Die neue Brille drückt auf der Nase!

Die neue Brille drückt auf der Nase!

⚓ Werbung [Nennung von Markennamen]

Ich hatte mich so sehr auf die neue Brille gefreut. Sieht auch klasse aus. Aber sie drückt auf der Nase! Das finde ich ziemlich frustrierend. Vor einiger Zeit stellte ich meine neue Brille von Brille24 vor. Die Gläser waren recht dick. Also biss ich in den sauren Apfel und ließ mir beim Optiker vor Ort eine Brille anfertigen. Mit extra dünnen Gläsern – wie ich es gewohnt bin.

Die neue Brille gefällt mir sehr gut. ABER sie drückt so auf der Nase, dass ich sie nach einiger Zeit absetzen muss. Ein paar Stunden kann ich es aushalten. Dann setze ich die alte Brille auf. Blöd! Ich kenne das von früher. Es gab selten eine Brille, die keine Abdrücke auf der Nase hinterließ. Es ging so weit, dass Wunden auf der Nase entstanden.

Zur Erinnerung meine Werte: + 8,25 Dioptrien (Weitsichtigkeit). Hinzu kommt der Lesebereich mit  + 2,25 Dioptrien (Altersweitsichtigkeit). Das linke Auge hat mit Sehhilfe etwa 6 bis 8 % Sehfäigkeit, das heißt, ich gucke quasi nur mit dem rechten Auge.

Also wieder nur eine Ersatzbrille? Das nervt mich total. Das will ich nicht.

Meine Brille von Karl Lagerfeld ist ein absoluter Glücksgriff. Sie sitzt perfekt und drückt nicht. Ich kann sie den ganzen Tag ohne Probleme tragen. Es wird wohl nie wieder so optimal sein. Eine solche Brille gibt es bestimmt kein zweites Mal. Die darf nicht kaputt gehen. Sonst gibt es keine Alternative.

Das Bestell-Prozedere bei der neuen Brille war ähnlich. Die Fassung bestellte ich online. Die Gläser ließ ich beim Optiker fertigen.

Jetzt weiß ich, warum ich viele Jahre Kontaktlinsen bevorzugte. Vielleicht starte ich noch einmal einen Versuch mit den Kontaktlinsen. Obwohl  – eigentlich mag ich Brillen. Wenn ich Kontaktlinsen trage, brauche ich zusätzlich eine Brille für den Bildschirmarbeitsplatz oder zum Lesen.

Und nun? Was mache ich jetzt? Ich will ja nicht jammern. Auf jeden Fall werde ich noch einmal beim Optiker vorsprechen. Vielleicht weiß der Rat.

Sabine Gimm
Sabine Gimm

Autorin von Bling-Bling over 50

Mehr von mir: Web

49 Kommentare

  1. 24. Januar 2017 / 7:06

    Das ist natürlich ärgerlich. Kenne das mit den Abdrücken auf der Nase auch noch von früher, war wirklich schrecklich, vor allem als es noch wirklich nur Glas gab. Ist wohl so, wenn man dann doch dünne Gläser braucht dann kann es nur vor Ort gemacht werden und man muss in den sauren Apfel beissen und mehr bezahlen.

    (also wenn ich das nun richtig verstanden habe mit alter Brille-neuer Brille und den Gläsern) Was mir oben auf dem Bild allerdings auch aufgefallen ist, die Brille sitzt schief, vielleicht hilft dann auch das Richten um den Druck von der Nase zu nehmen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    • 24. Januar 2017 / 8:24

      Die Brille ist komplett neu. Das Gestell online gekauft, die extra dünnen Gläser beim Optiker einsetzen lassen (wie zuvor auch schon bei der Brille von Lagerfeld). Ich werde nächste Woche noch einmal zum Optiker gehen.

      • 24. Januar 2017 / 9:54

        Ok, dann doch missverstanden^^ Also da müsste dir der Optiker aber dann doch weiterhelfen können, gerade wenn es auch dünne Gläser sind. Drücke mal die Daumen das es an der genauen Anpassung liegt.

        • 24. Januar 2017 / 9:56

          Das denke ich auch. Danke fürs Daumen drücken :)

  2. 24. Januar 2017 / 7:58

    Ehrlich gesagt, war das absehbar, wenn man die Gläser schon nur gesehen hat.

