Eigentlich wollte ich gar nicht abnehmen – Warum ich es dennoch versuche – Meine ersten Erfolge – Sogar ohne Sportprogramm

Eigentlich wollte ich gar nicht abnehmen – Warum ich es dennoch versuche – Meine ersten Erfolge – Sogar ohne Sportprogramm

Warum soll man abnehmen, wenn man sich in seiner Haut wohlfühlt? Es muss ja nicht jeder Modelmaße haben. Alles begann mit einer Routineuntersuchung beim Augenarzt.

Lästig ist so eine Untersuchung beim Augenarzt schon. Die Tropfen für die Pupillenerweiterung brennen ein bisschen. Seit meiner Geburt habe ich eine Sehschwäche. Daher sollte diese Untersuchung für mich eigentlich selbstverständlich sein. Ich hatte es ein wenig schleifen lassen. Wer geht schon gerne zum Arzt?

Nun saß ich da auf dem Untersuchungsstuhl und ließ mir in die Netzhaut gucken. Da kam es wie ein Hammer:

“Frau Gimm, Sie haben eine kleine Thrombose im linken Auge. Nichts Schlimmes. Das können wir behandeln. Sie sollten aber vorsorglich die Blutwerte kontrollieren lassen und ein Ultraschall Ihrer Halsschlagader machen lassen.”

Bäm! Das hatte gesessen.

Die Untersuchung bei der Hausärztin ergab: Die Halsschlagader ist ok, die Cholesterinwerte im Blut sind aber zu hoch. Damit hatte ich nicht gerechnet. Also müsste ich neben der Laserbehandlung des Auges versuchen, die Cholesterinwerte senken. Aber wie?

Abnehmen? Die Ärztin meinte, es läge nicht am Gewicht, das hätte was mit Veranlagung zu tun.

Ja, ich habe Übergewicht! Wer 165 cm groß ist, der sollte nicht 75 kg wiegen – Tendenz steigend. So schlimm fand ich das nicht.

Ich hasse Diäten. Wenn ich Hunger habe bin ich unausstehlich.

Was dann?

Ernährungsumstellung.

Mit Low Carb hatte ich bereits schon einmal  große Erfolge erzielt. Innerhalb eines Jahres nahm ich fast 10 kg ab. Wie funktioniert das? Wenig Kohlenhydrate, viele gute Fette und viel  Eiweiß. Damit wird man satt und verliert gleichzeitig an Gewicht.

Irgendwann fiel ich leider in alte Gewohnheiten zurück. Dann gab es ab und zu mal eine Pizza. Kann ja nicht schaden. Pommes? Mensch, die sind doch lecker. Kartoffelsalat auch. Und all die leckeren Sachen wie Kuchen, Gummibärchen und Schokolade.

Tja, was soll ich sagen. Die 10 Kilo waren schnell wieder drauf. Und noch mehr. Der Jo-Jo-Effekt lässt grüßen.

Und nun?

Ich besinne mich auf altbewährte Methoden und setze wieder auf Low Carb. Süßigkeiten und Kuchen gibt es nur in Ausnahmefällen. Dafür ab und zu ein Stück dunkle Schokolade mit mindestens 85 % Kakao.

Viel Fisch und Gemüse steht auf dem Speiseplan und mageres Fleisch. Selten Kartoffeln oder Reis. Dafür Magerquark mit Kräutern und Knoblauch und Zaziki-Gewürz.

Außerdem habe ich mir dieses Eiweißpulver gekauft. Damit mache ich mir morgens zum Frühstück einen Shake aus etwa 300 ml Milch + 1 Esslöffel Eiweißpulver. Den Shake vermische ich mit einem Esslöffel Vollkorn Haferflocken, einem Esslöffel Buchweizen Flocken, zwei Esslöffel Instant Flocken aus Hafer-Vollkorn. Dazu kommen ein paar Mandeln und etwas zerbröselte Walnusskerne. Das macht satt bis zum Mittagessen.

Ansonsten esse ich kein Brot. Nur am Wochenende verzichte ich nicht auf meine geliebten Brötchen zum Frühstück.

Sabine-Gimm-lowcarb-2

Das Ganze funktioniert bisher sogar ohne ein spezielles Sportprogramm. Seit Mitte Januar habe ich mit dieser Methode ca. 3 kg abgenommen. Das hört sich im ersten Moment vielleicht wenig an. Es macht sich aber bereits durch eine Kleidergröße weniger bemerkbar. Denn durch viel Eiweiß und Bewegung baut sich nicht nur Fett ab, sondern gleichzeitig die Muskeln auf (natürlich nur, wenn man die Muskeln benutzt!).

