Blusenkleid – Liebe auf den ersten Blick

Blusenkleid – Liebe auf den ersten Blick

Kennst Du das? Du siehst ein Kleidungsstück und denkst: “Das ist meins, das muss ich UNBEDINGT haben!”.

Ich und Kleider? Eine schwierige Verbindung. Wenn Kleid, dann über Hose oder Strumpfhose (obwohl ich die Dinger hasse wie die Pest!) und niemals mit nackigen Beinen rumlaufen mag. Never ever! Und dann sah ich es, das ultimative Blusenkleid. Eigentlich sah ich es nicht richtig.

Als ich wegen meiner Brillenaktion (der Trend geht zur “Zweitrille”, haha) in den Kieler Kaufhäusern mit der Sonnenbrille umherirrte, machte ich einen Abstecher zu Karstadt und stöberte durch die Damenabteilung. Dieses Blusenkleid von Hallhuber hatte es mir sofort angetan. Ich konnte nicht erkennen, ob die dunkle Farbe schwarz oder blau ist (weil ich ja die Sonnenbrille mit den blauen Gläsern trug). Blöd das!

Ich nahm mir ganz fest vor, noch einmal vorbeizuschauen, wenn ich den Durchblick habe. Dennoch ging mir dieses Kleid nicht aus dem Kopf.

Daher kam ich noch einmal zurück, als ich die richtige Brille auf der Nase hatte. Schwarz, Weiß und Bordeaux harmonieren gut miteinander.

Es war eine 10-Minuten-Aktion. Teil geschnappt. Zu klein. Eine Nummer größer (die Verkäuferin war mir dabei übrigens sehr “behilflich”). Bezahlt. Zur Bushaltestelle und zurück nach Haus (Instagram-Leser kennen meine Selfies an der Bushaltestelle).

Wenn mir etwas gefällt, dann greife ich meistens schnell zu. Oft genug habe ich es erlebt, dass ein Kleidungsstück nicht mehr vorhanden war, als ich mich endlich dazu entschloss, es zu kaufen. Dann ist der Frust groß. Also schnappe ich es mir zum regulären Preis. Wenn es eines Tages reduziert sein sollte, ist es garantiert nicht mehr in meiner Größe vorhanden. Ich ärgere mich auch nicht darüber, wenn das Kleidungsstück einige Wochen – oder Monate – später reduziert angeboten wird.

Sabine-Gimm-Kleid-02

Eigentlich steht mir dieses Kleid gar nicht – jedenfalls wenn ich nach der persönlichen Stilberatung gehe. Und die Farbe Bordeaux passt ebenfalls nicht zu mir.

Der Schnitt ist nicht einer X-Figur angepasst. Blümchenmuster stehen mir nicht.

Dennoch finde ich das Kleid für mich ideal.

Das Muster ist graphisch. Die “Blümchen” sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Die Punkte im Muster dominieren. Und das steht mir sehr gut. Das Muster erinnert mich an die “Prilblumen” der 70 er Jahre, der Schnitt des Kleides an den Stil der 60 er. Die 60 er Jahre passen gut zu mir.

Ich hatte mir vor einiger Zeit ein Shirt mit Prilblumen  genäht aus einem Jerseystoff mit ähnlichem Muster.

Bordeaux ist zwar nicht in meiner Farbpallette enthalten. Diese Farbe ist in dem Kleid nicht dominant. Das Kleid wirkt durch das Muster.

Kein Kleid ohne Hose

Kleider ohne Hose mag ich nicht tragen.

Meine Beine geben das nicht her. Ich mag es auch nicht haben, wenn die Oberschenkel aneinander reiben. Dagegen soll übrigens Babypuder helfen.

Meine Figur hat sich mit den Wechseljahren verändert. Das kleine “Bäuchlein” ist nun mal da, ob ich will oder nicht. Es hilft keine Diät, ein paar Kilo mehr oder weniger. Immerhin habe ich zwei Kinder auf die Welt gebracht.

Von daher mag ich das Kleid besonders. Ich trage es mit einer schmalen Hose und den neuen Lackschuhen von Gabor.

Sabine-Gimm-Kleid-04

Sabine-Gimm-Kleid-05

Um das Outfit ein wenig aufzupeppen trage ich die Lederjacke im Bikerstil von Tchibo dazu.

Sabine-Gimm-Kleid-03

Kleid: Hallhuber – Lederjacke und Hose: Tchibo – Schuhe: Gabor

Wie findest Du den Look?