    Hast du jetzt noch drittes Gestell und dafür neue dünne Gläser? Warum hast du nicht in die drückende Brille bessere Gläser eingesetzt? Passt sie Dir einfach nicht gut auf die Nase? Und warum hast Du, wenn ich das richtig verstehe, das nochmal neue Gestell auch online gekauft? Ist exakt das Modell online so viel billiger als bei Deinem Optiker oder vor Ort nicht verfügbar? Gerade nach der blöden Erfahrung wäre ich da jetzt kein Risiko mehr eingegangen. Bei meinem Optiker gibt es eine Zufriedenheitsgarantie, man kann die ganze Brille bei Nichtgefallen tauschen. Wenn die Brille jetzt auch wieder nicht so gut sein sollte, sind die teuren Gläser fehlinvestiert.

    Nichtsdestotrotz drücke ich Dir natürlich die Daumen, dass mit der neuen Brille/Gläsern alles passt.

    LG Ines

    • 24. Januar 2017 / 8:22

      Genau so ist es liebe Ines. Ich habe ein neues Gestell mit extra dünnen Gläsern. Die dünnsten, die es gibt – genau wie bei der Brille von Lagerfeld. Das Gestell saß bei der Anprobe ohne Gläser perfekt. Von daher sah ich keine Veranlassung, es wieder zurück zu geben. Mal sehen, was der Optiker dazu sagt.

  3. 24. Januar 2017 / 8:36

    Mensch, das ist ja ärgerlich. Ich erinnere mich daran, dass meine Brille als Kind schwer war mit Glasgläsern. Heute ist das kein Problem mehr, da Kunststoff leicht genug ist bei meiner Stärke. Außerdem sind meine Augen heute besser, ich muss die Brille nicht ständig tragen.
    Hoffentlich findest du eine Lösung.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • 24. Januar 2017 / 8:57

      Sei froh liebe Andrea. Ohne Brille oder andere Sehhilfe bin ich blind wie ein Maulwurf. Bei mir waren auch die dünnen Kunststoffgläser immer noch so dick, dass die Brille auf der Nase drückt. Da muss auf jeden Fall eine Lösung her.

  4. Tina von Tinaspinkfriday
    24. Januar 2017 / 12:24

    Liebe Sabine, ich verstehe Deine Probleme. Auch ich bin blind ohne Sehhilfe. Ich trage einfach sehr gern Kontaktlinsen und habe dank Optiker die optimalen für mich gefunden, die ich problemlos zur Bildschirmarbeit tragen kann. 16 Stunden pro Tag. Mich drückt meine Prada Brille auch auf der Nase. Es ist ein Modell ohne diese Nasenbügelchen. Meine Hello Kitty Brille mit diesen Bügelchen spüre ich kaum, trotz dicken Gläsern. Aber Kontaktlinsen sind für mich halt die Wohlfühlgeschichte.
    Ich würde mich an Deiner Stelle auch an den Optiker wenden. die wissen meist Rat. Ich habe bisher nur Brillen beim Optiker gekauft, hab aber trotzdem eine die nicht ist wie die andere. Manchmal ist es vielleicht ein unglückliches Modell für die Nase.
    Liebe Grüße Tina

    • 24. Januar 2017 / 12:35

      Liebe Tina,
      dann kennst Du ja die Problematik. Die Kontaktlinsen habe ich abgesetzt, weil sich ein Auge regelmäßig entzündet hat. Seitdem ich wieder Brille trage, ist Ruhe. Mal sehen, was sich da machen lässt ;)

  5. 24. Januar 2017 / 12:49

    Oje, das ist nervig und schmerzhaft Sabine. Man bekommt dazu noch doofe Kopfschmerzen. Oft sind dann Kontaktlinsen doch praktisch, aber ich verstehe dich. Trage auch lieber eine Brille, da muss sie dann sitzen
    Liebe Grüße

    • 24. Januar 2017 / 13:40

      Das sehe ich auch so liebe Tanja. Die Brille muss sitzen. Früher habe ich mich damit gequält. Heute nuss dass nicht mehr sein. Da gibt es genug Möglichkeiten.