Zu Fuß gehen. Das ist momentan mein Sport. Anstatt mit dem Rad zur Arbeit zu fahren setzte ich auf einen strammen Fußmarsch. Das sind jeden Tag 2 km hin und 2 km zurück. Außerdem will ich wieder mehr walken, wenn das Wetter besser wird. Ich bin leider kein Schlechtwetter-Sportler. Mein Trampolin, welches ich im letzten Jahr anschaffte, steht momentan in der Ecke. Die Fußböden in unserer Wohnung sind aus Holz und daher nicht stabil genug. Also kommt das Trampolin im Sommer wieder nach draußen.

Bewegung ist jedenfalls wichtig. Also ab und zu mal um die Häuser ziehen.

Ich wiege mich nicht oft. Das stresst mich nur und setzt mich weiter unter Druck. An meinen Klamotten merke ich am besten, ob ich abgenommen habe. Ich lasse mir Zeit.

In einigen Monaten werde ich meine Blutwerte noch einmal kontrollieren lassen, insbesondere die Cholesterinwerte. Man sollte das Ganze aber nicht überbewerten. Eine Veranlagung kann man nicht wegzaubern. Außerdem gibt es so viele leckere Nahrungsmittel, die Cholesterin enthalten wie Eier und Garnelen, die ich sehr gerne esse.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen für die lieben Genesungswünsche bedanken. Es hatte mich ordentlich erwischt. Ich habe zwei Tage mit fast 40 °C Fieber im Bett verbracht. Schlaf ist bekanntlich die beste Medizin.

Ich hoffe, dass ich morgen wieder zur Arbeit gehen kann.

PS: Weil es in einigen Kommentaren von Euch dankenswerter Weise bereits angesprochen wurde: Ich habe mir verschiedene gute Öle gekauft, die wertvolle Omega 3 Fettsäuren enthalten. Unter anderem Hanföl und Leinöl. Diese Öle verwende ich für Salate und nicht zum Kochen, weil sie keine Hitze vertragen. Ebenso wie Olivenöl. Olivenöl hat ja fast jeder im Haushalt. Zum Kochen und Braten nehme ich Rapsöl.

70 Kommentare

  1. 6. März 2016 / 12:52

    Liebe Sabine, schön dass es Dir wirder besser geht.
    Zu Deinem Cholesterinproblem. Du musst nicht extra eine Diät machen.
    Du solltest auf Bewegung achten, das machst Du ja schon. Super!
    Das ist einer der Hauptaspekte bei erhöhtem Cholesterin. übrigens auch bei Bluthochdruck und Diabetes.
    Ich würde suf genügend gute Fette achten, pflanzliche statt tierische Fette. Hochwertige ungesättigte Fette. Omega3 Fette. Fisch. Zusammen mit der Bewegung dürfte das ausreichen.
    Bei den Cholesterinwerten kommt es auch sehr darauf an wie das Verhältnis von HDL zu LDL ist. Hast Du ein geringes HDL heisst es das zu steigern. Das erreichst Du durch die gute Fettaufnahme. Steigt Dein HDL, sinkt meist das schlechte LDL. Das wäre super. Villeicht kann dein Arzt Dir HDL und LDL mitteilen. Dann kannst Du Erfolge am besten kontrollieren.
    Ansonsten würde ich dort mal ansprechen ob die Überlegung Aspirin 100 jeden 2. Tag einzunehmen eine gute Idee wäre.
    Ich hoffe ich schieße nicht über das Ziel hinaus mit diesem Kommentar. Du darfst ihn auch gern unveröffentlicht lassen ;)
    Wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    • 6. März 2016 / 13:18

      Vielen Dank liebe Tina. Darüber habe ich mich natürlich auch schon informiert. Mit ASS Complex 100 warte ich erstmal ab – bis zum nächsten Untersuchungsergebnis. Mit der Ernährungsumstellung nehme ich all die guten Fette zu mir. Außerdem habe ich mir noch einige hochwertige Öle gekauft, die ich für den Salat verwende.

  2. 6. März 2016 / 12:55

    Low Carb mache ich schon seit Oktober und nichts tut sich. Nehme aber auch nicht zu. Meine Blutwerte sind alle in Ordnung, Schilddrüse auch und Sport ist nicht, nur mal so eine Runde drehen, auch mehr Bewegung….nicht mehr zu lange am PC.
    Aaaaaber es tut sich nichts und mein Arzt meinte, dass ich einen langsamen Stoffwechsel hätte…..nun denn, da ist etwas mehr Sport schon gut. Ich esse auch mal ein Stück Kuchen, aber gleich nach einer Eiweissmahlzeit und Brot und Brötchen sind für mich tabu.
    Werde aber nicht aufgeben, da mir diese Methode schmeckt.
    bin 167cm gross und wiege 68kg, also für mein Alter auch kein Übergewicht, aber ich habe Bauch und das stört mich schon sehr.
    Noch nie in meinem Leben hatte ich eine Diät gemacht, aber nach den Wechseljahren hat sich mein Körper total verändert :-(

    LG Mathilda

    • 6. März 2016 / 13:22

      Du hast für mich Normalgewicht. Den Bauch werde ich auch nie ganz los, trotz Gewichtsabnahme. Hab immerhin zwei Kinder auf die Welt gebracht. Da helfen auch keine Situps. Etwas Bauch bleibt immer. Also belasse ich es beim Gehen an der frischen Luft.