Das Outfit geht zu Ines Meyrose in das Modejahr 2016. Im September sind Herbstfarben gefragt. Bordeaux ist definitiv eine Herbstfarbe 2016 – wie die Jahre davor. Bordeaux ist eigentlich immer in.

Ebenfalls verlinkt: Angless Style linkup

Wenn Du das Outfit nachstylen möchtest:

Das Kleid fällt in der Oberweite etwas kleiner aus. Normalerweise trage ich Größe 40. In der Größe war es mir aber zu klein, da ich einen recht großen Busen habe. Bei mir passt Größe 42.

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

57 Kommentare

  1. 4. September 2016 / 9:31

    Hallo Sabine
    Das Kleid hat was und ich kenne das auch. Man muss wirklich sofort zugreifen, danach ist es entweder weg oder die Größe vergriffen und der Ärger groß
    Liebe Grüße

    • 4. September 2016 / 11:45

      Das stimmt liebe Tanja. Ich hätte mich geärgert, wenn ich es nicht mehr in meiner Größe bekommen hätte.

  2. 4. September 2016 / 9:32

    Ich finde das Kleid super! Wer hört schon immer auf die Stiberatung?!? Ich liebe Kleider und Röcke in jeder Variante und finde dass dir dieses Kleid sehr gut steht.
    LG und noch einen schönen Sonntag!
    Monika

    • 4. September 2016 / 11:46

      Dankeschön liebe Monika. Ebenfalls einen schönen Sonntag :)

  3. LoveT.
    4. September 2016 / 9:32

    Das Kleid steht dir super schön Sabine! Gerade in der Großaufnahme auf dem vorletzten Foto ist das sehr gut zu sehen :)
    Mir gefällt dein Outfit <3

    Liebe Grüße!

    • 4. September 2016 / 11:46

      Ganz lieben Dank liebe Andrea :)

  4. 4. September 2016 / 10:01

    Für mich sieht das Muster auch nach Punkten aus und nicht nach Blumen und mit dem hohen Kontrast finde ich, dass es zu Dir passt.

    Ich würde die Ärmel der Lederjacke kürzen und vor allem entweder schwarze blickdichte Strümpfe oder schwarze Stiefeletten, gerne mit schmalem Schaft, dazu kombieren, um die helle Unterbrechung an den Fesseln wegzunehmen.

    Viel Freude an dem Kleid wünscht Dir
    Ines

    • 4. September 2016 / 11:48

      Ja, die Strumpfhose muss wohl her. Ich wollte zunächst eine schwarze blickdichte anziehen, aber die saß unmöglich. Hab ich voller Frust sofort in die Tonne gedrückt ;)

      • 4. September 2016 / 16:22

        Probiere mal die von “nur die” aus der Drogerie. Die haben ein weiches Bündchen, gehen hoch genug, sind unempfindlich und sitzen super.

        • 4. September 2016 / 18:27

          Die werde ich mir mal holen liebe Ines. Vielleicht werde ich sogar noch zur Heldin der Strumpfhosen :)

  5. Eva
    4. September 2016 / 10:26

    Da sieht man mal wieder, das Stilberatungen auch nicht immer recht haben. Die Farben stehen dir doch toll! Ich würde mal eine Kombination mit blickdichten Strümpfen probieren, dann sieht das weniger derb aus. Auch mit einer Jeansjacke drüber oder mit einem Long-Cardigan kann ich mir das Kleid gut vorstellen (so ein ganz langer, der genauso lang wie das Kleid ist). Du hast viele Möglichkeiten, und wirst viel Spaß an dem Kleid haben.
    LG Eva

    • 4. September 2016 / 11:49

      Danke Dir liebe Eva. Die Kombinationen werde ich auf jeden Fall mal probieren :)

  6. 4. September 2016 / 10:36

    So geht es mir eigentlich immer, wenn ich mir dann was Neues zulege. Loslaufen, suchen, boa, da finde ich nie was.

    Tja, und so sollte es doch auch sein. Sag ich doch immer: Man soll sich wohlfühlen, dann trägt man seine “Teile” auch selbstbewusster und ganz anders.

    Ich finde das Blusenkleid steht dir, nur mit Jacke mag ich es nicht ganz so gerne, zumindest in der Kombi mit Hose und Schuhen. Aber ansonsten ein klasse Kauf.