  6. 24. Januar 2017 / 17:02

    Ich habe das Problem mit meiner Brille auch und irgendwie kann man da nicht viel am Gestell machen – sagt der Optiker.
    LG
    Sabienes

    • 24. Januar 2017 / 21:52

      Bisher hatte ich auch diese Erfahrung gemacht, leider ;)

  7. 24. Januar 2017 / 17:23

    Liebe Sabine,
    mit meiner neuen Brille hatte ich das genau gleiche Problem. Der Optiker hat einfach ein bisschen was vom Nasensteg abgefräst und jetzt passt mir die Brille.
    Ich wünsche Dir viel Glück.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • 24. Januar 2017 / 21:53

      Liebe Rena, das ist eine gute Idee. Mal sehen, was der Optiker dazu sagt ;)

  8. 24. Januar 2017 / 18:47

    Oh das ist natürlich sehr blöd und unangenehm. Ich hoffe der Optiker weiß Rat!
    Liebe Grüße!

    • 24. Januar 2017 / 21:54

      Das hoffe ich auch liebe Jenny :)

  9. 24. Januar 2017 / 20:24

    Ich kann Dir leider gar nichts raten. Ich bin zum Glück (noch) brillenfrei.
    Aber ich kenne es von Sonnenbrillen. Es gibt Modelle die setzte ich auf und die Drücken so auf die Nase, dass ich auf der Stelle Kopfweh bekomme.
    Ich weiß. Du wirst Astronautin und sendest uns tolle Bilder aus dem All. Da ists dann mit der Schwerkraft nicht so schlimm.
    Ich hoffe Du findest eine gute Lösung. LG sunny

    • 24. Januar 2017 / 21:56

      Yes, Space Oddity – Ground Control to Major Tom. Ich werde aus dem All berichten :)

  10. 24. Januar 2017 / 20:33

    Ach das ist schade liebe Sabine. Ich weiß was du meinst. Bei mir drücken auch so manche Brillen. So sehr, dass ich davon Kopfschmerzen bekomme. Vielleicht weiß der Optiker wirklich Rat.
    LG Cla

    • 24. Januar 2017 / 21:57

      Das hoffe ich ebenfalls liebe Cla :)

  11. 24. Januar 2017 / 20:49

    Wie schade, Sabine! Die Brille ist so toll, was Besonderes. Ich hoffe, dem Optiker fällt was ein.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • 24. Januar 2017 / 21:58

      Liebe Sabine, das hoffe ich auch ;)

  12. 25. Januar 2017 / 11:36

    Die richtige Brille zu finden ist nicht einfach. Ich trage zZt. noch eine Lesebrille, aber langsam wird es wohl auf eine Gleitsicht Brille hinaus laufen. Habe auch schon Bendenken ein vernünftiges Modell zu finden.

    LG Petra

    • 25. Januar 2017 / 20:39

      Du findest bestimmt eine Brille liebe Petra :)

  13. 25. Januar 2017 / 12:19

    Liebe Sabine,
    ich drücke Dir sehr die Daumen, dass Du Dein liebstes Gestell im www nochmal findest. Ich würde nichts unversucht lassen und weltweit danach gucken. Wenn man ein perfektes Gestell hat, warum sollte man dann ein anderes nehmen? Du hast Du Nummer (steht sicher innen auf dem Bügel) und sie Maße – worauf wartest Du? Such “Dein” Gestell und dann hast Du keine Brillensorgen mehr!
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    Liebe Grüße
    Bärbel

    • 25. Januar 2017 / 20:41

      Danke Dir liebe Bärbel. Ich werde Dienstag beim Optiker vorbeischauen und mein Leid klagen. Mal sehen, wie kulant die sind. Die Brille von Lagerfeld gibt es auch in einem Blauton. Wenn ich nur das Gestell neu kaufe und die Gläser umbauen lasse, ist der Verlust nicht so hoch.

