum ersten Mal während einer Sendung gedacht: “Das muss ich haben!” Ich spanne dich auch nicht länger auf die Folter. Es sind weder Schuhe oder Parfum. Es ist keine Sonnenbrille.

Es sind Nahrungsergänzungsmittel.

Spirulina Presslinge

Das Angebot war wirklich verlockend. 3600 Presslinge aus 100 % Spirulina Algen in der Jubiläumsdose zu einem günstigen Preis von 39,90 €. Die Menge reicht für 300 Tage. Die Tagesdosis (12 Presslinge) enthält 2400 mg Mikroalgenpulver.

Spirulina Algen enthalten pflanzliches Protein, Chlorophyll, Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Spirulina Algen können dauerhaft verzehrt werden. Es gibt sie auch als Pulver.

Basen Power Kur

Die Basen Power Kur kurbelt den Säure-Basen-Stoffwechsel an, wenn der Körper übersäuert ist. So steht es zumindest auf der Verpackung. Enthalten sind unter anderem Kalium, Calcium, Magnesium und Zink. Das Pulver reicht für 14 Tage, wird also für eine begrenzte Zeit eingenommen.

Gekauft habe ich die Produkte bei HSE24. (W)

Ich muss dazu sagen, dass ich zwar versuche, mich einigermaßen gesund zu ernähren. Das klappt aber nicht immer. Vor allem bin ich kein Obst-Esser.

Ich verspreche mir davon ein bisschen mehr Schwung. In der letzten Zeit fehlte mir tatsächlich die Power. Das hängt nicht nur damit zusammen, dass ich urlaubsreif bin.

Einbildung ist auch eine Bildung

Mag sein, dass ich es mir einbilde. Langsam kommt die Energie zurück.

Viele Menschen halten überhaupt nichts von Nahrungsergänzungsmitteln. Mich persönlich haben sie durch die Wechseljahre begleitet, weil ich auf künstliche Hormone verzichten wollte. So benötige ich ebenfalls Jod-Tabletten, weil sich sonst meine Schilddrüse vergrößert.

Von daher finde ich Nahrungsergänzungsmittel gezielt eingesetzt sinnvoll.

Wie stehst Du zu Nahrungsergänzungsmitteln? Kennst Du TV-Homeshopping?

*Dieser Artikel ist als Werbung gekennzeichnet. Die Produkte habe ich gekauft. Siehe hierzu auch den Bericht von GründerszeneDanke für den Hinweis an Sunny.

 

41 Kommentare

  1. 11. Juli 2017 / 8:49

    Bitte gern.
    Ich nebe auch Jodtyrox. Um meine Knoten im Hals im Zaum zu halten. Würde ich jetzt aber eher als Medizin einstufen.
    Und Vitamin D. Und zwar 20 000. Einmal pro Woche. Wenn das Vitamin D und das Speichereisen bei mir unten sind, dann bin ich zu nichts zu gebrauchen.
    Nicht jeder Körper kann Viatamin D bilden, oder im ausreichenden Maß. Sonne allein reicht nicht.
    Magnesium nehme ich im Sommer mal gegen Krämpfe. Oder Calcium bei Allergieen.
    Und nein… home geshopt habe ich soweit ich weiß nicht.
    Vermutlich weil man dazu Kabel TV bräuchte, und das gabs hier nie (nur Sat), als ich noch einen TV empfang hatte.
    LG Sunny

    • 11. Juli 2017 / 9:42

      Stimmt. Der Empfang geht wohl nur über Kabel. Vitamin D Mangel habe ich nicht. Das wurde festgestellt. Ansonsten nehme ich bei Bedarf Magnesium.

  2. Tina von Tinaspinkfriday
    11. Juli 2017 / 9:02

    Hihi man darf das gar nicht schauen, ich könnte immer alles brauchen was ich gezeigt bekomme obwohl ich es nicht brauche. Mit Spirulina machst Du nix falsch, ich hätte nur Schwierigkkeiten die Tagesdosis runterzubekommen.Ich hatte mir mal vorgenommen Grünlippmuschel zu nehmen, aber ich schaffe es kaum wegen der hohen Tagesdosis und dem fürchterliche. Geschmack.
    Alles Gute Sabine und einen schönen Dienstag, liebe Grüße Tina

    • Tina von Tinaspinkfriday
      11. Juli 2017 / 9:05

      oh und tatsächlich könnte Vitamin D auch bei Dir mangeln. Hab grad Sunnys Kommentar gesehen. Das fehlt tatsächlich vielen Menschen.