      Und die Wechseljahre tun ihr Übriges. Ist einfach so.

      • 8. März 2016 / 19:13

        Schiete. Nach meinen Kindern hatte ich immer einen flachen Bauch, die Wölbung ist er jetzt gekommen *grmpfh*.

        • 9. März 2016 / 11:01

          Die Wölbung des Bauches ist aber auch Veranlagung. Wenn Du insgesamt ein gutes Gewicht hast, würde ich dem nicht so viel Bedeutung beimessen.

  3. LoveT.
    6. März 2016 / 13:05

    Alles Gute und viel Erfolg, du bekommst das alles bestimmt geregelt! 3 Kilo sind toll, grade wenn sie langsam abgenommen wurden :)
    Toi toi toi liebe Sabine!

    Schönen Sonntag noch, herzliche Grüße!

    • 6. März 2016 / 13:23

      Danke Dir du Liebe :)

  4. Eva
    6. März 2016 / 13:58

    Hallo Sabine, mir geht es ähnlich. Ich habe zu hohe Cholesterinwerte und sollte/möchte auf jeden Fall ein paar Kilos weniger wiegen. Leider kleben die wie Pech an mir. Ich denke, dass das alles auch mit dem Alter/den Wechseljahren zusammenhängt, denn ich war mein Leben lang schlank. Ich esse nicht anders als früher, aber offensichtlich ist diese Ernährung jetzt nicht mehr das Richtige für mich. 3 Kilo weniger ist doch schon richtig toll! Wie äußert sich denn eine Thrombose im Auge? Siehst du dadurch schlechter oder hast du Schmerzen? Hört sich jedenfalls ziemlich beunruhigend an.
    LG Eva

    • 6. März 2016 / 15:16

      Die Thrombose habe ich selbst nicht bemerkt, weil das Auge selbst nur ca. 8 % Sehfähigkeit hat. Ansonsten wäre es mir aufgefallen. Schmerzen hatte ich nicht.

  5. Sara (Herz und Leben)
    6. März 2016 / 14:44

    Gute Idee, liebe Sabine, weil es für die Gesundheit wichtig ist. Auf diese Präparate, wie Pulver würde ich persönlich allerdings lieber verzichten. Die Wertigkeit der Nahrungsmittel siehst Du hier

    http://www.vollwertleben.info/html/kollath-tabelle.html

    Besser wäre Quark. Oder Ei … allerdings nehmen wir alle auch zu viel Eiweiß zu uns, was langfristig auch negative Folgen für den Körper haben kann. Aber gut, man selbst muß sich wohl fühlen, mit dem, was man tut.
    Vor allem sind bei zu hohem Cholesterin kaltgepresste Öle, wie besonders das Leinöl, wichtig.
    Oha, habe ich gar nicht mitbekommen, daß Du krank warst. Dann wünsch’ ich Dir schnelle gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Sara

    • 6. März 2016 / 15:17

      Danke dir liebe Sara. Ich habe meinen Post ergänzt, weil ich die Öle vergessen habe. Die sind natürlich ein wichtiger Bestandteil der Ernährung.

  6. 6. März 2016 / 14:45

    Liebe Sabine, ich schließe mich Tina mal an. Gute Fette sind wichtig. Leinöl, Hanföl, gutes Olivenöl usw. Das mit den Eiern ist überholt. Ich hab mich damit mal beschäftigt. Die Studie war nicht ganz astrein was die Zusammensetzung der Probanden betraf. Aber es hält sich bis heute hartnäckig.

    Ich denke sogar, dass das mit den Cholesterinwerten sogar überbewertet oder falsch bewertet wird. Denn mit steigendem Alter, haben fast alle (angeblich) zu hohe Cholesterinwerte. Und ich denke einfach nicht, dass Gott da so einen Fehler gemacht hat.. meine Theorie dazu ist, dass die Grenzwerte zu eng gerechnet sind oder das Alter nicht berücksichtigt wird. Ist aber natürlich nur meine persönliche Theorie dazu.

    Trotz allem ist gesunde Ernährung sehr wichtig. Vorallem weil so viele Lebensmittel belastet sind oder nicht mehr den ursprünglichen Nährwert haben. Und eben auch Bewegung. Wir sind zum Laufen geboren, nicht zum ewigen sitzen. Wir leben leider heute alle etwas an unserer Natur vorbei.

    Ich drück Dir die Daumen, dass es mit deinem Auge wieder ok wird.