  14. 25. Januar 2017 / 21:44

    Ach, das ist ja ärgerlich. Die Brille sieht sooo schön aus. Aber wenn die Brille drückt, nützt all die Schönheit nicht :( Ich trage deshalb schon seit ewiger Zeit lieber Kontaktlinsen. Allerdings muss ich inzwischen auch ab und zu mal mit einer Lesebrille nachhelfen ;-)

    • 25. Januar 2017 / 22:31

      Lieb Anja, ich finde es ebenfalls mehr als ärgerlich und kann Dich verstehen, warum Du lieber Kontaktlinsen trägst ;)

    • 25. Januar 2017 / 22:31

      Liebe Anja, ich finde es ebenfalls mehr als ärgerlich und kann Dich verstehen, warum Du lieber Kontaktlinsen trägst ;)

  15. 25. Januar 2017 / 23:15

    :-) Liebe Sabine,
    das ist ja Horror! Eine Brille muss passen, darf nicht zwicken und nicht zwacken und schon gar nicht auf der Nase drücken!
    Hat Dich der Optiker so ‘rausgehen lassen? Wie viel mehr wiegt die neue Brille denn als Dein altes Modell, das so gut passt?
    Ich drücke Dir die Daumen, dass eine Lösung gefunden werden kann.
    Liebe Grüße :-)

    • 26. Januar 2017 / 8:32

      Liebe Claudia, der Optiker versucht natürlich, die Brille für mich einzustellen. Das muss man ausprobieren. Dazu braucht es viel Geduld. Danke fürs Daumen drücken :)

  16. Sara (Herz und Leben)
    26. Januar 2017 / 2:57

    Das ist ja schade, liebe Sabine! Ich wollte gerade sagen, ob Du Dir keine dünnen Gläser machen lassen kannst, kostet natürlich extra. ;-) Hab’ mich schon gewundert, daß ich Dich auf Insta nur 1 x mit der neuen Brille gesehen habe!

    Boah, das sind ja echt starke Gläser! Dann ist Dein Sehvermögen auf dem einen Auge ja schlechter als das meiner Mutter von immerhin noch ca. 30 %! Die aber meint, sie könne “nichts” mehr sehen und jeden Tag darüber klagt! :-( Allerdings hatte sie auch eine Makulablutung und der Fleck des schärfsten Sehens wurde dadurch zerstört. Nun sieht sie auf dem Auge nur noch einen schwarzen Fleck in der Mitte so wie hier. Daher beim geringsten Anzeichen SOFORT in die Augenklinik. Leider ging sie etwas zu spät und da nützte die ins Auge gesetzte Gasblase dann auch nichts mehr, die das Blut von der MItte verdrängen sollte …

    http://www.bewahren-sie-ihr-augenlicht.de/amd/anzeichen-einer-amd/

    Meine Brillenstärke hält sich noch in Grenzen, hat sich zum Glück auch nicht verändert in den letzten Jahren, das wurde gerade gemessen, da meine PC-Brille runtergefallen ist und obwohl die Gläser aus Kunststoff sind oder vielleicht gerade deswegen, brachen sie an einer Stelle bei dem unglücklichen Fall aus. Das Gestell ist aber noch intakt – nun werden mir neue “Gläser” angefertigt. Aber dadurch kann ich kaum was am PC machen, denn der Abstand von ca. 80 cm paßt mit der normalen Gleitsichtbrille eben nicht, da geht nur eine spezielle Computerbrille wirklich gut. Handy ist was anderes … Ohne Brille sehe ich leicht verschwommen und mit Gleitsichtbrille muß ich den Hals zu hoch halten und es ist dennoch nicht optimal. ;-)

    Meine leichten Brillen hinterlassen schon auch mal Spuren an der Nase, doch diese haben dann eher mit der Tagesform zu tun – wenn das Gewebe insgesamt etwas “aufgequollen” ist, drückt es an der Stelle auch mehr, als wenn alles im “Norm”bereich liegt. Oder wenn die Brille bzw. das Gestell etwas zu fest eingestellt wurde (das kann man per Schräubchen ja an den Bügeln regulieren).

    Brillen habe ich noch nie online bestellt, das funktioniert bei mir nur vor Ort, aber ich habe auch immer das selbe Gestell, weil meine mehreckigen Gläser sonst nicht ins Gestell passen würden. ;-) Am schönsten finde ich für mich noch diese Silhouette-Brillen, bei denen man die Gläser computergestützt ganz an die Gesichtsform anpassen kann, so daß sie mit dem Gesicht verschmelzen. Aber ziemlich teuer! Sowas wie hier

    http://www.augenoptik-karl-weber.de/category/leistungen/

    Mit Kontaktlinsen könnte ich auch nichts anfangen. Es müßten Multifokallinsen sein, da ist schon schwierig genug und meine Augen sind auch durch Allergie empfindlich.