    Hab noch einen superschönen Sonntag und ganz liebe Grüsse

    N☼va

    • 4. September 2016 / 11:50

      Die Jacke hat (wie Ines schon sagte) zu lange Ärmel – ist bei mir ganz oft der Fall. Ich werde sie wohl kürzen lassen. Dir ebenfalls einen schönen Sonntag :)

  7. 4. September 2016 / 10:58

    Dafür, dass dir das Kleid offiziell nicht steht, steht es dir verdammt gut ;-) Ich finde auch die Kombi mit den Lackschuhen klasse, nur die Lücke zwischen Hose und Schuh gefällt mir nicht ganz so gut. Aber das Kleid, das ist super!
    Liebe Grüße
    Fran

    • 4. September 2016 / 11:51

      Ja, die blasse Lücke über den Schuhen stört mich auch ein wenig. Vielleicht das nächste Mal schwarze Strümpfe dazu :)

  8. 4. September 2016 / 11:33

    Ehrliche Meinung? Pfeif auf die Stilberatung, wenn du dich in einem Teil wohl fühlst. Wenn ich so an deine Posts denke, greifst du eigentlich nicht daneben und die Entscheidung für das Kleid war eine gute. Es passt super zu dir, die Kombination mit der engen Hose finde ich gut. Ich hätte allerdings höhere Absätze gewählt. Wie wäre es mit deinen roten Stiefeletten? Passen die Rottöne zusammen? Die Kombination könnte ich mir nämlich gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 4. September 2016 / 11:53

      Vielen Dank liebe Andrea. Die roten Stiefeletten haben leider einen anderen Farbton. In Schwarz wäre es perfekt. Ein wenig Absatz kann dem Kleid nicht schaden :)

  9. flausenfee
    4. September 2016 / 12:21

    Was für ein Zufall! Genau das Kleid habe ich vor ein paar Tagen auch schon im Schaufenster von Hallhuber bewundert. Leider war ich da zeitlich im Stress und konnte nicht in den Laden, um es anzuprobieren. Aber das werde ich noch nachholen. Bei dir sieht das Kleid angezogen ganz toll aus. Bin mal gespannt, wie es bei mir aussieht.

    Liebe Grüße
    Anja

    • 4. September 2016 / 18:21

      Liebe Anja, da bin ich ebenfalls gespannt. Schnapp es Dir, solange es noch da ist, wenn es Dir gefällt :)

  10. 4. September 2016 / 12:22

    das kleid hat deinen namen quer und in grossbuchstaben draufgeschrieben!
    und ich finde die kombi mit den leggings-artigen hosen prima! nur würde ein dunkler mantel – statt jacke – der etwas länger als das kleid ist mehr strecken – wenn das gewünscht ist :-)
    xxxx

    • 4. September 2016 / 18:22

      Der Tipp mit dem Mantel ist eine gute Idee liebe Beate. Lieben Dank :)

  11. 4. September 2016 / 12:46

    Ooooooh, ja, wie oft hatte ich schon diese Situation, dass ich unentschlossen war, hin- und herüberlegt habe und dann war das gewünschte Teil auf einmal auf Nimmerwiedersehen weg. Natürlich auch nirgends sonst zu finden, logisch. Kenn ich, kenn ich.

    Freue mich, dass Du dieses Kleid gekauft hast und glücklich damit bist und amüsierte mich gerade sehr über Dein “soll mir zwar nicht stehen, aber ich find’s klasse und kaufe es trotzdem”. So muss das!!!! :)

    Ich finde auch nicht, dass das Muster ein “Blümchenmuster” ist. Es sind grafische Formen, die in Blumenart aneinandergereiht sind. Richtige Blumen machen sowas nicht. ;)

    Mir gefällt es an Dir!

    Liebe Grüße
    Gunda

    • 4. September 2016 / 18:24

      Vielen Dank liebe Gunda. Ich habe ja manchmal einen ziemlich eigensinnigen Geschmack :) Das graphische Muster gefällt mir total gut an dem Kleid.

  12. 4. September 2016 / 13:25

    :-) Liebe Sabine,
    das Kleid finde ich wunderschön und es steht Dir ganz ausgezeichnet. Ich finde, dass Bordeaux hier “Dein” Rot erfolgreich ersetzt. Trotz des Musters ist es ganz klar (mir fällt jetzt gerade kein besserer Ausdruck ein). Passt zu Dir.
    Schönen Sonntag und herzliche Grüße aus Wien :-)

    • 4. September 2016 / 18:24

      Danke liebe Claudia. Auch einen schönen Sonntag nach Wien :)

  13. Sabine ~ Style Up Petite
    4. September 2016 / 15:01

    Top! Super Kauf, liebe Sabine. Das Muster finde ich auch sehr schön und auch, dass du gleich dazu passend die Ohrringe kombiniert hast. Und die rockige Lederjacke ist ebenfalls eine tolle Ergänzung. An dem Kleid wirst du bestimmt sehr lange Freude haben (und wir hoffentlich auch ;) ).