    Liebe Grüße
    Bianca

    • 6. März 2016 / 15:19

      Danke auch dir liebe Bianca. Die guten Fette sind enorm wichtig. Meinem Auge geht es gut :)

  7. 6. März 2016 / 15:11

    Thrombose im Auge klingt irgendwie doof. Und zu hohe Cholesterinwerte auch. Also pass bloß auf dich auf! Wir brauchen Dich noch!
    Mal eben so drei Kilo abzunehmen ist natürlich auch nicht schlecht. Low Carb funktioniert bei mir auch hervorragend und da ich sowieso kein Fan von Nudeln und Weißbrot bin, bietet sich das geradezu an. Nur die Sache mit dem Zucker…. da habe ich so meine Problemzone :-) Kuchen muss sein. Weingummi auch. Find ich gut, dass du da nun auch keine Religion draus machst :-)
    Tropfen zur Pupillenerweiterung sind das allerletzte. Das letzte Mal, dass der Augenarzt meinte, sowas bei mir machen zu müssen, landete ich halb blind an einer Bushaltestelle und konnte natürlich nix lesen. Leider war die Haltestelle an einem gottverlassenen Ort, so dass ich auch niemanden bitten konnte, mir was vorzulesen. Das ende der Geschichte: Ich bin die sieben Kilometer nach Hause gelaufen. Den Gehweg konnte ich wenigstens noch erkennen ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    • 6. März 2016 / 15:27

      Vollkornnudeln gehen auch und natürlich Vollkornbrot. Vor der Pupillenerweiterung packe ich mir mein Busgeld bereits zusammen und stecke es in die Jackentasche, damit ich es nur noch hinlegen muss :D

  8. 6. März 2016 / 15:44

    Liebe Sabine, 3kg sind doch schon ne ganze Menge. Da kannst du richtig stolz sein!
    Ich wünsche mir ja übrigens schon lange ein trampolin, aber wo hin mit dem. Das geht bei mir auch nur im Sommer. Darum versuch ich möglichst viel ohne Geräte zu “trainieren”.
    Ich wünsche dir weiter gute Besserung und hoffe bald sind auch deine Werte wieder so, wie du sie dir wünschen würdest. Denn Gesundheit geht halt einfach über alles.
    Viele Grüße Ela

    • 6. März 2016 / 16:25

      Vielen Dank liebe Ela. Das Springen auf dem Trampolin macht wirklich Spaß. Aber wie Du schon sagst: Wohin damit? Es steht bei mir in einem “Rumpelzimmer”

  9. 6. März 2016 / 16:09

    schön dass du die erkältung überstanden hast!!!
    also nur durch das essen bestimmter dinge muskeln aufbauen ist ja eine biologische sensation!!!!
    meines wissens nach kann man das nur indem man sie benutzt.
    aber es soll ja dinge zwischen himmel und erde….
    und ist cholesterin nicht ein eiweiss????
    alter, körperform und cholesterinspiegel haben auch nix miteinander zu tun – ich kenne einen spackedürren typen mit beänstigend hohem C-spiegel – und der hatte das mit den augen so schlimm dass die äderchen geplatzt sind und er für eine weile fast blind war – da war er ende 20!
    xxxxx

    • 6. März 2016 / 16:27

      Danke für den Hinweis liebe Beate. Den Beitrag habe ich noch einmal ergänzt. An was man alles denken muss :) (siehe Muskeln benutzen – ein Fußmarsch ist ja auch Bewegung). Ob das jetzt alles etwas bringt, bleibt natürlich abzuwarten.

  10. 6. März 2016 / 16:32

    Liebe Sabine,
    ich freu mich, dass es Dir besser geht.
    Ich finde 3 Kilo seit Januar sind ein guter Schnitt, wenn Du das ohne zuviel Verzicht geschafft hast, ist das beachtlich.
    Bei mir funktioniert low carb nicht, es bewirkt eher, dass ich sogar von Kuchen träume. Was funktioniert, wenn ich diszipliniert bin, auf Süßes verzichten. Zusammen mit regelmäßig 2 – 3 Mal Sport oder Walken nehme ich dann langsam ab. Diszipliniert bin ich aber nicht immer. Leider.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • 6. März 2016 / 18:43

      Liebe Sabine, ich bin auch nicht immer diszipliniert. Das finde ich nur menschlich. Ich versuche darauf zu achten, nicht wieder in alte Gewohnheiten zu verfallen. Dann sollte es funktionieren. Man muss auch mal über die Stränge schlagen dürfen :)

  11. 6. März 2016 / 23:09

    Ich hab letztens auch noch gedacht , Hier und da was ändern . Kann doch nicht so schwer sein . Im Moment verliere ich pro Monat etwa 1 Kilo . Auch eher dadurch das ich auf die Kalorien schaue . Vergleiche mehr und suche mir Kalorienarme Alternativen . Ich fürchte nämlich das ich sonst mehr auf der Hüfte habe , als gut aussieht . Im Moment lese ich das Buch Wespentaille trotz Bienenstich ;) Da dreht es sich auch um die Frau im mittleren alter (ab 50 ) und ihre Ernährung/Gewohnheiten usw.
    Glückwunsch zum Gewichtsverlust
    LG heidi

    • 7. März 2016 / 8:14

      Liebe Heidi, das ist ein guter Schnitt. Dann sage ich ebenfalls herzlichen Glückwunsch!