    Wie machst Du das denn am PC, wenn Du nur ein Brille hast? Oder ist das nur eine Lesebrille ohne Gleitsicht? Vielleicht kann man die Brille mittels Wärme umformen im Nasenbereich, ohne daß sie beschädigt wird? Sonst wird sicher nichts gehen, z.B. Abtragen von Material, denn dann wäre sie nicht mehr so schön! Ich fände Spezialanfertigungen ähnlich die der Silhouette-Brillen nicht verkehrt, auch was Gestelle betrifft mit Computervermessung des Gesichtes. Am besten mehrfach (um die Tagesform zu berücksichtigigen, die ebenfalls zum Gestelldruck führen kann, wie bsp. höherer Blutdruck, nach oder während Sport…)

    Ich wünsche Dir viel Glück mit der neuen Brille und daß da doch noch was geht!

    Viele liebe Grüße
    Sara

    • 26. Januar 2017 / 8:37

      Liebe Sara, das ist für Deine Mutter natürlich schlimm, vor allen, weil sie vorher anscheinend gut sehen konnte. Ich kenne es seit meiner Kindheit nicht anders und hatte schon immer “Glasbausteine” auf der Nase. Früher noch viel dicker als heute, wo es ja richtig gute Gläser gibt. Dein Link ist interessant. Mit so einem Gerät sind meine Augen schon mal vermessen worden.

      • Sara (Herz und Leben)
        26. Januar 2017 / 13:20

        Stimmt, liebe Sabine, meine Mutter hatte die besten Augen, die man sich denken kann und erblindete halb erst im höheren Alter. Das kommt einer Katastrophe gleich! Da sie nun auch nicht mehr imstande war, Brailleschrift zu erlernen oder einen PC zu bedienen. :-(
        Ja, die Gläser früher konnte man wohl noch nicht so dünn gestalten. Einer meiner Söhne hätte auch dickere Gläser mit 6 Dioptrien haben müssen. Damals haben wir ihm schon die dünnen Gläser gekauft bzw. kurz darauf trug er nur noch Kontaktlinsen und will sich die Augen lasern lassen. Hast Du das evt. auch mal in Erwägung gezogen? Ich weiß jetzt nicht, wie das im Zusammenhang mit der Altersweitsichtigkeit ist und natürlich bei anderen Augenkrankheiten, denn der Graue Star bspw. trifft heute so gut wie alle, es ist nur eine Frage der Zeit. ;-( Ansonsten sind die meisten sehr zufrieden mit dem Laser-Ergebnis.
        Was das Gerät betrifft, fand ich da noch was – ist keine Werbung, so ähnlich haben das sicher auch andere Optiker und ich selbst ziehe das für meine nächste Gleitsichtbrille auch in Erwägung

        http://www.rodenstock.de/de/de/brillenglaeser/rodenstock-technologien/warum-augenvermessung-so-wichtig-ist.html

        Liebe Grüße
        Sara

        • 26. Januar 2017 / 20:29

          Das Lasern kommt bei Weitsichtigkeit und den Werten nicht in Frage. Da könnte man nur eine neue Linse in das “gute” Auge einsetzen. Wenn das schief geht, dann bin ich angeschmiert. Ich war damit schon in einer sehr bekannten Klinik in Kiel. Ist zwar Jahre her, aber man hat mir davon abgeraten. Die Brille ist am schonendsen, obwohl ich mir am Bildschirm auch den Hals verrenken muss. Habe den Bildschirm ganz tief eingestellt. Dann geht es.