      • 11. Juli 2017 / 9:45

        Wie schon Sunny geantwortet: Einen Vitamin D Mangel habe ich nicht. Darüber bin ich ganz froh. Ist hier im Norden nicht selbstverständlich.

    • 11. Juli 2017 / 9:44

      Die Tagesdosis von 12 Tabletten wird in drei Einheiten aufteteilt – 3 x 4 Stück. Das ist leicht zu schlucken. Grünlippmuschel muss ich mir mal ansehen. Kenne ich noch nicht.

      • 12. Juli 2017 / 11:12

        Du glaubst es kaum wie die riechen, die Grünlippmuscheltabletten. Ich habe sie im Kühlschrank und wenn man sie dann gleich schnell schluckt geht es. Unglaublich fischig. Das teure Koifutter riecht auch so. Die Kois bekommen übrigens auch Spirulina, damit sie putzmunter sind.
        Liebe Grüße aus Holland, Tina
        PS ja ich hock am PC …. es regnet in Strömen. Aber der Erholungsfaktor ist trotzdem gigantisch hoch :)

        • 12. Juli 2017 / 13:09

          Fischig krieg ich nicht runter ;) Wünsche Dir einen angenehmen Urlaub. Hier goss es heute Morgen auch in Strömen.

  3. 11. Juli 2017 / 9:20

    Spirulina war hier vor ein paar Jahren der absolute Gesundheitshit und da geht es mir, wie der Tina: Ich bekomme das Zeugs nur schwer runter.
    Außer Magnesium nehme ich in der Regel gar nichts ein, allerdings mache ich mir auch Gedanken um die Vitamine. Denn ich esse wie du kaum Obst.
    So richtiges Tele- Homeshopping habe ich noch nie gemacht. Meine Schwiegermutter war da das absolute Ober-Opfer. Dadurch gelangte dann auch mal ein Reisebügeleisen und ein Sandwichtoaster in unseren Hausstand ;-)
    LG
    Sabienes

    • 11. Juli 2017 / 9:47

      Oha, ich möchte da nicht dauernd shoppen. Das war wirklich Zufall. Spirulina in Pulverform würde mir auch nicht gefallen. Die Presslinge sind leicht mit ein wenig Wasser zu schlucken.

  4. Heidi
    11. Juli 2017 / 9:49

    Bei dem Wort regelmäßige Einnahme bin ich nach wenigen Tagen raus . Ich vergesse es … leider . Ansonsten bin ich extrem gespannt was Du nach den 300 Tagen über dieses Produkt sagst .
    Tv-Shopping … ja habe ich auch schon . Wo ich dort gerne meine kiplings gekauft habe , zumindest wenn der Preis ok war :))
    LG heidi

    • 11. Juli 2017 / 10:04

      Das ist ja interessant liebe Heidi. Kipling im TV – hätte ich jetzt nicht erwartet.

  5. 11. Juli 2017 / 10:26

    Oja, ich bin ein Home Shopping Addict. Deswegen schaue ich diese Kanäle nur ganz selten. Die letzten “Schnäppchen” waren ein Home-Fahrrad und fertiger Burgunderbraten von einem Schwarzwälder Fleischer. Was Nahrungsergänzungsmittel angeht, bin ich sehr offen, solange sie natürlich sind. Chlorella nehme ich auch (habe ich erst kürzlich drüber gepostet). Jetzt habe ich mir Kurkuma Kapseln bestellt. Ich glaube schon, dass sowas im zunehmenden Alter von gesundheitsförderlicher Wirkung ist.
    LG Eva

    • 11. Juli 2017 / 22:02

      Deinen Bericht dazu habe ich gelesen. Mit Kurkuma würze ich sehr viel.

  6. 11. Juli 2017 / 19:15

    Hey, ich kann Tabletten über einen längeren Zeitraum nicht schlucken, dann verspüre ich irgendwann leider Ekel.
    Liebe Grüße!