  12. 7. März 2016 / 6:57

    So eine Nachricht ist allerdings der Hammer, aber ich kenne auch Fälle wo der Wert einfach an dem Tag zu hoch war, obwohl gesund ernährt…so wie du schon sagst: es liegt an der Veranlagung.

    Wünsche dir jedenfalls das dir das gelingt was du möchtest und du dich auch von der Erkältung komplett erholst.

    Alles Liebe und viele Grüssle

    N☼va

    • 7. März 2016 / 8:15

      Danke Dir. So gesund war die Ernährung vorher leider anscheinend nicht.

  13. 7. März 2016 / 11:13

    Liebe Sabine, schön das du wieder da bist, Abnehmen ist ja so ein Thema, ich kämpfe ja auch gerade ohne großen Erfolg. Ich habe für mich noch nicht das Richtige gefunden. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Das mit dem Cholesterin ist so eine Sache, ich habe auch immer einen Wert zu hoch, aber mein Arzt hat mir erklärt das es 2 Werte gibt. Einen schlechten und einen guten Wert. Bei mir ist der gute Wert auch überdurchschnittlich hoch, sodas das mit dem schlechten Wert dann nicht ganz so schwer ins Gewicht fällt.
    LG Petra

    • 7. März 2016 / 11:53

      Kämpfen ist immer so eine Sache liebe Petra. Das ist sehr anstrengend. Bei mir ist der andere Wert zu hoch.

  14. Katta
    7. März 2016 / 15:52

    Schön, dass es dir besser geht! Oftmals kann eine Erwährungsumstellung wirklich Wunder bewirken. Und da spielt Sport einen vielmehr kleine Nebenrolle.

    Allerliebste Grüße,
    KATTA

    • 8. März 2016 / 9:59

      Danke liebe Katta. Es muss auf jeden Fall nicht immer das mega Fittnesprogramm sein. Hauptsache Bewegung.

  15. 7. März 2016 / 17:22

    Lieb Sabine, mit den Ölen halte ich es wie Du. Mei Vater hat übrigens auchceine Thrombose im Auge. Er macht aber nun schon ein Jahr herum. Und hat es selbst gemerkt, weil er sehr schlecht gesehen hat. Die Blutwerte sind bei ihm allerdings iO und Übergewicht hat er auch nicht. Nimmt sogar blutverdünner. Komische Sache das. Gute Besserung. LG Sunny

    • 8. März 2016 / 10:00

      Danke liebe Sunny. Das ist in der Tat eine komische Sache. Ich habe es nicht gemerkt, weil ich auf dem linken Auge seit jeher schlecht sehe.

  16. 8. März 2016 / 1:23

    Ich kämpfe auch grad mit den Pfunden, aber leider nehme ich Tabletten, die als Nebenwirkungen Gewichtszunahme haben. Mein Mann sagt, ich soll dann eben wenigstens mein Gewicht halten und das gelingt mir gut, aber ich hätte schon gerne 4-5kg weniger.

    Viel Glück und gutes Duchhaltevermögen!

    • 8. März 2016 / 10:01

      Dir wünsche ich dabei auch viel Glück liebe Moppi. Gegen die Nebenwirkungen der Tabletten kann man wohl schlecht was machen.

  17. Beauty and Pastels
    8. März 2016 / 5:35

    Ach liebe Sabine,
    Du machst ja Dinger, aber erst mal: Hauptsache, Deine Halsschlagader ist nicht verengt und hat Ablagerungen. Sicher bekommst Du alles wieder in den Griff. Du verhältst Dich ja vorbildlich. Ich versuche auch sehr viel zu Fuß zu gehen, bin ebenfalls nicht so der Mega-Sportler.Meine Mutter hatte in meinem Alter einen Schlaganfall, daher muss ich auch ein bisschen auf mich achten. Eigentlich sollte das jeder tun und das nicht erst, wenn man den Warnschuss erhält. Aber so ist das nun mal, die Gesundheit wird oft als selbstverständlich angesehen, dabei sollte man ihr hin und wieder echt was Gutes tun. Ich glaube wir machen das ganz gut.

    Liebe Grüße
    Marion

    • 8. März 2016 / 10:02

      Das stimmt liebe Marion. Man sollte es nicht alles als selbstverständlich betrachten. Ein bisschen muss man selbst für die Gesundheit tun.

  18. 8. März 2016 / 13:12

    Ich freue mich für dich sehr über deine Abnahme und gratuliere dir dazu ganz herzlich. Ich bin auch der Meinung das schnelles Abnehmen nicht wirklich ideal ist, glaub mir ich weiß wovon ich reden! Mach einfach so weiter und du wirst dein Ziel erreichen!
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • 8. März 2016 / 14:32

      Danke liebe Alnis. Mir geht es in erster Linie um die Ernährungsumstellung. Wenn ich dabei abnehme, umso besser. Aber langsam ;)

  19. 8. März 2016 / 14:25

    Hallo Sabine, schön, dass es dir besser geht. Und einen schönes neues Blogoutfit hast du auch noch :) Ich gehe mal davon aus, das ist WordPress. Nachdem ich mehrfach von infizierten Seiten gelesen habe und das wohl Blogger Blogs betrifft, habe ich auch schon über einen Umzug nachgedacht.
    Zum Thema Ernährung (auch ich hatte leider vor einigen Jahren gesundheitliche Probleme und achte seitdem mehr darauf) vielleicht ein paar Anregungen: Ich esse vorwiegend Naturreis, Dinkel, Vollwertnudeln, Quinoa etc. als Beilage, weil die Inhaltstoffe einfach gesünder sind. Die Kalorien sind die gleichen, aber mir geht es damit deutlich besser. Zudem verzichte ich auf Ledensmittel, wo versteckter Zucker etc. drin ist-wenn schon Zucker, dann soll es auch danach schmecken und ich will das genießen. Abgenommen habe ich dadurch nicht, aber ich fühle mich besser, fitter und gesünder :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 8. März 2016 / 14:35

      Der versteckte Zucker ist ganz fatal, vor allem in Fertiggerichten. Die lasse ich jetzt auch weg. Ich gebe Dir völlig Recht: Wenn schon Zucker, dann soll es auch danach schmecken.

  20. Sabine ~ Style Up Petite
    8. März 2016 / 15:53

    Hallo liebe Sabine,

    eine gute Freundin von mir ist gertenschlank und hat katastrophale Cholesterinwerte. Das hat also nicht immer was mit Übergewicht zu tun, wie du schon sagst.
    Wenn du abnehmen möchtest, dann ziehe ich den Hut vor so viel Disziplin. Es ist bestimmt nicht so einfach und darf nicht in Quälerei ausarten. Aber du schaffst das schon. Ich drücke dir die Daumen!
    Und drei Kilo finde ich schon super und auch sehr gesund; es soll ja auch nachhaltig sein.

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    • 8. März 2016 / 17:05

      Dake Dir liebe Sabine, quälen will ich mich auf keinen Fall. Vielleicht war das auch ein willkommener Anlass und mir fehlte nur der Anstoß.

  21. 8. März 2016 / 17:57

    Oaja, liebe Sabine,
    ich kann mir schon vorstellen, dass dich die Nachricht ganz schön getroffen hat. Eine Augenthrombose, das klingt sehr unangenehm. Manchmal ist die Veranlagung “ein Hund” (sagt man das in D auch? Dass etwas “ein Hund” ist – also vertrackt, schwierig, nicht leicht in den Griff zu bekommen…?) Ich hab ja selber so mein Pinkerl zu tragen mit der Lipödem-Veranlagung, und bei dir sind es nun also die Cholesterinwerte. Und vielleicht auch die Sehschwäche? Ich wünsche dir jedenfalls bei all deinen gesundheitlichen Herausforderungen alles Gute (und die Grippe bzw. den Grippalen Infekt hast du inzwischen hoffentlich wieder ganz und gar hinter dich gebracht)! Dass Gehen für den Körper und eine eventuelle Gewichtsreduktion ein prima Mittel ist, habe ich bei mir selber bemerkt. Da wünsche ich dir weiterhin viel Freude dran – denn es macht (meiner Meinung nach) richtig Spaß. (Vor allem, wenn das Wetter besser wird ;o)) Und gesunde / richtige Ernährung ist natürlich ein tolles Zusatz-Mittel. Ich glaube aber, es schadet nicht, wenn man sich ZWISCHENDURCH mal etwas wie Pizza oder Pommes gönnt – es ist nur wichtig, dass man dann nicht wieder in das alte Muster reinfällt. Ich habe auf der Almhütte trotz viel Bewegung auch 1 kg zugenommen (ist inzwischen aber schon wieder weg!), einfach weil das Essen dort sehr deftig und reichhaltig war – würde ich jeden Tag so essen, könntest du mich rollen! ;o)
    Alles Liebe und einen schönen Abend noch!
    Traude

    • 9. März 2016 / 10:57

      Liebe Traude, Du bringst es auf den Punkt. Ab und zu muss man auch mal schlemmen, nur insgesamt nicht wieder in alte Muster zurückfallen. Meine Grippe habe ich leider noch nicht hinter mir. War Montag zur Arbeit und hatte abends wieder Fieber :(

  22. 8. März 2016 / 18:17

    Ich mag diese Untersuchungen beim Augenarzt mit Tropfen auch nicht, aber wenigstens 1x im Jahr sollte man es machen lassen. War zwar keine schöne Diagnose jetzt, die du bekamst, aber zumindest es gut behandelbar.
    Wenigstens mit der Halsschlagader ist alle i.O.