  17. 26. Januar 2017 / 16:18

    Ach Sabine, das tut mir echt leid,
    ich kann nachempfinden wie schwierig das ist. Du weißt ja bereits dass ich ebenfalls stark weitsichtig bin. Noch komme ich mit Kontaktlinsen (+3,75) + Brille (+2) für die Nahsicht aus. Mein Nachteil ist, dass ich sehr weit (beim Autofahren) nicht mehr genügend sehe. Ich werde mich wohl auch bald zur Gleitsichtbrille entscheiden. Ich habe Kunden, die auch sehr starke Druckstellen haben, leider hab ich keinen Rat für Dich.
    Liebe Grüße
    Marion

    • 26. Januar 2017 / 20:32

      Danke Dir liebe Marion. Mir (bzw. dem Optiker) wird schon etwas einfallen. Ich werde auf jeden Fall am Dienstag um ein Beratungsgespräch bitten ;)

  18. 26. Januar 2017 / 16:45

    Ah Sabine, wie ärgerlich! Hast du schon über eine Linsentausch-Op gedacht? Ich habe es hinter mir und bin sehr zufrieden damit, kann ich nur empfehlen!
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein bisschen mehr Glück mit deiner neuen Brille!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • 26. Januar 2017 / 20:34

      Ja, das habe ich liebe Claudia. Es ist zwar schon ein paar Jahre her, aber mir wurde davon abgeraten, da ich nur ein sehfähiges Auge habe.

  19. 26. Januar 2017 / 18:45

    Hallo liebe Sabine, das ist echt schade, die Brille sieht so gut aus und Dein Outfit dazu echt toll. Auch wenn meine Ur-Oma immer sagte “Wer schön sein will, muss leiden.” sollte das bei einer Brille nicht so sein.

    Als ich meine erste Brille aussuchen musste, habe ich nicht nur nach einem schönen Modell geguckt, sondern echt auch nach Gewicht und Nasenpads. Nun habe ich seit 1 Jahr eine ganz leichte Brille und ich spüre sie überhaupt nicht. Manchmal liege ich im Bett und merke erst beim Umdrehen, dass ich die Brille noch aufhabe.

    Bei Sonnenbrillen finde ich das Gewicht nicht ganz so schlimm, die hat man ja nicht den ganzen Tag auf. Mein Mann hat sich jetzt auch eine ganz leichte Brille anfertigen lassen und ist sehr zufrieden damit.

    Toi toi toi, dass Du noch zu einer gut sitzenden Brille kommst. Hast Du Deine schon richten lassen beim Optiker, sie sitzt ja doch recht schief. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, Nasenpads nachträglich anbringen zu lassen, das wäre auch eine gute Idee.

    • 26. Januar 2017 / 20:40

      Das stimmt liebe Moppi. Je leichter, desto weniger Abdrücke auf der Nase. Bei meinen Brillen haben die Gläser schon ein gewisses Gewicht, das sich nicht vermeiden lässt. Hier ist es wohl ein bisschen zu viel :(

  20. 28. Januar 2017 / 0:07

    Das die schöne Brille auf der Nase drückt ist natürlich sehr schade liebe Sabine. Das kenne ich von meiner jetzigen Brille auch und es gibt immer wieder Tage wo ich sie zwischendurch auf die Seite legen muss. Sehr befriedigend finde ich das nicht. Ich hoffe das Problem erledigt sich mit der nächsten Brille. Mit Empfehlungen zu deinem Problem kann ich leider nicht dienen und hoffe darauf das der Optiker eine gute Lösung für dich parat hat. Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende Ursula

    • 28. Januar 2017 / 0:14

      Danke liebe Ursula. Das finde ich auch schade. Ich hoffe, der Optiker kann Abhilfe schaffen. Mal sehen, was daraus wird…

  21. 28. Januar 2017 / 17:39

    Oweh, das ist ja wirklich ärgerlich, liebe Sabine! Die Brille würde Dir so gut stehen.
    Ich kenne das Problem leider auch und trage daher gerne Kontaktlinsen. Die angenehmste Brille ist leider eine uralte, die furchtbar aussieht ;-(

    Kannst Du die Lagerfeld-Brille nicht mehr nachkaufen, damit Du ein Reservemodell hast?

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    • 29. Januar 2017 / 13:47

      Das ist wirklich blöd liebe Nadine. ich muss mal schauen, ob ich die Brille von Lagerfeld eventuell in einer anderen Farbe bekomme. Die ist ziemlich begehrt und immer schnell weg.

  22. susanne
    10. Dezember 2017 / 9:29

    Hallo Sabine,

    Gibt es denn ein update für dein Problem mit der schicken neuen Brille? Liebe Grüße Susanne ( ebenfalls weitsichtig ) 😨


Etwas suchen?