Guten Abend meine Lieben,

ich mache mir gerade Gedanken darüber, ob es erstrebenswert ist, zu den Top Ten Fashion Bloggern in Deutschland – oder wo auch immer – zu gehören.

Mir geht dieses Blog-Geranke nämlich ziemlich auf den Geist! (Ausrufezeichen!!!) Warum muss ich zu den Top Ten gehören? Was macht das für einen Sinn? Und welche Vorteile habe ich dadurch? Klar, es gibt viele Vorteile: gesponserte Klamotten, Einladungen zu Events. Gesponserte Blogs sind auch keine Seltenheit. Aber entspricht das der Realität?

Mehr als einmal habe ich gelesen, dass es in Deutschland nur wenige (gute) Modebloggerinnen ü 40 oder ü 50 gibt, die lesenswert sind. Wer beurteilt das? Was ist gut, was ist schlecht? Kann mir jemand die Frage beantworten, bitteschön?

Muss ich mich mit Anderen messen? Ich sehe keinen Sinn darin. Ich will doch nur Spaß haben, an der Mode, an anderen Blogs, an Zeitschriften, am Leben. Ich will nicht ranken! Ich präsentiere mich. Klar. Meinen Stil mag nicht jeder. Muss er auch nicht. Das ist reine Geschmackssache.

Ich freue mich, wenn ich die eine oder andere Leserin inspirieren kann.

Mehr erwarte ich nicht  von einem Modeblog.

Lasst uns einfach nur bloggen und nicht ranken ♥♥♥

Konkurrenzdenken ist doof!

 

 

Dir gefällt das? Beitrag teilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter