Kategorien
Fashion

Maritim auf Tour

⚓ Werbung [Markenkennzeichung]

Es war ein herrliches Wochenende. Der Samstag noch ein bisschen verhalten. Am Sonntag hatten sich die meisten Wolken verzogen. So machte der Tag seinem Namen alle Ehre. Mit meinem Mann hatte ich mir einiges vorgenommen. Wir wollten eine kleine Radtour machen und anschließend grillen.

Es zog uns mal wieder zum Nord-Ostsee-Kanal nach Holtenau. Wir hatten nicht vor, irgendwo einzukehren, sondern zügig unsere Tour abzufahren.

Die Frage war: Was ziehe ich an? Viele Leute waren bereits ohne Jacke unterwegs. Möglicherweise bin ich schon alt. Mir war es ohne Jacke noch zu kalt bei 18 Grad plus Fahrtwind.

Ich hatte mir ein maritimes Outfit zusammengestellt.

Rote beschichtete Hose von Madeleine
Blauer Baumwollblazer von Tom Tailor
Rotes Ringelshirt von H&M
Blaue Chucks von Aldi.

Den Elbsegler trug ich bei der Radtour nicht. Er ist aber unverzichtbar, wenn die Sonne richtig brennt, vor allem wenn wir mit dem Paddelboot unterwegs sind.

Der Blazer ist leider ein wenig verknittert, obwohl ich ihn gebügelt habe – sogar mit Dampf! Dabei bügle ich normalerweise höchst selten und ungern.

Das Ringelshirt von H&M ist schon uralt. Ich finde, es passt total gut zur roten Hose. Die Schuhe sind aus Stoff und haben den gleichen Farbton wie der Blazer.

Darf man mit ü50 enge T-Shirts tragen?

Die Frage stellte unlängst Love T. in diesem Beitrag.

Meine Antwort: Warum denn nicht? Ich betone gern meine X-Figur (auch Sanduhr genannt). Dazu gehört eng anliegende Kleidung. Damit das Shirt nicht wie “Wurstpelle” aussieht, trage ich darüber eine Jacke, die gern tailliert sein darf.

He, das ist doch sexy!

Warum sollte ich mich verstecken, nur weil ich etwas mehr auf den Rippen habe? Mir geht der Mager-Wahn echt auf den Zeiger!

Farben müssen stimmig sein

Wie Du weißt, bin ich ein Farben-Junkie. Die Farben meiner Outfits müssen stimmig sein.

Die Farbklammer Weiß findet sich in Schuhen, Shirt, Uhr und Ohrringen.
Farbklammer Rot: Hose, Shirt und Lippen
Farbklammer Blau: Schuhe, Blazer, Brille und Cappy.

Bist Du gern maritim unterwegs?

65 Antworten auf „Maritim auf Tour“

Oh ja ich bin sehr gern maritim unterwegs. Und bei uns ist weit und breit kein Meer. Du siehst toll aus und ja bei Dir ist figurbetont richtig klasse. Ich bin auch körpernah trotz Bauch und Busen.
Dein Outfit gefällt mir gut, ich kann Streifen ja nicht widerstehen, wie Du weisst.
Schönen Dienstag, liebe Grüße Tina

Diese Farbkombi finde ich total frisch an dir. So hübsch!!! Und ja, meistens mag ich auch schmal, weil weit auch nicht schlank macht. Von oben schmal bis Hüfte weiter, A-Form mittlere Länge passt mir am besten. Leider zur Zeit sehr schwer bis nicht zu bekommen.
Rote Hosen finde ich sowieso immer klasse. Einen sonnigen Tag wünsch ich dir. Lg Michaela

Maritim bin ich nie unterwegs, aber an Dir gefällt mir das. Und ob das Shirt eng ist oder nicht, sollte garantiert nicht vom Alter abhängen, sondern davon, was der Trägerin am besten gefällt :-)
Liebe Grüße
Fran

Ich liebe den Marine Look. Auch weil der so zeitlos ist. Rot/Blau ist auch eine sehr schöne Farbkombi und steht dir sehr gut!
LG Natascha

Das rote Ringelshirt hat wohl auf genau diese Hose gewartet! Ich liebe es, wenn Sachen so gut zusammen passen.

2017 ist mein Marine-Look primär blauhaltig.

LG Ines

Kann ich ganz klar mit einem Ja beantworten . Maritim bin ich das ganze Jahr unterwegs . Da brauche ich nicht einmal auf den Sommer warten . Bei mir geht das immer
siehst klasse aus
LG heidi

Mir gefällt dein Maritimes Outfit sehr gut, du hast wunderbar kombiniert! Ich habe leider keine Taille daher kann ich figurbetonte Kleidung nicht tragen, außer Etuikleider!
Liebe Grüße
Nicole

Bei diesem Outfit bin ich voll dabei. Es passt genau zu den Vorlieben, die ich gestern gepostet habe. Du solltest öfters Käppi tragen, das steht dir!
LG Eva

Hallo liebe Sabine,

dein Outfit gefällt mir sehr gut ! Das mit den engen T-Shirts kann ich gut nachvollziehen . Bis letztes Jahr habe ich oft engere T-Shirts getragen und eigentlich ein gutes Gefühl dabei gehabt. Gut ein kleines Bäuchelein war sichtbar, aber ganz ehrlich, schau Dir mache jungen Leute an, Das hat nichts mit dem Alter zu tun, ob eng oder weiter. Dieses Jahr bin ich ein wenig mehr auf weitere T-Shirt ( scheint jetzt auch modern zu sein) und fühle mich auch pudelwohl.. Der Gesamteindruck zählt. Nur mit Schuhe hadere ich. Ich bin ja ziemlich groß mit 178 cm und trage lieber flache Schuhe im Sommer, weil meine Beine immer schwer wie Steine sind(durch Krankheit) aber ich laufe auf flachen Sohlen wie ein Bauer. Das ist mein Sommerproblem 2017 ! Komischerweise kann ich in Stiefeletten mit Absatz gut laufen, aber nicht bei Pumps. Der Fuß ist einfach mehr geschützt im Stiefel, beim auftreten. Ja gut, aber ich laufe ja im Sommer nicht mit Stiefeln rum, tun aber manche Frauen. Kann ich nicht verstehen :-) LG Andrea

Liebe Andrea, zwischendurch trage ich auch weitere Shirts, Blusen oder Pullover. Nicht alles, was eng ist, steht mir. Ich denke auch, dass man sich selbst wohlfühlen muss ;)

Gefällt mir super gut. Das Käppi ist so klasse bei Dir das richtige Ringelrot zu finden, ist eine Herausforderung… Ich suche noch. Und ja, ich finde man soll das tragen, womit man sich wohl und hübsch fühlt. LG Sunny

Danke Dir ;) Das richtige Ringelrot ist wirklich schwer zu finden. Oft sind mir die Farben nicht kräftig genug. Ich hoffe, das Shirt bleibt noch lange heil.

Hallo Sabine
Schließe mich an, why Not! Jede Frau ist schön und diesem Ideal von weniger ist mehr, verstehe ich nicht. Lieber Kurven und wenn etwas fülliger, auch egal. Es soll alles eben nicht gesundheitsgefährdend sein. Das Outfit passt perfekt und das der Blazer knittrig ist, stört nicht bzw. sieht man kaum
Liebe Grüße

Ein super schönes Outfit, das dir auch sehr gut steht, liebe Sabine! Das mit dem engen T-Shirt ist wohl eher eine Frage der Figur als des Alters, aber solange es nich total hauteng ist und alles abzeichnet, können sicherlich viele ein enges T-Shirt tragen.
Ich persönlich finde ja die locker sitzenden schöner, wahrscheinlich weil sie zur Zeit modern sind und weil sie mir auch besser stehen.

Ich mag locker sitzende Shirts auch, wenn sie insgesamt zum Outfit passen. Zu enge Shirts finde ich nicht schön, jedenfalls nicht bei mir ;)

Ich bin im Norden auch gerne maritim unterwegs, vermehrt in blau und weiss. Allerdings bräuchte ich auf dem Rad auch immer noch ein Halstuch – auch bei geringem Fahrtwind ;-)
Liebe Grüße
Bärbel ☼

Hallo Sabine! Ein wunderschöner Look, du siehst großartig aus :)

Liebe Grüße <3

Liebe Sabine, wer passt besser in den maritimen Look als Du ? Niemand :-) – wer aus Kiel kommt, dem steht der maritime Look von Geburt an, oder. Spaß bei Seite – Du siehst wirklich erfrischend aus. Gefällt mir ausgesprochen gut an Dir. Ich bin auch Fan dieses Farbkombination. Ganz liebe Grüße Martina – http://www.lady50plus.de

Liebe Sabine, es passt so gut zu Dir!
Das denke ich mir immerwieder.
Und wie ich lesen kann auch den anderen, die Dir schreiben ….
Heute geht hier ein Wind wie es sonst wahrscheinlich bei Euch üblich ist. den ganzen Tag schon und ein jeder jammert. Wir Bayern sind das nicht gewohnt :-)
liebe Grüsse
Elisabeth

Der maritime Look kleidet dich einfach toll, liebe Sabine, ein wirklich schickes Outfit und klar, ein T-Shirt darf auch, wenn man über 50 ist, ruhig eng anliegen. :-)

Liebe Grüße und ich wünsche dir morgen einen schönen Feiertag
Christa

Wow, liebe Sabine, da warst Du nicht nur perfekt gekleidet für Eure Radltour sondern so richtig schick noch dazu!

Die Farbkombi rot-weiß-blau seht Dir einfach hervorragend und bitte trage weiter eng anliegende T-Shirts, denn für die gilt dasselbe.

Liebe Grüße, Rena
http://www.dressedwithsoul.com

Liebe Sabine,
ich teile deine Leidenschaft für maritime Outfits. Streifenshirts in rot oder blau/weiß trage ich sehr gerne. Dein Outfit ist ideal für einen Fahrradausflug. Wir wollen am kommenden Wochenende auch aufs Rad steigen und eine kleine Tour in der Pfalz machen. Ich werde kleidungstechnisch wahrscheinlich so ähnlich wie du unterwegs sein :)
Herzliche Grüße
Birgit
von fortyfiftyhappy

Vielen Dank liebe Ari. Das Wetter ist immer noch traumhaft bei uns, oder? Ich habe die Tage jedenfalls in vollen Zügen genossen :)

Bin völlig Deiner Meinung, Sabine.
Ich habe auch eine X-Figur.
Unförmige Kleidung lässt uns dicker aussehen.
Einen schönen Feiertag und liebe Grüsse
Steffi

Ich bin total gern maritim unterwegs! Ich liiiiebe Streifen! Der Look steht Dir ganz hervorragend!
Deine Jacke sieht super aus! Schöner Schnitt und schöne Umsetzung von Dir im maritimen Stil. Klasse!
Liebe Grüße,
Claudia

Supertoll! Ich finde, der maritime Look stet dir richtig gut. Da bekomme ich auch richtig Lust darauf, mich mal wieder etwas maritim zu stylen ;-) Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende – Anja

Das Maritime steht dir sehr gut Sabine.
Und klar kannst du enge Shirts tragen. Bei deiner Figur ist das doch sowieso gar keine Frage :-)

Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

Danke liebe Nessy. Das Netzwerk-Kabel ist gezogen und auf dem Schreibtisch links daneben gelagert. Das funktioniert wunderbar. So muss ich nichts mehr retuschieren.

Ich mag diesen maritimen Look an dir ausgesprochen gern, liebe Sabine! Und den Mix blau-weiß-rot ebenfalls! Da warst du richtig schick gemacht für die Radtour, ich hoffe, das Wetter hat gehalten! Mittlerweile habe ich selber ein paar Teile, mit denen ich mich maritim kleiden kann – ich finde, der Stil ist enorm vielseitig und macht Spaß!
Liebste Wochenendgrüßeund Katerkrauler, Traude

Haha, liebe Sabine. Ich bin auch eine Sanduhr und betone immer meine Taille. Das ist unsere Stärke und sie wirkt weiblich. Dein Look gefällt mir total gut, ich bin die ganze Zeit über schon auf der Suche nach einem hübsch geschnittenen rot-weißen Shirt. Ich finde immer nur schwarz-weiß oder eben marine-weiß. Hoffe ich werde noch fündig.
Liebe Grüße
Marion

“Die Frage war: Was ziehe ich an? Viele Leute waren bereits ohne Jacke unterwegs. Möglicherweise bin ich schon alt. Mir war es ohne Jacke noch zu kalt bei 18 Grad plus Fahrtwind.” – ja das Wetter. Das machst es einem bei der Modewahl manchmal gar nicht so leicht. Ich selbst kenne das auch: es scheint zwar warm zu sein (ein paar Sonnenstrahlen) und somit müsste ein kurzärmliges Shirt doch reichen. Aber was ist mit dem Wind? Der kann schnell ungemütlich werden. Und was machen, wenn dann ein Jäckchen fehlt???

Solches “Übergangswetter” ist glaube ich für jeden schwierig: zieht man sich zu warm an, schwitzt man. Geht man leicht gekleidet fort, könnte einem der Wind Probleme machen, hmmm….

Liebe Grüße

Jennifer
https://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/06/unterwegs-modekauf-im-modepark-rother.html

Das stimmt liebe Jennifer. “Übergangswetter” gibt es reichlich. Ich finde, das Wetter sollte sich gern mal entscheiden ;)

Kommentare sind geschlossen.