    • 11. Juli 2017 / 22:02

      Das ist übel liebe Jenny ;)

  7. 11. Juli 2017 / 20:32

    Liebe Sabine,
    ich habe noch nie im Home-Shoppingkanal gekauft. Da drücke ich immer weg. Aber meine Freundin hat mir letzten gesagt das sie irgendeine spezielle Taschenlampe gekauft hat und seitdem ist sie süchtig. Vielleicht sollte ich dem doch mehr Beachtung schenken!
    LG Natascha

    • 11. Juli 2017 / 22:03

      Oje, süchtig will ich nicht werden. Es sind manchmal echt gute Angebote vorhanden. Da darf man nicht überall schwach werden ;)

  8. 11. Juli 2017 / 20:45

    Hallo Sabine
    Ich gucke das nie, also zumindest bin ich zu der Zeit in der Arbeit. Ich gehöre auch zu der Fraktion, die das nicht mögen.
    Liebe Grüße

    • 11. Juli 2017 / 22:05

      Zu der Fraktion gehöre ich normalerweise auch. Das war echt Zufall ;)

  9. 11. Juli 2017 / 22:58

    Hallo Sabine,

    aaah, das ist ja interessant, was es nicht alles gibt! Homeshopping kenne ich nur aus meinem US-Austauschjahr, und das ist schon Lichtjahre her. Ich glaube, wir empfangen den Sender gar nicht. :-DD

    Was mich aber wundert: Warum kennzeichnest du diesen Beitrag als Werbung? Ja, ich weiß, dass es aktuell eine Diskussion darum gibt, dass auch selbstgekaufte Produkte in manchen Fällen als Werbung gekennzeichnet werden müssen – aber doch nur, wenn man ein eigenes wirtschaftliches Interesse hat? Also, darunter stelle ich mir mindestens (!!!) mal einen Affiliate-Link vor.

    Ich muss ganz ehrlich sagen: Wir müssen es auch nicht übertreiben mit der Kennzeichnerei. Ich werde ganz sicher keine selbstgekauften Produkte kennzeichnen. Denn die, die ich vorstelle, sind einfach gut. Das ist dann nicht Werbung, sondern meine Meinung.

    Just my 2 Cents. (Und ich bin eine, die schon immer alles gekennzeichnet hat, selbst Affiliate-Links, als noch niemand auf die Idee kam.)

    Ganz interessant in dem Zusammenhang: http://www.cmshs-bloggt.de/gewerblicher-rechtsschutz/wettbewerbsrecht/kennzeichnung-beim-influencer-marketing-unternehmen-und-blogger-haften-auch-bei-eigenkauf/

    • 11. Juli 2017 / 23:15

      Ein interessanter Artikel liebe Susi. Das bestätigt meine Kennzeichnung, weil dieser Beitrag einen werblichen Charakter hat. Allein die positive Darstellung reicht dafür aus. Ansonsten könnte man es als Schleichwerbung bezeichnen.

      • 11. Juli 2017 / 23:53

        Nein. Das ist einfach deine Meinung. Man kann doch auch von etwas überzeugt sein? Werbung wäre es, wenn du ein ausgeprägtes wirtschaftliches Interesse hättest – nur dann würde Werbung ja auch Sinn machen. Eine positive Meinung haben ist doch nicht dasselbe wie Werbung. Sonst wäre Werbung ja umgekehrt dasselbe wie ein positive Meinung. Betonung auf Meinung.

        Hast du auch die Kommentare gelesen?

        Wenn man jetzt anfängt, jede positive Meinung als Werbung zu kennzeichnen – wie soll der Leser dann denn überhaupt noch erkennen, dass es “nur” die eigene Meinung ist?

        Übertrage das mal aufs “normale Leben”. Da blendest du doch auch nicht “Werbung” ein, wenn du von etwas begeistert bist.

        • 12. Juli 2017 / 8:32

          Das ist ein gutes Argument!

  10. 11. Juli 2017 / 23:49

    :-) Liebe Sabine,
    hin und wieder habe ich auch schon etwas auf einem Home-Shopping Kanal erworben.
    ich verstehe trotzdem nicht, dass Du den Beitrag als Werbung kennzeichnest, wenn Du die Artikel selber gekauft hast und davon begeistert bist. Ich würde es nicht kennzeichnen. Finde das langsam wirklich übertrieben.
    Liebe Grüße :-)

    • 12. Juli 2017 / 8:35

      Das finde ich allerdings auch. In diesem Fall lasse ich es so stehen, allein schon wegen der Diskussion darüber. Das Argument von Susi finde ich gut.

  11. 12. Juli 2017 / 5:46

    Her U. schwört auf das Algenzeug. Da er selten krank ist, wirkt es wohl. Ich muss krankheitsbedingt viele Tabletten nehmen, ich ergänze lieber mit Kokosöl, Kurkuma und Ingwer.
    Diese Neuerung bei der Kennzeichnung von Werbung macht mich noch etwas ratlos, Danke für die Info.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • 12. Juli 2017 / 8:37

      Kokosöl benutze ich ebenfalls gern, vor allem zum Braten. Wegen der Kennzeichnungspflicht bin ich ebenfalls ein bisschen ratlos. Da werde ich noch einmal in mich kehren. Ich denke, es reicht ein Hinweis, dass ein Produkt käuftlich erworben wurde.