    Lieben Gruß
    Sabine

    • 4. September 2016 / 18:26

      Das glaube ich auch liebe Sabine. Ich bin richtig froh über diese Errungenschaft :)

  14. 4. September 2016 / 15:11

    liebe sabine, solche kleider trage ich auch sehr gerne, vor allem im herbst :)
    liebe grüße zum sonntag!

    • 4. September 2016 / 18:26

      Da freue ich mich direkt auf den Herbst liebe Jenny :)

  15. 4. September 2016 / 19:01

    Liebe Sabine,
    Dein Blusenkleid gefällt mir, ich mag locker und leger sitzende Kleider! Das Pünktchen-Muster sieht pfiffig aus, so wirkt das Kleid kein bisschen langweilig!
    Mit Leggins ist das Kleid herbst- und sogar wintertauglich! Du wirst es hoffentlich ganz oft tragen!
    LG
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    • 4. September 2016 / 19:13

      Das hoffe ich auch liebe Birgit :)

  16. 4. September 2016 / 22:01

    Das Kleid würde ich auch gern mal probieren. Ich liebe ja solche Empire-Hängerchen.
    LG Sunny

    • 4. September 2016 / 22:04

      P.S.: Und wie Du so schön sagst, Hallhuber fällt oben eng aus. Und mit 106cm Oberweite und ohne Stetch ist eine 44 einfach zu klein. Leider.
      LG Sunny

    • 4. September 2016 / 23:07

      Probieren geht über studieren. Ich war auch sehr erstaunt, dass die Oberweite so eng ausfällt ;)

  17. Gisi
    4. September 2016 / 22:25

    Das ist ein besonders schönes Kleid! Steht Dir gut – und ich mag auch keine Kleider ohne Hosen! :-))))
    Am Wochenende war ich in Heidelberg…..in einem Desigual-Shop…..und da habe ich mich in eine Hose verliebt…die musst auch mit, obwohl sie echt teuer war….aber – wat mut, dat mut!
    Lieben Gruß
    Gisi

    • 4. September 2016 / 23:08

      Manchmal muss das einfach sein liebe Gisi :)

  18. 4. September 2016 / 22:58

    Liebe Sabine, das Kleid ist super – wirklich wie gemacht für Dich und ich kann in diesem Fall Deiner Stilberatung wirklich nicht zustimmen, dass Dir bordeaux und Blümenmuster nicht stehen. Ich mag es auch sehr, wie Du es kombiniert hast. Von Herzen viel Freude damit! An Deiner Stelle hätte ich auch so schnell zugeschlagen :)
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 4. September 2016 / 23:09

      Vielen Dank liebe Rena. Wie gut, dass ich mir dieses Kleid geschnappt habe :D

  19. Nessy Wagner
    4. September 2016 / 23:03

    Liebe Sabine! Dieses Kleid ist einfach wunderbar! Bordeaux passt super zu Dir – warum denn nicht? Bordeaux ist doch toll zu dunklen Haaren! Zu meinem Typ soll es komischerweise auch nicht passen-aber ich liebe es auch! Ehrlich gesagt, diese Farbberatungsgeschichte mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter ist doch ein wenig von gestern… so soll ich auch kein Schwarz tragen! Eine Dame sagte mir , ich sein Frühling, die andere, nein, der klassische Herbsttyp… aber wahr daran ist nur, dass ich im Frühling lieber Frühlingfarben trage und im Herbst Herbstfarben… eine erstaunliche Erkenntnis, oder? Nein, Spaß bei Seite – verlaß Dich einfach auf Dein Bauchgefühl, Du hast doch einen klasse Geschmack! Alles Liebe. Nessy

    • 5. September 2016 / 8:18

      Ganz lieben Dank liebe Nessy. Ich finde, Du hast auch einen tollen Geschmack :)

  20. Bärbel
    5. September 2016 / 1:31

    Wie schön, Sabine im Kleid! Wenn Du schon Strumpfhosen kaufen gehst, kannst Du es ja mal mit einer weinroten versuchen, die nicht gerade 100 DEN hat. Es muss nicht immer total blickdicht sein. Probiere es einfach mal aus, das kann einen Look etwas leichterer und lockerer machen.