    Quälen sollte man sich mit dem Abnehmen auf keinen Fall, es kommt garantiert ja der jojo-Effekt. Auf Dauer hilft wohl nur eine gute Ernährungsumstellung.

    Wenn ich sehe, was mein Mann alles verdrücken kann, ohne 1 Gramm zuzunehmen und ich?????? Mein Grundumsatz ist wesentlich geringer als bei ihm. Folglich, ich esse schon auch mal Schokolade und Kuchen, aber ich muss es mir gut einteilen, sonst geht das Gewicht nach oben.

    Schön, dass es dir aber wieder besser geht.

    Alles Liebe und viele liebe Grüße
    Christa

    • 9. März 2016 / 11:00

      Solche Menschen bewundere ich liebe Christa. Ich hatte eine Kollegin, die konnte ebenfalls essen was sie wollte, ohne zuzunehmen.

  23. Elisabeth
    8. März 2016 / 18:30

    Liebe Sabine,

    du schaffst es.
    Ich drücke dir die Daumen.

    Guten Erfolg wünscht dir
    Elisabeth

    • 9. März 2016 / 11:00

      Vielen Dank liebe Elisabeth :)

  24. 8. März 2016 / 20:36

    Liebe Sabine, das finde ich sehr konsequent, dass Du wegen Deiner Diagnose abnimmst! Deine Methode klingt überzeugend und wie Sabine habe ich richtig Respekt vor Deiner Disziplin.
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 8. März 2016 / 20:37

      P.S. Weiterhin gute Besserung!

      • 9. März 2016 / 11:03

        Danke liebe Rena, das kann ich gebrauchen. Liege schon wieder flach ;)

        • 11. März 2016 / 18:31

          Oh je, liebe Sabine, dann schicke ich Dir ganz viele gute Gedanken <3 xx Rena

          • 12. März 2016 / 12:06

            Vielen Dank liebe Rena :)

    • 9. März 2016 / 11:03

      Liebe Rena,
      zunächst ist es vielleicht Disziplin. Langfristig geht die Ernährung aber in Fleisch und Blut über und wird selbstverständlich.

  25. 9. März 2016 / 17:18

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Stärke für das Durchhalten Deiner Ernährungsumstellung. Weiterhin alles erdenklich Gute :-).
    LG
    Ari

    • 9. März 2016 / 18:28

      Vielen Dank liebe Ari :)

  26. 9. März 2016 / 23:39

    :-) Das ist aber wirklich eine Schreckensnachricht gewesen!
    Gratulation zu minus 3 Kilo! Das ist wirklich eine gute Leistung.
    Ich habe vor langer Zeit Metabolic Balance gemacht, das hat sehr gut geholfen – nach einer fürchterlichen Umstellung – und ich hatte gut abgenommen und das Gewicht auch gut gehalten.
    in den letzten Monaten war’s ziemlich stressig und da bin ich dann wieder in das süßigkeiten-Laster verfallen…
    Dir weiterhin gute Besserung und viel Erfolg.
    Liebe Grüße :-)

    • 10. März 2016 / 18:15

      Danke Dir :) Genau das ist es. Sobald es etwas stressiger wird, vergisst man die guten Vorsätze und belohnt sich mit Essen, vor allem mit Süßigkeiten.

  27. Manu/FrauWeibsvolk
    10. März 2016 / 9:30

    Alles Gute für Dich. Du packst das, weil Du eine starke Frau bist und jetzt ja auch einen Anreiz hast. Die Gesundheit ist nun mal das Wichtigste.

    Schmeiß die Waage weg, die stresst nur. Man merkt es ja doch an den Klamotten.