  12. 12. Juli 2017 / 6:27

    Wie du schreibst…einmal ist immer das erste Mal ;-))) Damals noch in D. bin ich auch einmal auf etwas gestossen was ich im Handel nicht bekommen konnte. Eine tragbare “Waschmaschine”, so eine grössere Tonne, auf einem Motor stehend. Da füllt man dann heisses Wasser und Waschmittel rein, dreht den Knopf, und ein Stab in der Mitte wäscht die Wäsche. Einfach praktisch für schnelles “Auffrischen” bzw. durchwaschen, und da wir in CDN im Häusle keine WaMa hatten war die genial. Eine Zweite nachbestellt ist die mit nach hier umgezogen und Stammgäste können sie dann ins Gästehaus bekommen.

    Ansonsten…Nahrungsergänzungsmittel benutze ich nicht. Ich würde aber nicht alles “verteufeln”, und wenn es hilft oder auch gedanklich schon helfen kann dann ist es doch in Ordnung. Gibt doch auch Produkte die wirklich gute Zusammensetzungen haben. Persönlich verteufel ich alledings Hersteller die da “rumpanschen” und die Kunden über den Tisch ziehen um sich eine goldene Nase zu verdienen.

    Übrigens esse ich Obst am liebsten als Obstsalat, es sei denn im Garten sind die Nisperos oder Feigen wieder soweit ;-))

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 12. Juli 2017 / 8:38

      Das scheint ein interessantes Teil zu sein. Auf jeden Fall praktisch für Deine Gäste ;)

  13. 12. Juli 2017 / 8:59

    Liebe Sabine, bin ausgesprochen gespannt ob Du mit den Spirulinas eine Wirkung erzielst und welche. Berichtest du uns dann darüber?

    Liebe Grüße
    Gabriele

    • 12. Juli 2017 / 10:02

      Das werde ich liebe Gabriele ;)

  14. Tanja L.
    12. Juli 2017 / 12:12

    Kleiner Tipp, geh mal in den nächsten Zooladen, da findest du das Zeug oft auch und das auch noch spottbillig”! :P

    • 12. Juli 2017 / 13:10

      Guter Tipp. Ich treibe mich ja öfters in Zooläden herum :)

  15. 12. Juli 2017 / 15:16

    Home-Shopping liebt mein Mister, ich habe es aber noch nie gemacht.
    Ich hätte den Beitrag auch nicht als “Werbung” gekennzeichnet, warum auch, wenn du das Produkt selber gekauft hast!
    Liebe Grüße an dich
    Nicole

    • 13. Juli 2017 / 22:10

      Danke Dir liebe Nicole. Das werde ich in Zukunft auch nicht tun, wenn ich keinen wirtschaftlichen Nutzen davon habe.

  16. 12. Juli 2017 / 15:32

    Liebe Sabine, ich kann nicht mitreden, denn wie Du bis jetzt habe ich das noch nicht ausprobiert :)
    Und klasse, wenn sie eine solch tolle Wirkung zeigen!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 13. Juli 2017 / 22:11

      Danke liebe Rena. Ich bin gespannt auf die Langzeitwirkung.

      • 15. Juli 2017 / 23:15

        Ich auch, und hoffe, Du hältst uns hier auf dem Laufenden.

  17. 12. Juli 2017 / 21:44

    Ich bin ja immer so leicht von allem zu überzeugen, deshalb ist homeshopping echt gefährlich, weil ich dann plötzlich merke, was ich alles “brauche” ;-) Aber wenn ich einen besonders langen, gräßlichen Tag mit ganz viel “Realität” hatte, kann ich manchmal nur noch (ACHTUNG! WERBUNG!) HSE24 gucken, alles andere ist mir dann zu anspruchsvoll… ;-)) ich sehe es ähnlich, Werbung kennzeichnen ist natürlich obsolet, wenn es Werbung IST. Ansonsten ist auch jedes Outfitpost Werbung…? So ganz checke ich das eh noch nicht.
    Liebe Grüße Maren

    • 13. Juli 2017 / 22:12

      Geht mir auch so liebe Marin. Ich denke, das ist auch Auslegungssache. Wenn ich Produkte gekauft habe, schreibe ich das. Wenn ich dafür Geld bekomme, kennzeichne ich es als Werbung.


Etwas suchen?