    Ich bin übrigens nicht sehr entschlussfreudig, was das Shopping angeht. Und nach meiner Erfahrung ist auch nie etwas ganz “weg”. Die Sachen gibt es immer mindestens 2 x auf der Welt. Manchmal ist es eine elende Jagd, aber ist finde immer alles, was ich will.

    LG Bärbel

    • 5. September 2016 / 8:19

      Das glaube ich Dir aufs Wort liebe Bärbel. Ich weiß nicht, ob ich so viel Geduld bei der Suche hätte :) Wegen der Strumpfhose muss ich mal in mich kehren…

  21. 5. September 2016 / 16:01

    Ich habe auch inzwischen gelernt, gefällt mir etwas ganz besonders, kaufe ich es sofort – später kann zu spät sein!
    Das Kleid als Blusenkleid wäre auch meine Entscheidung, aber ich würde lieber mit einer blickdichten Strumpfhose, mit Long-Cardigan wie Eva geschrieben hat oder sogar mit einer langen Weste, tragen.
    Und…ich freue mich, dass du deiner Stilberaterin nicht immer 100% folgst! ;)
    LG
    Claudia

    • 5. September 2016 / 23:04

      Vielen Dank für Dein Feedback liebe Claudia. In erster Linie folge ich meinem Instinkt, obwohl die Stilberatung mir sehr viel gebracht hat :)

  22. 5. September 2016 / 16:28

    Ohh jaa das kenne ich auch! Und wehe man geht nach Hause und hat es NICHT gekauft. Das verfolgt einen Tage und Wochen!
    Zum Glück bist du nochmal zurückgegangen und hast es dir gekauft. Ich mag deinen Stil sehr, aber dies heute ist mein absolutes Lieblings-Outfit von all deinen Outfits!
    Sehr stimmig, modern, passend, leger und doch sehr schick! Beide Daumen nach oben :)

    viele liebe Grüße
    Dana

    • 5. September 2016 / 23:06

      Ganz lieben Dank liebe Dana :)

  23. The Blonde Lady Lioness
    6. September 2016 / 17:32

    Schönes Kleid, Sabine :-)
    Du weisst, ich liebe Kleider. Und mit Leggings steht es Dir sehr gut.
    Warum aber nicht auch mal mit Strumpfhose und Stiefeln mit Absatz?
    Könnte ich mir gut vorstellen …
    Liebe Grüsse
    Steffi

    • 6. September 2016 / 17:59

      Im Herbst/Winter werde ich bestimmt Stiefel dazu tragen liebe Steffi. Das stelle ich mir sehr schick vor :)

  24. 7. September 2016 / 10:58

    Liebe Sabine,
    ein sehr cooles Teil mit einer tollen Farbkombi!
    Schön kombiniert und steht dir super! Eine Lederjacke geht einfach immer!
    Liebe Grüße
    Susi

    • 7. September 2016 / 11:13

      Dankeschön liebe Susi :)

  25. 7. September 2016 / 12:33

    “Ich mag es auch nicht haben, wenn die Oberschenkel aneinander reiben.” – stimmt, ich mag das auch nicht. “Nackte” Beine sind so und so nix für mich, deshalb setze ich hier und jeden Tag auf Strumpfhosen. Da nervt es dann auch nicht “…wenn die Oberschenkel aneinander reiben”. Auch das “Beine-übereinander-schlagen” fühlt sich dann nicht so unangenehm an – stell dir das mal noch mit verschwitzen Beinen vor…igitt.

    Jennifer

    • 7. September 2016 / 22:12

      Das mag ich auch nicht liebe Jennifer. Daher trage ich im Hochsommer selten Kleider, weil mir die Strumpfhosen einfach zu warm sind.

  26. 7. September 2016 / 16:50

    Ich finde das Muster super! Der Schnitt ist sehr weit und bequem, das muss man mögen. Aber ich finde, dass das an dir mit den Leggins einfach lässig aussieht.
    LG
    Sabienes

    • 7. September 2016 / 22:16

      Normalerweise trage ich auch nicht so weite Sachen. In diesem Fall fand ich das Kleid sehr speziell. Das muss man wirklich mögen. Und vor allem muss man sich wohlfühlen. Sonst wird das nix :)

  27. Steph von Miss Kittenheel
    13. September 2016 / 22:47

    Steht dir sehr gut – und Ausnahmen bestätigen auch die Regel.


Etwas suchen?