    LG

    • 10. März 2016 / 18:16

      Danke liebe Manu. Ich glaube, es hat einfach der Anreiz gefehlt, auch wenn ich mir das so nicht gedacht habe. Aber gut ;)

  28. Vera
    10. März 2016 / 11:30

    Hallo Sabine,
    Dir wünsche ich alles Gute beim Abnehmen. Ja, mit zunehmenden Alter wird es immer schwieriger. Ich bin auch keine Elfe.
    Habe heute mein Kisura Paket bekommen und war etwas enttäuscht. Nicht unbedingt die Sachen, welche ich am Telefon besprochen hatte.Und Ohrringe wurden ganz vergessen. Trotzdem habe ich 2 Teile- 1 Tunika und ein Jeanskleid- behalten.Alles andere geht zurück. Teilweise auch zu groß.In XL passe ich nicht rein. L hätte genügt. Aber war mal eine Erfahrung wert.Trage normalerweise Gr. 4O oder 42.
    Viele Grüße aus dem sonnigen Ruhrgebiet von
    Vera

    • 10. März 2016 / 18:17

      Liebe Vera, das finde ich schade. Größe XL passt bei 40 oder 42 wirklich nicht (meistens jedenfalls). Jedenfalls waren einige Sachen dabei, die Dir gefallen haben :)

  29. 11. März 2016 / 13:02

    3 kg sind doch nicht wenig. Das ist echt viel! Ich würde wahnsinnig gern 3 kg verlieren und diese auch nicht ständig wieder aufsammeln, aber … wie gesagt …. das Essen schmeckt mir einfach viel zu gut. Selbst jetzt, wo ich nur darüber schreibe, könnte ich schon wieder …. och neeeeeee …….

    Aber sag mal, Trampolin? Wird das nicht langsam ein wenig gefährlich so rückentechnisch? Ich hab’s ja früher auch geliebt, aber irgendwann fing das echt an, weh zu tun.

    Bist Du eigentlich wieder richtig fit?!? Hope so!
    LG
    Gunda

    • 12. März 2016 / 12:05

      Liebe Gunda, das Trampolin ist total klasse und schonend sowohl zum Rücken als auch zu den Gelenken. Ich esse auch gern – nur das Richtige :)

  30. 11. März 2016 / 14:35

    Viel Erfolg, Sabine!
    Ich kämpfe auch mit dem Abnehmen.
    Liebe Grüsse
    Steffi

    • 12. März 2016 / 12:06

      Danke liebe Steffi. Kämpfen möchte ich eigentlich nicht. Wenn man erst einmal die Kurve bekommen hat, klappt das ganz gut :)

  31. 12. März 2016 / 11:12

    Hi Sabine,

    ich war, wie Du Dich erinnerst, in Stuttgart ja ganz überrascht, von wegen “Du auch?”. Tja, ich muss zugeben, ich selbst habs die letzten paar Wochen etwas schleifen lassen und nun ca. 2 Kilo wieder drauf. Hoffe allerdings jetzt, wo ich endlich wieder Rad fahren können kann (gestern nachmittag war es das erste Mal richtig schön – nicht mehr ganz so bitterkalt UND sonnig! ich war jetzt aber schon öfter wieder mit dem Rad unterwegs), dass das Gewicht nicht weiter ansteigt. Außerdem habe ich überlegt, mal wieder etwas Homesport zu machen, also Gymnastik bei Musik. Es gibt ja mittlerweile auch sooo viele tolle Videos (z.B.) zum Nachtanzen im Netz. In 4 Wochen gibt es (wenn alles klappt) ein sportliches Event mit Kollegen, bis dahin möchte ich wieder etwas fitter sein – denn: wenn ich einen Termin habe, auf den ich “hinarbeiten” kann (bis wann ich etwas geschafft haben möchte), dann hilft mir das bei der Motivation. Schaun wir mal, ob es klappt.

    Lg, Annemarie

    • 12. März 2016 / 12:09

      Ich erinnere mich gut daran, wie überrascht Du warst :) Das hatte ich schon einmal durchgezogen. Aber Du siehst ja selbst, man darf NIE in seine alten Gewohnheiten verfallen, sonst hat man ganz schnell ein paar Kilo wieder drauf. Ich hoffe, dass ich ebenfalls motiviert bleibe. Wünsche es Dir ebenso :)

  32. 18. März 2016 / 0:47

    erst mal gute Besserung und Gratulation zu 3 KG weniger ;)
    das ist schon eine gute Leistung..

    zum Colesterin..
    ich habe letztens erst gehört dass die Ernährung (z.B.Eier) gar nicht so unbedingt auf der Colesterin durchschlagen
    oft ist es wirklich Veranlagung
    Einer sagt so und Einer so ;)
    Ich habe gelesen du hast dir Leinöl geholt
    ich weiß es ist nicht jedemanns Sache
    aber ein Löffel Leinöl in Magerquark gerührt hat einen positiven Effekt z.B. auch auf den Blutdruck
    mein Vater nimmt das auch zu sich..
    er ist immerhin 96 ;)
    ich muss es auch mal wieder anfangen.. ich mache dann noch gemalene Walnüsse drunter..
    liebe Grüße
    Rosi

    • 18. März 2016 / 8:46

      Vielen Dank liebe Rosi. Walnüsse mische ich in mein Müsli. Den Quark bereite ich auch mit Leinöl und Kräutern zu. Es kommt auch noch etwas Hanföl dazu.


Etwas suchen?